Veranstaltungskalender

Kalendarische Übersicht Kalendarische Übersicht (neues Browserfenster)

Termine im iCal-Format herunterladen Termine im iCal-Format herunterladen

28.05.2016
bis
29.05.2016

09:00-16:30
Junior Robotik-Camp
Das Junior Robotik-Camp richtet sich an Schülerinnen und
Schüler der 4. bis 8. Klasse. Interessierte können bei der
Anmeldung zwischen dem Modul 1 (Graphische Programmierung
mit LEGO Mindstorms) und dem Modul 2 (Imperative
Programmierung - C mit LEGO Mindstorms) wählen. Je nach
Vorkenntnissen und bisherigen Robotik-Camp Teilnahmen
werden die Teilnehmer in verschiedene Gruppen eingeteilt, die
sich mit verschiedenen Aufgaben unterschiedlicher
Schwierigkeitsgrade beschäftigen.
Veranstaltungsort:
Technische Universität Hamburg
dual@TUHH

30.05.2016
10:30-23:00
HAMBURG INNOVATION SUMMIT 2016
Wo Hamburgs Startup-Szene auf Wirtschaft, Politik und Wissenschaft trifft

30. Mai 2016, ZAL TechCenter

Am 30. Mai 2016 bringt der HHIS zum zweiten Mal interessierte Visionäre, Gründer und Zukunftsgestalter aus Wirtschaft, Politik und Wissenschaft zusammen. Eine Plattform für alle Technik- und Innovationsinteressierte sowie die, die es noch werden wollen.

Die HHIS Programmpunkte 2016:

•FUTURECANDY EXPO – Innovationsmesse unter dem Motto „Technologien von morgen bereits heute live erleben!“. Junge Entrepreneure und IT-Experten präsentieren ihre Startups und die neusten Trends der „New Technology Wave“.
•Keynote & Inspirational Talks – Interaktive Impulsvorträge von erfahrenen Speakern
•HHIS Master Classes – Diskussionen zu Themen, die die Branche bewegen
•HHIS Barcamp – Möglichkeit für Besucher und Aussteller eigene Sessions aktiv zu gestalten
•HAMBURG INNOVATION AWARD – In den Kategorien „Idee“, „Start“ und „Wachstum“ werden neue, tragfähige Geschäftsideen sowie innovative Unternehmen ausgezeichnet. Erstmalig wird 2016 auf dem HHIS der norddeutsche „Gründerpreis Nachhaltigkeit“ vergeben. (http://hamburg-innovation-awards.de/)
•HHIS Aftershow Party – Möglichkeit zum interdisziplinären Austausch und ausgiebigen Networking

Tickets gibt es hier: http://bit.ly/HHISummit
Weitere Infos unter: http://hamburg-innovation-summit.de/
Veranstaltungsort:
ZAL TechCenter, Hein-Saß-Weg 22, 21129 Hamburg
Christoph Steckhan

31.05.2016
16:45-18:15
Ringvorlesung im Rahmen des Moduls Projektmanagement und Baulogistik: Building Information Modeling (BIM)
"BIM in bauausführenden Unternehmen": Vortrag von Konstantin Kessoudis (Bereichsleiter BIM/5D) (Ed. Züblin AG).

Building Information Modeling (BIM) ist eine
Methode zur Optimierung der Planung, der
Ausführung und des Betriebs von Bauwerken.
Die Grundlage von BIM sind 3D-Computermodelle.
Durch die virtuelle Darstellung werden die Projektpartner
in die Lage versetzt, sich das Projekt
plastisch vorzustellen und die Ausführung vor der
eigentlichen Umsetzung zu beurteilen.
Schnittstellenfragestellungen können so bereits vor
der Ausführungsphase gelöst und damit Zeit und
Kosten eingespart werden. Mit denen durch BIM
erzielten Verbesserungen im Bereich der Terminplanung,
der Kostenkalkulation und des Gebäudebetriebs
eröffnen sich neue Möglichkeiten der
Zusammenarbeit zwischen allen Beteiligten im
Bauwesen (Architekt, Fachplaner, Bauherren,
Bauunternehmen und Betreiber). Diese Ringvorlesung
beleuchtet die diversen Aspekte, die sich
durch BIM für die einzelnen Stakeholder ergeben.
Veranstaltungsort:
TUHH, in H - Raum H0.16
Nabaoui-Engelhard

01.06.2016
16:00-17:00
Offener Nachmittag im CampusNest der TUHH
An jedem 1.Mittwoch im Monat öffnet das CampusNest (Flexible Kinderbetreuung) die Türen für Interessierte.
Veranstaltungsort:
Gebäude G, Kasernenstr.10 /überdachter Eingang
Familienbüro: Marlen Sievert

01.06.2016
16:30-18:00
Materialwissenschaftliches Kolloquium des SFB 986
Prof. Dr. Siegfried Schmauder
Institute for Materials Testing, Materials Science and Strength of Materials (IMWF), University of Stuttgart, Germany

Multiscale Materials Modelling
Procedures – Examples – Challenges

In the recent past, multiscale materials modelling became a central idea in understanding present day complex composites and in making progress in the development of advanced materials. There exists, however, a discrepancy between available results described in literature and the expression “multiscale modelling”, because typically cases are treated with two length scales only and some¬times additional one or two time scales.

This presentation will describe several successfully running multiscale examples which are used in ana¬lyzing pipeline steel weldments, metal/ceramic interfaces and fatigue problems of metals which are employed for a better understanding of physical phenomena in the materials leading to their de¬for¬mation and fracture behavior. It will be shown that not only several length and time scales are re¬quired but also several methods have to be involved for performing successful hierarchical analy¬ses with quantitative results in the field of modern materials research.

In addition, studies will be shown which provide the basis for the development of new material alloys when taking ab initio, Monte Carlo or Molecular Dynamics modelling approaches into account. As examples solid solution hardening is considered for Fe-base ma-te¬rials or fatigue loading for polycrystalline steels where property predictions are in close agree¬ment to experimental findings.
Veranstaltungsort:
Eißendorfer Str. 18, Geb. O 018
Susanne Sommer

01.06.2016
17:00
Ringvorlesung "Offshore Windstromerzeugung"
Betrieb und Wartung von Offshore-Windparks
– Und sie drehen sich …
von Jörg Asmussen, EON, Hamburg
Veranstaltungsort:
TUHH, Hörsaal 0506, Gebäude K
Lars Baetcke

01.06.2016
19:00-21:00
Klassikkonzert in Kooperation mit der HfMT
Zu diesem Klassikkonzert in Kooperation mit der Hochschule
für Musik und Theater laden wir Sie herzlich ein.

Das Programm:

Emil Reinert (Klavier)

Johann Sebastian Bach: Präludium und Fuge fis-moll, BWV 883
(Das Wohltemperierte Klavier, II. Teil)

Franz Schubert: Wanderer-Fantasie
1. Allegro con fuoco
2. Adagio
3. Presto
4. Allegro

Franciszek Brzeziński: Thema mit Variationen op. 3

Pause

James McFadden-Talbot (Violine)
Bernhardt Fograscher (Klavier)

Wolfgang Amadeus Mozart: Sonate für Violine und Klavier Nr.
17 in C-Dur, K. 296
1. Allegro vivace
2. Andante sostenuto
3. Allegro

Arnold Schönberg: Fantasie für Violine und Klavier op. 47
(1949)

Richard Strauss: Sonate für Violine und Klavier Es-Dur op. 18
1. Allegro ma non troppo
2. Improvisation. Andante cantabile
3. Finale. Andante - Allegro


Eintritt frei, Spenden erwünscht.
Veranstaltungsort:
TUHH, Audimax I, Am Schwarzenberg-Campus 5
Saskia Kapels

01.06.2016
19:00
KHG: Interreligiöses Friedensgebet
10 Jahre Interreligiöser Raum der Stille an der Uni.
Am 29.8.2006 unterzeichneten Mitglieder religiöser Hochschulgruppen mit dem Präsidenten der Uni einen Nutzungsvertrag für den Raum der Stille auf dem Campus. Seit dieser Zeit existiert der Raum, der dann 2009 seine offizielle Einweihung erfuhr.
Zum 1. Juni sind besondere Gäste eingeladen. Der Abend beginnt mit einem Friedensgebet, anschließend findet ein Abend der Begegnung statt.
Veranstaltungsort:
Raum der Stille, Von-Melle-Park 11 (Nebengebäude des FB Psychologie)
Pater Thomas Ferencik

02.06.2016
18:00
Info-Abend des NIT. Jetzt über Doppelstudium informieren!
Ergänze Deinen M.Sc. um einem M.A. in Technology Management!

