TUHH-Kolloquium Industrie 4.0 – Produktion und Logistik der Zukunft

10.02.2015

Industrie 4.0.
Industrie 4.0. Grafik: FGL Hamburg

An die Produktion der Zukunft sind hohe Anforderungen gestellt: Sie soll smart, wandelbar, nachhaltig und effizient sein. Industrie 4.0 steht für die intelligente Vernetzung von Produktentwicklung, Produktion, Logistik und Kunden. Die Technische Universität Hamburg (TUHH) und die Forschungsgemeinschaft für Logistik e.V. veranstaltet am 26.02.2015 das 24. Hamburger Logistik-Kolloquium und widmet es dem Thema Industrie 4.0.

Die Dynamik von Märkten nimmt immer weiter zu. Unternehmen müssen flexibler werden um die Vielfalt kundenorientierter Produkte auch herstellen zu können. Zeitgleich wächst der Anspruch an die Produktions- und Transportlogistik. Auch sollen Produkte stets und an jedem Ort verfügbar sein und dies zum angemessenen Preis. Unter dem Leitgedanken "Industrie 4.0 – Produktion und Logistik der Zukunft" werden Unternehmen und Institute über den grundlegenden Paradigmenwechsel und die aktuellen Innovationstreiber der Produktions- und Transportlogistik berichten. Herausgearbeitet werden die neuen Anforderungen, Dimensionen und Anwendungsbereiche im Unternehmen. Darüber hinaus werden Methoden und Einführungsstrategien vorgestellt und diskutiert.

Siehe auch: www.fglhamburg.de


TUHH - Pressestelle
Jasmine Ait-Djoudi
E-Mail: jasmine.ait-djoudi@tuhh.de
Tel.: +49 40 428 78 3458
Fax: +49 40 428 78 2366