Link zur TUHH-Homepage

Die Technische Universität Hamburg (TUHH) ist eine moderne, dynamische und international ausgerichtete Universität mit hohem Leistungs- und Qualitätsanspruch. Im Mittelpunkt der Forschung, der Lehre und des Technologietransfers steht das Leitmotiv, Technik für Menschen zu entwickeln. Hochrangige Forschung, insbesondere auf den drei Kompetenzfeldern „Grüne Technologien", „Lebenswissenschaften" und „Luftfahrt & Maritime Systeme", ein vielfältiges Studienangebot für den ingenieurwissenschaftlichen Nachwuchs, der Einsatz moderner Lehr- und Lernmethoden für eine qualitätsvolle Lehre sowie die gezielte Förderung von Technologietransfer und Unternehmensgründungen zeichnen die TUHH aus.

 

An der Technischen Universität Hamburg ist ab sofort die

Professur (W3)

„Mechatronik im Maschinenbau"

Kenn-Nr. P-17-02

zu besetzen. Gesucht wird eine Persönlichkeit, die als Forscher in der Elektrotechnik oder Mechatronik hervorragend fachlich ausgewiesen ist und die idealerweise bereits ihre Anwendungsnähe in der maschinenbauorientierten Industrie aus einer verantwortlichen Position heraus beweisen konnte.

Die Kandidatin oder der Kandidat sollte die TUHH durch hervorragende Forschungsleistungen dabei unterstützen, ihre Stellung bei der möglichst durchgängigen Digitalisierung der Phasen des Produktlebenszyklus im Umfeld der norddeutschen Industrien wie Flugzeug- und Schiffbau sowie Meerestechnik und Logistik auszubauen.

Zu den möglichen Themenschwerpunkten gehören beispielsweise innovative Mess- und Prüftechnologien, neuartige Aktorik, Regelung verteilter Systeme oder die Modellierung von Produktionsprozessen.

Die Stelle ist verbunden mit der Leitung des Instituts für Mechatronik im Maschinenbau.

Der im Maschinenbau angesiedelten Professur kommt eine besondere Bedeutung als Vermittler zur Elektro- und Informationstechnik zu, so dass sie eine ausgeprägte Kooperationsbereitschaft erfordert.

Die TUHH misst besonderen Leistungen in der Lehre großen Wert bei. Sie sollten mit hoher Motivation und didaktischer Fähigkeit bei der Förderung von Kompetenzen in unseren Bachelor- und Masterstudiengängen –auch in englischer Sprache- überzeugen. Insbesondere gehören dazu die Vorlesungen „Grundlagen der Elektrotechnik", „Messtechnik für Maschinenbau- und Verfahrensingenieure" und / oder „Elektrische Antriebe"..

 

Wir bieten:

• Erstklassige, interdisziplinäre Forschungsbedingungen in unseren Kompetenzfeldern:

- „Green Technologies" mit den Forschungsbereichen Regenerative Energien,
Systeme - Speicher - Netze sowie Wasser- und Umwelttechnik;

- „Life Sciences Technologies" mit den Forschungsbereichen Medizintechnik, Biomaterialien sowie Bio- und Chemische Prozesstechnik und

- „Aviation and Maritime Systems" mit den Forschungsbereichen Luftfahrttechnik, Logistik und Mobilität sowie Maritime Systeme und Strukturen;

• Gezielte Nachwuchsförderungsprogramme;

• Unterstützung bei der Umsetzung von innovativen Lern- und Lehrmethoden;

• Regionale, nationale und internationale Forschungskooperationen;

• Technologietransfer durch eine privatwirtschaftliche Tochtergesellschaft (TuTech Innovation GmbH). 

Die Technische Universität Hamburg fördert die Gleichstellung von Frauen und Männern. In dem Bereich, für den diese Stelle ausgeschrieben wird, sind Frauen unterrepräsentiert ( § 3 Abs.1 und 3 des Hamburgischen Gleichstellungsgesetz (HmbGleiG)). Wir fordern Frauen daher ausdrücklich auf, sich zu bewerben. Sie werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung vorrangig berücksichtigt.

Schwerbehinderte und ihnen gleichgestellte behinderte Menschen haben Vorrang vor gesetzlich nicht bevorrechtigten Bewerberinnen oder Bewerbern gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung.

Die TUHH berücksichtigt besondere Fähigkeiten und Leistungen in der Lehre. Es gelten die in der Bundesrepublik Deutschland üblichen Vorschriften und Bedingungen (in Hamburg gemäß § 15 des Hamburgischen Hochschulgesetzes). Bewerberinnen bzw. Bewerber, die das 50. Lebensjahr vollendet haben, können nicht mehr mit einer Übernahme in das Beamtenverhältnis rechnen.

Für Fragen steht Ihnen der Kanzler der TUHH, Herr Scheunert, Tel. 040/42878 3002 zur Verfügung.

Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen erbitten wir unter Angabe der Kenn-Nummer P-17-02 bis zum 16.03.2017 an die folgende Adresse: 

 

Technische Universität Hamburg

Der Präsident

Personalreferat -PV 32/G-

21071 Hamburg

 

 Wir bitten zusätzlich um elektronische Zusendung derselben Bewerbungsunterlagen an:

geschaeftsstellepv32@tu-harburg.hamburg.de

 

Logos „exist" und „familienfreundliche Hochschule"

 

Zurück zur Übersicht