Managementqualifikationen und interkulturelle Kompetenzen sind heute für Fachkräfte, die im internationalen Umfeld agieren, wichtiger denn je. Insbesondere Ingenieure, die den nächsten Karriereschritt anstreben und erste Führungsaufgaben beispielsweise als Gruppen- oder Projektleitung wahrnehmen möchten, können sich mit dem Masterstudium in Technology Management am NIT auf diese Aufgaben hervorragend vorbereiten. Das Studium kann als Double Degree zeitgleich mit dem MSc-Programm an der TUHH absolviert werden, oder aber auch
neben dem Beruf oder der Promotion.

2. Juni 2016, 18 Uhr, NIT, TUHH-Campus Gebäude F

Anmeldung erbeten bei alina.gruhn@nithh.de
Veranstaltungsort:
NIT, TUHH-Campus, Gebäude F
Alina Gruhn

02.06.2016
18:00-19:00
Info-Abend des NIT. Jetzt über berufsbegleitenden MBA informieren!
Gehen Sie den nächsten Schritt: Absolvieren Sie einen MBA in Technology Management!

Managementqualifikationen und interkulturelle Kompetenzen sind heute für Fachkräfte, die im internationalen Umfeld agieren, wichtiger denn je. Ingenieurinnen und Ingenieure, die den nächsten Karriereschritt anstreben und erste Führungsaufgaben wahrnehmen möchten, können sich mit dem Masterstudium in Technology Management am NIT auf diese Aufgaben hervorragend vorbereiten.

Das NIT Northern Institute of Technology Management wurde 1998 als An-Institut der Technischen Universität Hamburg gegründet - die den akademischen Abschluss verleiht. Das NIT ist spezialisiert auf postgraduale Managementprogramme, die akademisch anspruchsvoll sind und sich gezielt an Ingenieurinnen und Ingenieure richten. Die Unterrichtssprache ist Englisch. Renommierte Professorinnen und Professoren von angesehenen internationalen Business Schools unterrichten hier. So werden die Absolventinnen und Absolventen bestens darauf vorbereitet, strategische und operationale Entscheidungen im Technologiemanagement zu treffen.

2. Juni 2016, 18 Uhr, NIT, TUHH-Campus Gebäude F
Veranstaltungsort:
NIT, TUHH-Campus Gebäude F, Raum E.08
Alina Gruhn

07.06.2016
16:45-18:15
Ringvorlesung im Rahmen des Moduls Projektmanagement und Baulogistik: Building Information Modeling (BIM)
"BIM aus der Sicht der Bauherren": Vortrag von Heribert Leutner (Freier Berater).

Building Information Modeling (BIM) ist eine
Methode zur Optimierung der Planung, der
Ausführung und des Betriebs von Bauwerken.
Die Grundlage von BIM sind 3D-Computermodelle.
Durch die virtuelle Darstellung werden die Projektpartner
in die Lage versetzt, sich das Projekt
plastisch vorzustellen und die Ausführung vor der
eigentlichen Umsetzung zu beurteilen.
Schnittstellenfragestellungen können so bereits vor
der Ausführungsphase gelöst und damit Zeit und
Kosten eingespart werden. Mit denen durch BIM
erzielten Verbesserungen im Bereich der Terminplanung,
der Kostenkalkulation und des Gebäudebetriebs
eröffnen sich neue Möglichkeiten der
Zusammenarbeit zwischen allen Beteiligten im
Bauwesen (Architekt, Fachplaner, Bauherren,
Bauunternehmen und Betreiber). Diese Ringvorlesung
beleuchtet die diversen Aspekte, die sich
durch BIM für die einzelnen Stakeholder ergeben.
Veranstaltungsort:
TUHH, in H - Raum H0.16
Nabaoui-Engelhard

08.06.2016
14:00-18:00
TUHH4u
TUHH4u bietet Erfahrungsberichte aus erster Hand. Studierende und Studienfachberater∗innen des jeweiligen Fachs informieren über den Studiengang und das Studium an der Technischen Universität Hamburg (TUHH). Wir laden euch herzlich ein, an die TUHH zu kommen und einen persönlichen Eindruck zu gewinnen!
Zentrale Studienberatung

08.06.2016
17:00
Ringvorlesung "Offshore Windstromerzeugung"
Naturschutzaspekte einer Offshore-Windstromerzeugung
von Kathrin Ammermann, BfN, Leipzig
Veranstaltungsort:
TUHH, Hörsaal 0506, Gebäude K
Lars Baetcke

08.06.2016
18:00-19:30
Netzwerkveranstaltung: "Spiele mit der Macht - wie Sie erfolgreich kommunizieren!"
Ich habe es doch zweimal gesagt und keiner hat zugehört. Zwei Minuten später sagt Kollege Schröder exakt das Gleiche und alle sagen „Klasse Schröder“. Das darf doch nicht wahr sein!" Welche Frau kennt nicht diese oder ähnliche Situationen. Marion Knaths verrät humorvoll und anschaulich, welche Kommunikationsregeln die gläserne Decke im Beruf bilden - und vor allem, wie Sie die gläserne Decke spielend durchbrechen können! Damit künftig alle Ihnen zuhören.
Anhand vieler Beispiele aus dem Arbeitsalltag verdeutlicht Marion Knaths, wie gravierend sich die Unterschiede männlicher und weiblicher Kommunikation auf die Aufstiegschancen auswirken, und wie Sie als Frau diese Unterschiede geschickt nutzen können, wenn Sie die Spielregeln männlicher Kommunikation verstehen.

Eine Kooperation der Graduiertenakademie für Technologie und Innovation der TUHH, dem Referat für Gleichstellung der TUHH und dem hochschulübergreifenden Programm Pro Exzellenzia

Eine Anmeldung ist erforderlich und ab sofort möglich unter graduiertenakademie@tuhh.de . Bitte geben Sie dabei ihre vollständigen Kontaktdaten an und teilen Sie uns bis spätestens zum 18.05.2016 mit, ob Sie für den Abend eine kostenfreie Kinderbetreuung auf dem Campus der TUHH wünschen.
Veranstaltungsort:
Gebäude H, Raum 016 (Ditze-Hörsaal), Am Schwarzenberg-Campus 5
Krista Schölzig

08.06.2016
19:00
Die Theater-AG der TUHH präsentiert: "Endstation Eitelkeit"
Die Theater-AG der TUHH präsentiert: "Endstation Eitelkeit"

Oh, öffentlicher Nahverkehr, du Salatschüssel der Gesellschaft!
Nirgends sonst treffen so viele Persönlichkeiten und Schicksale aufeinander: Von übermütigen Schülern zu einsamen alten Damen, von Drogendealern zu Zivilpolizisten.
Im wilden Menschen-Potpourri einer belebten Bushaltestelle hört man von Mutproben und heimlichen Affären, von Forschungsergebnissen, Kosmetikstudios und Schafwollpullis.

Ein Thema beschäftigt dabei fast alle:
Was hat es mit der grotesken Mordreihe in diesem Viertel auf sich?

...und wer wird das nächste Opfer sein?

Seht selbst in unserem handgemachten neuen Stück:

Mittwoch, den 8. Juni um 19 Uhr
Samstag, den 11. Juni um 18 Uhr
Mittwoch, den 22. Juni um 19 Uhr

jeweils im Audimax 2 der TUHH.

Der Eintritt ist frei und die Getränke günstig.
Alles einsteigen bitte!
Veranstaltungsort:
Audimax 2
Theater AG

09.06.2016
09:00-16:00
Get funded! English for Grant Writing
Winning research funding is a competitive business. With much funding now targeted at international cooperation, the ability to write effectively and convincingly in English is a requirement of any researcher. This workshop is designed to help those who do not have English as their native language improve their ability to write research proposals especially for European funding programmes.

Content and Aim of the Workshop
Participants will learn how to identify good models and develop effective writing strategies to target an interdisciplinary readership and put their message across in English. Participants will be introduced to the 'grammar-free' portfolio approach to developing their writing skills, followed by a 'hands-on' practice session.

Workshop presenter: Nina Stedman

Target Group
The course is limited to 16 participants who do not have English as their native language. The level of English should be intermediate or above. There is no need for a knowledge of grammar, but this course is not suitable for beginners.
Veranstaltungsort:
TuTech Innovation GmbH
Silke Ludewigs

09.06.2016
17:00-18:30
FORUM Geotechnik und Baubetrieb
"Neubau des Siemens Werkes für Windkraftturbinen mittels dynamischer Intensivverdichtung (DYNIVˆ®) in Cuxhaven"
Dr.-Ing. M. Beuße, Dr.-Ing. M. Beuße mbH, Tostedt
Dipl.-Ing. S. Weseloh, BVT DYNIV, Seevetal
Veranstaltungsort:
Harburger Schloßstraße 20, Raum 2.01
Jürgen Grabe

09.06.2016
19:00
Die Natur als Vorbild für Ingenieurwerkstoffe
Akademievorlesungsreihe "Nanotechnologie in Hamburg"
Akademie der Wissenschaften in Hamburg
Prof. Dr. Gerold Schneider

Biologische Materialien werden von lebenden Zellen konstruiert, Werkstoffe von Ingenieuren. Von Außen betrachtet sind biologische Materialien selten gerade und rechtwinkelig, sondern eher „natürlich“ rund und geschwungen im Gegensatz zur Konstruktion technischer Werkstoffe. Ein Blick ins Innere dieser Materialien – in ihre faszinierende Mikrostruktur – zeigt nun, dass die Bauprinzipien und die Baumaterialien der Natur sich wesentlich von denen der Ingenieure unterscheiden. Sie bestehen nicht aus Stahl und Kunststoff, sondern aus mineralischen Nanopartikeln und biologischen Molekülen. Der Vortrag versucht aufzuzeigen, wie es gelingen könnte, Synergien aus der Welt der Ingenieure und der belebten Natur zur Herstellung neuer Materialien zu entwickeln.
Veranstaltungsort:
Baseler Hof Säle, Esplanade 15, 20354 Hamburg
Stefanie Rahlwes

11.06.2016
bis
12.06.2016

09:00-18:30
Senior Robotik-Camp
Das Senior Robotik-Camp richtet sich an Schülerinnen und
Schüler der 7. bis 13. Klasse. Angeboten werden das Modul 3
(Objektorientierte Programmierung - Java mit LEGO Mindstorms),
das Modul 4 (Konstruktion und Programmierung eines ASURO
Roboters), das Modul 5 (Schaltungsentwurf und Programmierung
mit Arduino) und das Modul 6 (Konstruktion und Druck von 3D
Modellen)
Veranstaltungsort:
Technische Universität Hamburg
dual@TUHH

11.06.2016
19:00
Die Theater-AG der TUHH präsentiert: "Endstation Eitelkeit"
Die Theater-AG der TUHH präsentiert: "Endstation Eitelkeit"

Oh, öffentlicher Nahverkehr, du Salatschüssel der Gesellschaft!
Nirgends sonst treffen so viele Persönlichkeiten und Schicksale aufeinander: Von übermütigen Schülern zu einsamen alten Damen, von Drogendealern zu Zivilpolizisten.
Im wilden Menschen-Potpourri einer belebten Bushaltestelle hört man von Mutproben und heimlichen Affären, von Forschungsergebnissen, Kosmetikstudios und Schafwollpullis.

Ein Thema beschäftigt dabei fast alle:
Was hat es mit der grotesken Mordreihe in diesem Viertel auf sich?

...und wer wird das nächste Opfer sein?

Seht selbst in unserem handgemachten neuen Stück:

Mittwoch, den 8. Juni um 19 Uhr
Samstag, den 11. Juni um 18 Uhr
Mittwoch, den 22. Juni um 19 Uhr

jeweils im Audimax 2 der TUHH.

Der Eintritt ist frei und die Getränke günstig.
Alles einsteigen bitte!
Veranstaltungsort:
Audimax 2
Theater AG

14.06.2016
16:45-18:15
Ringvorlesung im Rahmen des Moduls Projektmanagement und Baulogistik: Building Information Modeling (BIM)
"BIM und Facility Management": Vortrag von Dirk Hennings (Geschäftsführer BIMwelt GmbH).

Building Information Modeling (BIM) ist eine
Methode zur Optimierung der Planung, der
Ausführung und des Betriebs von Bauwerken.
Die Grundlage von BIM sind 3D-Computermodelle.
Durch die virtuelle Darstellung werden die Projektpartner
in die Lage versetzt, sich das Projekt
plastisch vorzustellen und die Ausführung vor der
eigentlichen Umsetzung zu beurteilen.
Schnittstellenfragestellungen können so bereits vor
der Ausführungsphase gelöst und damit Zeit und
Kosten eingespart werden. Mit denen durch BIM
erzielten Verbesserungen im Bereich der Terminplanung,
der Kostenkalkulation und des Gebäudebetriebs
eröffnen sich neue Möglichkeiten der
Zusammenarbeit zwischen allen Beteiligten im
Bauwesen (Architekt, Fachplaner, Bauherren,
Bauunternehmen und Betreiber). Diese Ringvorlesung
beleuchtet die diversen Aspekte, die sich
durch BIM für die einzelnen Stakeholder ergeben.
Veranstaltungsort:
TUHH, in H - Raum H0.16
Nabaoui-Engelhard

15.06.2016
13:00-22:00
TUHH-Sommerfest
It's our party - das TUHH-Sommerfest, das am 15. Juni ab 13 Uhr stattfindet. Angehörige der TUHH gestalten wieder ein buntes Fest. "Rund um den Teich" gibt es neben einem abwechslungsreichen Bühnenprogramm:

- Informationen, Aktionen und Exponate,
- Funsport + Wettbewerbe,
- Internationale Spezialitäten,
- Schminken + Spiele,
- Kunst + Tanz,
- Kuchen, Kaffee + Waffeln,
- Biergarten + Cocktails.

Hingehen, erleben, genießen und begegnen!

Der Eintritt ist frei.

Das Sommerfest wird in diesem Jahr vom Studiendekanat Verfahrenstechnik unterstützt.

Weitere Informationen: ab Juni auf den Webseiten des Sommerfestes.
Veranstaltungsort:
TUHH-Campus
Saskia Kapels

16.06.2016
bis
17.06.2016

09:30-17:00
Business Contracts in English
Dieses Seminar ist als berufliche Hilfestellung zum besseren Verständnis der Grundlagen im Zusammenhang mit der modernen Anwendung sogenannter „Boilerplate Clauses“/AGBs bei internationalen Verträgen gedacht. Das Seminar basiert auf zahlreichen Fallstudien, „Case Studies“ , aus dem Geschäftsleben, die ein Höchstmaß an „Hands On“-Erfahrung im sprachlichen Gebrauch liefern. Es beginnt mit einer Analyse der Grundschritte in der Vertragsgestaltung und erörtert die einzelnen Arten der angewandten Boilerplates. Die Teilnehmer erhalten Beispiele von „Muster-Boilerplates“ während des Seminars. Das Seminar wird in weiten Teilen in Englisch gehalten, deutsche Erläuterungen werden bei Bedarf gegeben.
Veranstaltungsort:
TuTech innovation GmbH
Silke Ludewigs

16.06.2016
17:00-18:30
FORUM Geotechnik und Baubetrieb
"Bodenersatzfedern in der Offshore-Geotechnik: Entwicklung, Anwendung, Grenzen"
Dr.-Ing. T. Pucker, Ramboll IMS Ingenieurgesellschaft mbH, Hamburg
Veranstaltungsort:
Harburger Schloßstraße 20, Raum 2.01
Jürgen Grabe

17.06.2016
19:30
SingING Sommerkonzert 2016
Es ist wieder so weit! SingING in Concert!

Mit einem bunten Programm, zwei Chorleitern, einer tollen
Band und 40 Sängerinnen und Sängern sind zwei Abende mit
fantastischer Chormusik zu erwarten. Und: Als Gast-Musiker
konnte SingING Niklas Nieschlag am Schlagzeug und Lukas
Mangelsen am Bass gewinnen.

Die Sommerkonzerte sind zugleich das Ende und der Anfang
der beiden Chorleiter. Nach fünf Jahren als Chorleiter von
SingING übergibt Dennis Bischoff den Taktstock an Jonas
Vogler.

Freuen Sie sich mit uns auf zwei großartige Konzerte im Juni,
für Getränke zum Selbstkostenpreis ist gesorgt!



2. Konzerttermin
18. Juni 2016, 19.30 Uhr, TUHH, Audimax II, Gebäude I

Eintritt frei, Spenden sind erwünscht.

http://www.tuhh.de/goes-music


Mit freundlicher Unterstützung der Karl H. Ditze Stiftung.
Veranstaltungsort:
Audimax II, TUHH, Gebäude I, Denickestraße 22
Saskia Kapels

18.06.2016
19:30
SingING Sommerkonzert 2016
Es ist wieder so weit! SingING in Concert!

Mit einem bunten Programm, zwei Chorleitern, einer tollen
Band und 40 Sängerinnen und Sängern sind zwei Abende mit
fantastischer Chormusik zu erwarten. Und: Als Gast-Musiker
konnte SingING Niklas Nieschlag am Schlagzeug und Lukas
Mangelsen am Bass gewinnen.

Die Sommerkonzerte sind zugleich das Ende und der Anfang
der beiden Chorleiter. Nach fünf Jahren als Chorleiter von
SingING übergibt Dennis Bischoff den Taktstock an Jonas
Vogler.

Freuen Sie sich mit uns auf zwei großartige Konzerte im Juni,
für Getränke zum Selbstkostenpreis ist gesorgt!

1. Konzerttermin

17. Juni 2016, 19.30 Uhr, TUHH, Audimax II, Gebäude I

Eintritt frei, Spenden sind erwünscht.

http://www.tuhh.de/goes-music


Mit freundlicher Unterstützung der Karl H. Ditze Stiftung
Veranstaltungsort:
Audimax II, TUHH, Gebäude I, Denickestraße 22
Saskia Kapels

21.06.2016
16:45-18:15
Ringvorlesung im Rahmen des Moduls Projektmanagement und Baulogistik: Building Information Modeling (BIM)
"BIM aus rechtlicher Sicht": Vortrag von Christian Esch (Partner Kanzlei Graf von Westphalen).

Building Information Modeling (BIM) ist eine
Methode zur Optimierung der Planung, der
Ausführung und des Betriebs von Bauwerken.
Die Grundlage von BIM sind 3D-Computermodelle.
Durch die virtuelle Darstellung werden die Projektpartner
in die Lage versetzt, sich das Projekt
plastisch vorzustellen und die Ausführung vor der
eigentlichen Umsetzung zu beurteilen.
Schnittstellenfragestellungen können so bereits vor
der Ausführungsphase gelöst und damit Zeit und
Kosten eingespart werden. Mit denen durch BIM
erzielten Verbesserungen im Bereich der Terminplanung,
der Kostenkalkulation und des Gebäudebetriebs
eröffnen sich neue Möglichkeiten der
Zusammenarbeit zwischen allen Beteiligten im
Bauwesen (Architekt, Fachplaner, Bauherren,
Bauunternehmen und Betreiber). Diese Ringvorlesung
beleuchtet die diversen Aspekte, die sich
durch BIM für die einzelnen Stakeholder ergeben.
Veranstaltungsort:
TUHH, in H - Raum H0.16
Nabaoui-Engelhard

22.06.2016
17:00
Ringvorlesung "Offshore Windstromerzeugung"
Offshore-Windstromerzeugung – Zulassungsverfahren und Luftfahrtbelange
von Anna Mainzer (LL.M.), Steffen Reinert, Bundesamt für Seeschifffahrt und
Hydrographie (BSH), Hamburg
Veranstaltungsort:
TUHH, Hörsaal 0506, Gebäude K
Lars Baetcke

22.06.2016
19:00
Die Theater-AG der TUHH präsentiert: "Endstation Eitelkeit"
Oh, öffentlicher Nahverkehr, du Salatschüssel der Gesellschaft!
Nirgends sonst treffen so viele Persönlichkeiten und Schicksale aufeinander: Von übermütigen Schülern zu einsamen alten Damen, von Drogendealern zu Zivilpolizisten.
Im wilden Menschen-Potpourri einer belebten Bushaltestelle hört man von Mutproben und heimlichen Affären, von Forschungsergebnissen, Kosmetikstudios und Schafwollpullis.

Ein Thema beschäftigt dabei fast alle:
Was hat es mit der grotesken Mordreihe in diesem Viertel auf sich?

...und wer wird das nächste Opfer sein?

Seht selbst in unserem handgemachten neuen Stück:

Mittwoch, den 8. Juni um 19 Uhr
Samstag, den 11. Juni um 18 Uhr
Mittwoch, den 22. Juni um 19 Uhr

jeweils im Audimax 2 der TUHH.

Der Eintritt ist frei und die Getränke günstig.
Alles einsteigen bitte!
Veranstaltungsort:
Audimax 2
Theater AG

23.06.2016
09:30-12:30
ZLL Workshop: In interkulturellen Studierendengruppen lehren
Zielgruppe: Wissenschaftliche Mitarbeiter/-innen, Lehrbeauftragte und Oberingenieur/-innen

Durch die internationale Ausrichtung der TUHH liegt die Anzahl internationaler Studierender mit 16,7 % weit über dem Bundesdurchschnitt (11,9 %). Das Aufeinandertreffen verschiedener Wissenschaftskulturen sowie Lehr- und Lerntraditionen stellt die Lehre jedoch vor Herausforderungen und kann bei den Beteiligten zu kulturell bedingten Missverständnissen und Problemen führen. Der Workshop regt dazu an, über verschiedene Lehr- und Lerntraditionen nachzudenken, und sensibilisiert das Bewusstsein für interkulturelle Lehrsituationen. Wir thematisieren die Herausforderungen in interkulturellen Lehrkontexten und erarbeiten gemeinsam Lösungsansätze für ihre Bewältigung.

Inhalte:
- Kulturell geprägte Lehr- und Lerntraditionen
- Herausforderungen der Lehre in interkulturellen Kontexten und Lösungsansätze
- Strategien für den Umgang mit interkulturellen Studierendengruppen
Veranstaltungsort:
Am Schwarzenberg-Campus 3, Raum E 4.033
Jenny Alice Rohde

27.06.2016
09:00-17:00
Graduiertenakademie Workshop "Good Scientific Practice – Workshop on Integrity in Science"
Addressees:
Doctoral Candidates of Technical University Hamburg-Harburg

Goals:
Workshop participants work on realistic case studies and discuss the concrete premises for good scientific practice, as well as consequences of scientific misconduct. As a result, participants gain theoretical knowledge and practical skills which can be transferred into their everyday lives as scientists. This supports their personal adherence to ethical norms and enables professional behavior in case of potential problems. Furthermore it builds a solid basis for a successful scientific career.

Graduiertenakademie für Technologie und Innovation
Veranstaltungsort:
TUHH, Channel 4 (Harburger Schloßstraße 28)
Krista Schölzig

28.06.2016
16:45-18:15
Ringvorlesung im Rahmen des Moduls Projektmanagement und Baulogistik: Building Information Modeling (BIM)
"BIM im Bereich Verkehrsinfrastruktur/Ingenieurbauten": Vortrag von Markus Hochmuth (Leiter Fachbereich BIM im Ingenieurbau) (Obermeyer Planen + Beraten GmbH).

Building Information Modeling (BIM) ist eine
Methode zur Optimierung der Planung, der
Ausführung und des Betriebs von Bauwerken.
Die Grundlage von BIM sind 3D-Computermodelle.
Durch die virtuelle Darstellung werden die Projektpartner
in die Lage versetzt, sich das Projekt
plastisch vorzustellen und die Ausführung vor der
eigentlichen Umsetzung zu beurteilen.
Schnittstellenfragestellungen können so bereits vor
der Ausführungsphase gelöst und damit Zeit und
Kosten eingespart werden. Mit denen durch BIM
erzielten Verbesserungen im Bereich der Terminplanung,
der Kostenkalkulation und des Gebäudebetriebs
eröffnen sich neue Möglichkeiten der
Zusammenarbeit zwischen allen Beteiligten im
Bauwesen (Architekt, Fachplaner, Bauherren,
Bauunternehmen und Betreiber). Diese Ringvorlesung
beleuchtet die diversen Aspekte, die sich
durch BIM für die einzelnen Stakeholder ergeben.
Veranstaltungsort:
TUHH, in H - Raum H0.16
Nabaoui-Engelhard

29.06.2016
17:00
Ringvorlesung "Offshore Windstromerzeugung"
Offshore-Windstromerzeugung – Option für einen
kosteneffizienten Klimaschutz heute und morgen?
von Britta Reimers, Prof. Dr.-Ing. Martin Kaltschmitt, Technische Universität Hamburg
Veranstaltungsort:
TUHH, Hörsaal 0506, Gebäude K
Lars Baetcke

29.06.2016
17:00-19:00
Going Abroad as a Doctoral Researcher - Why? How?
Zielgruppe:
Nachwuchswissenschaftlerinnen und Nachwuchswissenschaftler der TUHH, insbesondere Promovierende

Inhaltliche Kurzbeschreibung:
Forschungsaufenthalte im Ausland sind ein wesentlicher Erfolgsfaktor für die weitere Karriereentwicklung, da sie die Perspektive nicht nur in fachlicher Hinsicht erweitern, sondern darüber hinaus zur Stärkung persön-licher und interkultureller Kompetenzen beitragen. Gleichzeitig profitieren Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern von den dabei geknüpften internationalen Netzwerken ein Leben lang.
Wichtigste Voraussetzung ist sicherlich die persönliche Motivation und Bereitschaft, für eine begrenzte Zeit das bekannte Arbeitsumfeld zu verlassen und im Ausland neue Erfahrungen zu sammeln. Gelegenheiten hierfür ergeben sich jedoch in der Regel nicht von selbst, sondern bedürfen einer sorgfältigen und möglichst frühzeitigen Planung. Dies betrifft neben dem zeitlichen Rahmen und fachlichen Aspekten auch die Frage der Finanzierung.
In seinem Vortrag referiert Prof. Dr. Christian Ringle in seiner Funktion als Director of International Affairs der TUHH über verschiedene Herangehensweisen und stellt mögliche Finanzierungsmodelle vor. Im An-schluss berichten Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler im Rahmen einer moderierten Podiums-diskussion von ihren jeweiligen Erfahrungen bei der Planung und Realisierung ihrer Auslandsaufenthalte und stehen Ihnen abschließend für Fragen zur Verfügung.

Nicole Frei und Krista Schölzig
Veranstaltungsort:
TUHH, Am Schwarzenberg-Campus 1 (A), Ostflügel, 2. OG, Raum 2.79
Krista Schölzig

30.06.2016
19:00
Nanopartikel-Bildgebung in der Kernspintomographie und dem neuartigen MPI-Verfahren
Akademievorlesungsreihe "Nanotechnologie in Hamburg"
Akademie der Wissenschaften in Hamburg
Prof. Dr. Gerhard Adam

Superparamagnetische Eisenoxidnanopartikel bieten ein enormes Potential in der bildgebenden Diagnostik. In der Magnetresonanztomographie (MRT) können sie zur verbesserten Tumordiagnostik von Lymphknoten und Lebergewebe eingesetzt werden. Sie bieten theoretisch die Möglichkeit, spezifische Stoffe anzukoppeln, mit der sich die Diagnostik einzelner Erkrankungen weiter verfeinern lässt. In dem neuen bildgebenden Verfahren des Magnetic Particle Imaging (MPI) spielen sie die zentrale Rolle. Hier wird ihr Platz im Bereich der Gefäßdiagnostik, der Diagnostik von Gewebeperfusionen, aber auch im Bereich von bildgebend gesteuerten Eingriffen (Interventionelle MPI) liegen. In dem Vortrag wird ein Überblick über den derzeitigen Entwicklungsstand, die potentiellen Anwendungen sowie die Herausforderungen, die bei der Anwendung der Nanopartikel entstehen, gegeben.
Veranstaltungsort:
Baseler Hof Säle, Esplanade 15, 20354 Hamburg
Stefanie Rahlwes

06.07.2016
14:00-18:00
TUHH4u
TUHH4u bietet Erfahrungsberichte aus erster Hand. Studierende und Studienfachberater∗innen des jeweiligen Fachs informieren über den Studiengang und das Studium an der Technischen Universität Hamburg (TUHH). Wir laden euch herzlich ein, an die TUHH zu kommen und einen persönlichen Eindruck zu gewinnen!
Zentrale Studienberatung

06.07.2016
17:00
Ringvorlesung "Offshore Windstromerzeugung"
Offshore-Windstromerzeugung
– Welche Techniken sehen wir in Zukunft?
von Prof. Dr.-Ing. Andreas Reuter, IWES, Bremerhaven
Veranstaltungsort:
TUHH, Hörsaal 0506, Gebäude K
Lars Baetcke

06.07.2016
17:00-18:30
„Tanz elektrischer Ströme und Musik von Radiowellen: Vom Experiment zur Computersimulation“
Vortragsreihe Technomathematik
Veranstaltungsort:
Audimax II der TUHH
Margitta Janssen

07.07.2016
17:00-18:30
FORUM Geotechnik und Baubetrieb
"Die Sanierung der Uferwände in der Speicherstadt"
A. Dette, ReGe Hamburg Projekt-Realisierungsgesellschaft mbH
Veranstaltungsort:
Harburger Schloßstraße 20, Raum 2.01
Jürgen Grabe

08.07.2016
15:00-15:45
Verleihung des Dr. Friedrich Jungheinrich Preises 2016
Zum nunmehr zehnten Mal wird in diesem Jahr der Dr. Friedrich Jungheinrich-Preis verliehen. Der Preis wird an Studierende der Bachelorstudiengänge Maschinenbau und AIW in der Studienrichtung Maschinenbau vergeben, um deren hervorragende Ergebnisse im Rahmen der konstruktiven Grundausbildung, insbesondere des großen Konstruktionsprojekts III/IV (4. und 5. Semester) zu würdigen. Mit dem Teampreis wird zusätzlich das erfolgreichste Team der Teamarbeit Konstruktionsmethodik ausgezeichnet.
Zur festlichen Preisverleihung am 08. Juli 2016, um 15:00 Uhr im Audimax II laden wir alle recht herzlich ein.
Die PreisträgerInnen werden während der Preisverleihung bekannt gegeben und sind im Anschluss zum Grillen ins Prüffeld des PKT eingeladen.
Veranstaltungsort:
Audimax II
Jennifer Hackl

14.07.2016
20:00
SymphonING Sommerkonzert
Weitere Angaben zum Konzert folgen im Juni.
Veranstaltungsort:
TUHH, Audimax I, Am Schwarzenberg-Campus 5
Saskia Kapels

18.07.2016
bis
21.07.2016

09:00-17:00
International Summer School „Product Architecture Design - PAD”
The objective of the International Summer School “Product Architecture Design – PAD” is bringing together national and international young scientists and post-graduate students, who are currently doing research in the field of product architectures.

Multiple advantages can be gained by using modular or platform product architectures. However, product architecture design still generates various challenges in product development. Participants of the PAD get the opportunity to broaden their knowledge on product architecture definition. The PAD provides the opportunity for idea generation and networking with fellow researchers. Talks and plenary discussions give a diverse view on product architectures, their properties and effects. Participants get insight into the diverse, interdisciplinary and partly conflicting objectives that need to be considered during the development of product architectures.
Veranstaltungsort:
Hamburg University of Technology (TUHH)
Olga Sankowski

18.07.2016
20:00
SwingING. Sommerkonzert
Weitere Angaben zum Konzert folgen im Juni.
Veranstaltungsort:
TUHH, Audimax I, Am Schwarzenberg-Campus 5
Saskia Kapels

20.07.2016
16:00-19:00
ZLL Workshop: Schriftliche Arbeiten und Referate bewerten
Zielgruppe: Wissenschaftliche Mitarbeiter/-innen, Lehrbeauftragte und Oberingenieur/-innen

Eine zentrale Herausforderung für Lehrende besteht in einer angemessenen, nachvollziehbaren und gerechten Bewertung schriftlicher Arbeiten und Referate. Um für Lehrende Orientierung in der Bewertung und für Studierende Transparenz im Prüfungsprozess herzustellen, sind klare Bewertungskriterien hilfreich.

Im Workshop beschäftigen wir uns mit folgenden Fragen:
- Wie entwickle und gliedere ich Bewertungskriterien?
- Welche Aspekte der Leistung möchte ich vor dem Hintergrund der Lernziele mit welcher Gewichtung in die Note einbeziehen?
- Welche Möglichkeiten der Notenfindung gibt es und welche passt zu mir?
Veranstaltungsort:
Am Schwarzenberg-Campus 3, Raum E 4.033
Jenny Alice Rohde

03.08.2016
bis
05.08.2016

09:00-16:00
1st international iMPS meeting - Impact of modular product structures
This workshops aim is to bring an international community of researchers together to exchange experiences in the field of modularization. Fundamental interrelations between properties of modular product structures and their impact on economic factors are to be discussed. Moreover the impact model being currently under development will be evaluated by the experts and measured on their experiences. International networking between researchers on modularity and product platforms and industry as much as planning of further international collaboration of research and publishing activities are further aims of the meeting.
Professors who do research in the field are welcome to register until 30th of June.
Veranstaltungsort:
TUHH
Jennifer Hackl

25.08.2016
bis
26.08.2016

09:00-17:00
Graduiertenakademie Workshop "Conference Presentation: Engaging the Listener in Your Talk"
Addressees:
Doctoral candidates and postdocs with some presentation experience

Goals:
This is an activity-based workshop led by a theatre professional whose expertise is in helping the speaker communicate the importance and relevance of the work and the core message in the talk.
Repetition is a key aspect of the training so that participants can strengthen the narrative, the emotional tone, and the physicality of the talk in order to define and support the speaker’s own dynamic style.
The seminar provides participants the opportunity to perfect their public-speaking skills.
Veranstaltungsort:
TUHH, Channel 4 (Harburger Schloßstraße 28)
Krista Schölzig

12.09.2016
18:00-19:00
Info-Abend des NIT. Jetzt über Doppelstudium informieren!
Ergänze Deinen M.Sc. um einen M.A. in Technology
Management!

Managementqualifikationen und interkulturelle Kompetenzen
sind heute für Fachkräfte, die im internationalen Umfeld
agieren, wichtiger denn je. Insbesondere Ingenieure, die den
nächsten Karriereschritt anstreben und erste
Führungsaufgaben beispielsweise als Gruppen- oder
Projektleitung wahrnehmen möchten, können sich mit dem
Masterstudium in Technology Management am NIT auf diese
Aufgaben hervorragend vorbereiten. Das Studium kann als
Double Degree zeitgleich mit dem MSc-Programm an der
TUHH absolviert werden, oder aber auch neben dem Beruf
oder der Promotion.

12. September 2016, 18 Uhr, NIT, TUHH-Campus Gebäude F

Anmeldung erbeten bei alina.gruhn@nithh.de

www.nithh.de
Veranstaltungsort:
NIT, TUHH-Campus Gebäude F, Raum E.08
Alina Gruhn

14.09.2016
17:00-18:30
„(Un-) Ordnung ist das halbe Leben“
Vortragsreihe Technomathematik
Veranstaltungsort:
Audimax II der TUHH
Margitta Janssen

15.09.2016
bis
16.09.2016

16th GAMM Workshop Applied and Numerical Linear Algebra with special emphasis on Linear Algebra Challenges in Machine Learning
The GAMM activity group on Applied and Numerical Linear Algebra continues its long tradition of annual workshops in September 2016 at the Institute of Mathematics of Hamburg University of Technology in Hamburg.

Special emphasis will be given this year to Linear Algebra Challenges in Machine Learning, but all other areas of applied and numerical linear algebra are welcome. The organization committee is looking forward to meeting all interested scientists in Hamburg.
Peter Baasch

19.09.2016
bis
20.09.2016

2nd Symposium on Deep-Sea Oil Spills
Six years after the Deepwater Horizon accident in the Gulf of Mexico 2010 with more than 700 million liters of oil spilled into the ocean, several questions remain open. Research groups all around the world investigate the impact of the oil spill on the environment, as well as the distribution behavior of the oil in the ocean.

After the first highly successful symposium in 2013, the C-IMAGE II research group from the Hamburg University of Technology would like to invite you to the second Symposium on Deep-Sea Oil Spills in Hamburg. The conference shall be a discussion platform to link the different research areas and to define points of contact between modeling and experimental research. The day is split into 3 sessions with specific topics. After each session a break offers the possibility for detailed discussions (hot lunch included). A welcome reception on Monday and a get-together on Tuesday will offer further possibilities for interdisciplinary scientific exchange in a relaxed atmosphere.
Veranstaltungsort:
Hamburg University of Technology (TUHH)
Simeon Pesch

19.09.2016
bis
20.09.2016

09:00-16:00
ReMaT - Research Management Training for Early-Stage-Researchers
A ReMaT workshop - Research management training for early-stage researchers - will take place in Hamburg on 19th and 20th September. The workshop is designed for early-stage researchers in engineering and natural sciences, particularly PhD candidates from the 2nd year onwards. The idea of European networking is very much embedded in the concept, and we encourage participation from many different countries at the workshop.

ReMaT is an interactive, intensive workshop providing an introduction to research management. It involves three international trainers and is held in English. The modules of the workshop cover exploitation of knowledge and entrepreneurship, acquisition of grants, intellectual property rights and the management of interdisciplinary projects. They are delivered in such a way that it challenges participants to consider different perspectives on how they might use their PhD education in a variety of career paths, and convince others to hire them.

Please visit http://remat.tutech.eu/ for further details.
Veranstaltungsort:
TuTech innovation GmbH, Hamburg
Silke Ludewigs

23.09.2016
NIT Graduation
Die Master-Studenten der NIT Class 16 erhalten am 23. September 2016 ihre Abschlussurkunden. Beim Festakt feiern die aus acht Ländern stammenden Studenten zusammen mit ihrer Familie, Freunden, Dozenten, Alumni, Vorstandsmitgliedern und Sponsoren des NIT.
Veranstaltungsort:
Hamburg
Alina Gruhn

05.10.2016
bis
06.10.2016

09:00-18:00
DfX-Symposium 2016
Das Institut für Produktentwicklung und Konstruktionstechnik (PKT) lädt herzlich zum DfX-Symposium 2016 ein. Das jährlich stattfindende Symposium Design for X bietet jungen Wissenschaftlern aus dem Bereich der Produktentwicklung eine Plattform für die Vorstellung neuer Ideen und Ansätze ihrer Forschung. Zur intensiven Diskussion tragen Industrievertreter und Professoren mit ihren spezifischen Erfahrungen bei.


Thematische Schwerpunkte des 27. DfX-Symposiums 2016:
- Modularisierung & Variantenmanagement
- Strukturanalyse, Simulation & Test
- Leichtbau
- Design for X

Bis zum 10.05.2016 besteht die Möglichkeit zur Einreichung von Beiträgen (erweitertes Abstract). Weitere Informationen hierzu finden Sie auf der Konferenzhomepage http://www.dfx-symposium.de/ sowie auf der Institutshomepage des PKTs http://www.tuhh.de/pkt/dfx-symposium.html.
Veranstaltungsort:
Jesteburg, Deutschland
Johanna Spallek

25.10.2016
Info-Abend des NIT. Jetzt über Doppelstudium informieren!
Ergänze Deinen M.Sc. um einen M.A. in Technology Management!

Managementqualifikationen und interkulturelle Kompetenzen sind heute für Fachkräfte, die im internationalen Umfeld agieren, wichtiger denn je. Insbesondere Ingenieure, die den nächsten Karriereschritt anstreben und erste Führungsaufgaben beispielsweise als Gruppen- oder Projektleitung wahrnehmen möchten, können sich mit dem Masterstudium in Technology Management am NIT auf diese Aufgaben hervorragend vorbereiten. Das Studium kann als Double Degree zeitgleich mit dem MSc-Programm an der TUHH absolviert werden, oder aber auch
neben dem Beruf oder der Promotion.

25. Oktober 2016, 18 Uhr, NIT, TUHH-Campus Gebäude F

Anmeldung erbeten bei alina.gruhn@nithh.de

www.nithh.de
Veranstaltungsort:
NIT, TUHH-Campus Gebäude F, Raum E.08
Alina Gruhn

27.10.2016
bis
28.10.2016

Kick-Off "WiMis GettIng Started" 2016 - Save the date!
Sie haben in diesem Jahr Ihre Tätigkeit als wissenschaftliche Mitarbeiterin bzw. als wissenschaftlicher Mitarbeiter der TUHH aufgenommen?

Dann sind Sie herzlich eingeladen, vom 27.-28. Oktober an unserem zweitägigen Kick-Off „WiMis GettIng Started“ teilzunehmen. Ziel dieser Veranstaltung ist es, Sie in Ihrer neuen Funktion an der TUHH willkommen zu heißen und Ihnen gleich zu Beginn Bereiche und Personen vorzustellen, mit denen sie früher oder später Berührungspunkte haben werden. Außerdem möchten wir Ihnen die Möglichkeit geben, sich mit anderen Doktoranden und Doktorandinnen frühzeitig zu vernetzen.

Weitere Informationen zum genauen Programm und zum Anmeldeverfahren folgen.

Graduiertenakademie für Technologie und Innovation
Krista Schölzig

27.10.2016
bis
28.10.2016

Kick-Off WiMis GettIng Started 2016 - Save the date!
Sie haben in diesem Jahr Ihre Tätigkeit als wissenschaftliche Mitarbeiterin bzw. als wissenschaftlicher Mitarbeiter der TUHH aufgenommen?

Dann sind Sie herzlich eingeladen, vom 27.-28. Oktober an unserem zweitägigen Kick-Off „WiMis GettIng Started“ teilzunehmen. Ziel dieser Veranstaltung ist es, Sie in Ihrer neuen Funktion an der TUHH willkommen zu heißen und Ihnen gleich zu Beginn Bereiche und Personen vorzustellen, mit denen sie früher oder später Berührungspunkte haben werden. Außerdem möchten wir Ihnen die Möglichkeit geben, sich mit anderen Doktoranden und Doktorandinnen frühzeitig zu vernetzen.

Weitere Informationen zum genauen Programm und zum Anmeldeverfahren folgen.


Graduiertenakademie für Technologie und Innovation
Krista Schölzig

03.11.2016
bis
04.11.2016

10:00-16:30
Graduiertenakademie Workshop „Disputationstraining“
Zielgruppe:
Promovierende in der Abschlussphase, die ihre Arbeit eingereicht haben bzw. zeitnah einreichen werden.

Zielsetzung:
Der Promotionsvortrag und die mündliche Prüfung sind der krönende Abschluss einer langen Phase der wissenschaftlichen Ausbildung. Häufig wird dem Tag jedoch nicht mit Gelassenheit und Freude entgegen-gesehen. Aufregung und Zweifel am eigenen Standing dominieren die Vorbereitung. Nutzen Sie dieses zweitägige Disputationstraining, um eine Schlüsselkompetenz erfolgreicher Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler zu diesem Anlass zu optimieren: Das sichere und überzeugende Darstellen eigener Forschungsergebnisse. Führen Sie Ihre Hörer durch eine strukturierte Gedankenwelt! Vermitteln Sie souverän zwischen Leinwand und Zuhörern! Begeistern Sie! Werden sie sichtbar und trainieren Sie überzeugende Leistungen überzeugend darzustellen.
In diesem zweitägigen Workshop lernen Sie, bei der Disputation souverän aufzutreten, den eigenen Disputationsvortrag mit Freude vorzutragen, sich sicher und selbstbewusst durch das Prüfungsgespräch zu navigieren und gelassen mit Rückfragen umzugehen.

Graduiertenakademie für Technologie und Innovation
Veranstaltungsort:
TUHH, Channel 4 (Harburger Schloßstraße 28)
Krista Schölzig

10.11.2016
bis
11.11.2016

09:00-17:00
Graduiertenakademie Workshop „High-Position-Communication: Small-Talk, Strategic-Talk & Expert-Talk“
Zielgruppe:
Promovierende und Postdocs der TUHH

Zielsetzung:
Reden können wir in der Regel alle – irgendwie. Die einen mehr, die anderen weniger. Die einen sympathisch, die anderen weniger… Aber wie machen es die, die es offensichtlich erfolgreicher tun und meist ihr Ziel erreichen?
Der Wechsel vom Fachgespräch zum Small-Talk ist zum Beispiel eine Voraussetzung für eine erfolgreiche Netzwerkstrategie im Job, wenn es nicht mehr vorrangig um die Inhalte, sondern um die Beziehungsgestaltung mit möglichen Kooperationspartnern und –partnerinnen geht. Ebenso zeigt die Form des Ausstiegs aus einem laufenden Gespräch die Sicherheit der Umgangsformen und entscheidet bereits früh über mögliche Karriereoptionen. Damit wird der sichere und flexible Stilwechsel bei gleichbleibender Professionalität in der Kommunikation vom Soft-Skill zum Hard-Skill, wenn es um Karriereaufstieg und um den Wettlauf um verantwortungsvolle Positionen geht.
Im Rahmen dieses Coachings haben Sie die Gelegenheit, Ihre eigenen Kommunikationsstrategien und fähigkeiten zielgerichtet zu optimieren, indem grundlegende Regeln der Rhetorik und Gesprächsführung für berufliche Kommunikation gemeinsam erarbeitet und miteinander eingeübt werden.

Graduiertenakademie für Technologie und Innovation
Veranstaltungsort:
TUHH, Channel 4 (Harburger Schloßstraße 28)
Krista Schölzig

16.11.2016
17:00-18:30
„Vom Landkartenfärben zum Millionär“
Vortragsreihe Technomathematik

Wie viele Farben braucht man, wenn man die Länder einer Landkarte mit möglichst wenigen Farben ausmalen möchte, aber angrenzende Länder verschiedene Farben bekommen müssen? Und gibt es ein effizientes Verfahren, um für eine gegebene Landkarte die minimale Anzahl von Farben zu bestimmen? Die erste Frage hat über 120 Jahre auf ihre Antwort warten müssen, die zweite Frage ist immer noch offen und für eine korrekte Antwort sind eine Million Pfund als Belohnung ausgesetzt. Wir erläutern die Geschichte der Landkarten- und Graphenfärbung und wie sie mit aktuellen Optimierungsproblemen, wie beispielsweise der Zuweisung von Mobilfunkfrequenzen, zusammenhängt.
Veranstaltungsort:
Audimax II der TUHH
Margitta Janssen

17.11.2016
bis
18.11.2016

10:00-17:00
Graduiertenakademie Workshop "Getting It Done! How to Complete Your Dissertation – Methods and Motivation"
Addressees:
Doctoral candidates in the final year of their PhD

Goals:
The “Getting it Done”-workshop provides you with the tools you need to tackle the final stage of your dissertation with as little hassle as possible: We discuss tried and tested methods which you will use to draw up a realistic project schedule. It is also important for you to keep working continuously until you finally submit the dissertation. To that end, you will learn how to develop strategies which will help you to cope with persistent levels of stress and strain. Depending on the specific needs and interests of the participants we will also focus on techniques for efficient writing, the topic of supervision and support, and questions concerning the defense.

Graduiertenakademie für Technologie und Innovation
Veranstaltungsort:
TUHH, Channel 4 (Harburger Schloßstraße 28)
Krista Schölzig

27.11.2016
10:00-17:00
RoHOW - Robotic Hamburg Open Workshop
Vom 27. bis 29. November 2015 findet der dritte Robotic Hamburg Open Workshop (RoHOW) an der Technischen Universität Hamburg-Harburg (TUHH) statt.

Der RoHOW ist eine Weiterbildungs- und Vernetzungsveranstaltung von Studierenden der Universität Hamburg und der TU-Hamburg mit Studierenden und Wissenschaftler/innen aus der ganzen Welt, die auf dem Gebiet der Forschung an humanoiden Robotern tätig sind.

Teams der Standard Plattform und Humanoid Kid Size League sind eingeladen ihre Arbeit zu präsentieren. Organisiert wird der RoHOW von Studierenden aus den RoboCup Teams der Uni Hamburg und der TUHH.
Veranstaltungsort:
TUHH, Gebäude I, Denickestraße 22, 21073 Hamburg
Pascal Loth

29.11.2016
bis
30.11.2016

14:00-17:00
Graduiertenakademie Workshop "Introduction to German Academic Culture for International Researchers"
Addressees:
Doctoral Candidates of Technical University Hamburg-Harburg

Goals:
The goal of the workshop is to make the inherent basic assumptions, rules and expectations of the German academic culture comprehensible to international doctoral candidates and to strengthen their adaptation capabilities. One of the essential objectives of the workshop is to facilitate entry into the foreign culture for the participants in order to reduce stress, misunderstandings and uncertainty and thus to ultimately contribute towards optimal utilization of personal, time-related and financial resources.

Graduiertenakademie für Technologie und Innovation
Veranstaltungsort:
TUHH, Channel 4 (Harburger Schloßstraße 28)
Krista Schölzig

01.12.2016
bis
02.12.2016

09:00-17:00
Graduiertenakademie Workshop "Writing and Publishing Research Articles: a Strategic Approach"
Addressees:
Doctoral Candidates of Technical University Hamburg-Harburg

Goals:
The preparation and publication of research articles are demanding and time-consuming processes. In this two-day workshop, we structure these processes and practice techniques that increase both writing efficiency and text quality. We start with planning the project, and move on with outlining, drafting, revising and publishing.

Graduiertenakademie für Technologie und Inovation
Veranstaltungsort:
TUHH, Channel 4 (Harburger Schloßstraße 28)
Krista Schölzig

09.12.2016
09:00-17:00
Graduiertenakademie Workshop "Good Scientific Practice – Workshop on Integrity in Science"
Addressees:
Doctoral Candidates of Technical University Hamburg-Harburg

Goals:
Workshop participants work on realistic case studies and discuss the concrete premises for good scientific practice, as well as consequences of scientific misconduct. As a result, participants gain theoretical knowledge and practical skills which can be transferred into their everyday lives as scientists. This supports their personal adherence to ethical norms and enables professional behavior in case of potential problems. Furthermore it builds a solid basis for a successful scientific career.

Graduiertenakademie für Technologie und Innovation
Veranstaltungsort:
TUHH, Channel 4 (Harburger Schloßstraße 28)
Krista Schölzig

06.02.2017
bis
09.02.2017

09:00-18:00
SCC 2017 International Conference on Systems, Communications and Coding
Vom 6.-9. Februar 2017 findet an der Technischen Universität Hamburg-Harburg die „International Conference on Systems, Communications and Coding“ (SCC) statt. Die SCC 2017 wird alle zwei Jahre von der Informationstechnischen Gesellschaft (ITG) im Verband der Elektrotechnik, Elektronik, Informationstechnik (VDE) veranstaltet, mit technischem Co-Sponsoring durch den internationalen Verband der Elektroingenieure, dem Institute of Electrical and Electronics Engineers (IEEE). Sie wird auch diesmal – wie bereits im Jahr 2015 – vom Institut für Nachrichtentechnik der TUHH (General Chair Prof. Gerhard Bauch) organisiert, unterstützt durch die Vorsitzende des technischen Programmkomitees, Prof. Anja Klein (Technische Universität Darmstadt).

Die SCC verfolgt insbesondere das Ziel, Theorie und Anwendung, akademische Forschung und Industrie, aber auch verschiedene Disziplinen innerhalb der Kommunikationstechnik zusammenzubringen. Es ist gelungen, international herausragende Persönlichkeiten für Tutorials und eingeladene Vorträge zu gewinnen. Der Themenbereich umfasst alle Arten von Kommunikationssystemen, von Funksystemen, glasfaseroptischen Systemen, drahtlosen optischen Systemen, Satellitenkommunikation, Fahrzeug-zu-Fahrzeugkommunikation, Sensornetzwerken, selbstorganisierenden Netzwerken bis hin zur Navigation. Besondere Schwerpunkte liegen auf Fragestellungen der Informationstheorie, der Codierung , der sicheren Übertragung und Kryptographie sowie der Signalverarbeitung und von Übertragungsverfahren.

Weitere Informationen finden Sie unter www.scc2017.net
Veranstaltungsort:
Geb. H / Audimax I, Am Schwarzenberg-Campus 5
B. Eckhardt

Termine im iCal-Format herunterladen Termine im iCal-Format herunterladen