Große Willkommensfeier der TUHH

Frisch eingeschriebene Erstsemester bevölkern den Harburger Campus

10.10.2014

Erstsemester auf dem Weg zur TUHH-Willkommensfeier
Erstsemester auf dem Weg zur TUHH-Willkommensfeier Foto: TUHH/Bittcher

Dr. Ralf Grote, Leiter des TUHH-Präsidialbereichs, begrüßte die Studienanfänger und Studienanfängerinnen in der Harburger Friedrich-Ebert-Halle mit den Worten: „Lernen Sie die TUHH als Ort der Universitas kennen. Wir pflegen hier eine Kultur der umfassenden Bildung mit einer Fülle von Angeboten. Schauen Sie in ihrem Studium über den Tellerrand Ihres Faches hinaus. Akademische Bildung besteht auch aus Kultur, Sport, fachübergreifenden Inhalten und Kommunikation. Sie besteht auch aus Freude, Geselligkeit und Austausch. Das alles fördern wir, weil wir Sie als Persönlichkeiten sehen, die unsere Zukunft formen, entwickeln und sozial verantwortlich gestalten werden."

Insgesamt 1.333 Studierende – der Anteil der Frauen beträgt rund 27 Prozent – haben sich für Bachelor-Studiengänge eingeschrieben. Der mit Abstand beliebteste Studiengang, der Maschinenbau, zählt in diesem Semester 338 neue Studierende. An zweiter Stelle rangiert das Bauingenieurwesen mit 175 Immatrikulationen, gefolgt von den Allgemeinen Ingenieurwissenschaften mit 153 Einschreibungen. Den stärksten Zuwachs registriert der Maschinenbau, hier beginnen 64 Studierende mehr als im Vorjahr.

Der Studiengang Schiffbau begrüßt im neuen Semester erfreuliche 56 Studierende. Landesweit ist die TUHH die einzige Universität, die einen eigenständigen Bachelor-Studiengang Schiffbau anbietet. Neben den „Erstis“ werden mit Beginn des Wintersemesters 500 neue Master-Studierende an der TUHH begrüßt.

DAAD-Preisträgerin Vanessa Romero Bonilla und Dr. Ralf Grote, Leiter des Präsidialbereichs der TUHH
DAAD-Preisträgerin Vanessa Romero Bonilla und Dr. Ralf Grote, Leiter des Präsidialbereichs der TUHH Foto: TUHH/Bittcher

Das informative und amüsant gestaltete Begrüßungsprogramm informierte unter anderem über neue interdisziplinäre Bachelorprojekte, für die sich Erstsemester noch bis zum 22. Oktober bewerben können, Service- und Beratungsangebote für Studierende, Hochschulsport und AStA (Allgemeiner Studierendenausschuss). Es unterhielten und inspirierten die Theater AG sowie die TUHH-Band „Heap Of Harmony“.

Ein fester Programmpunkt innerhalb der Willkommensfeier ist die Verleihung des mit über 1.000 Euro dotierten Preises des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD) an herausragende ausländische Studierende. In diesem Jahr nahm die 21-jährige Vanessa Romero Bonilla aus Kolumbien den Preis entgegen. Das DAAD-Motto "Change by Exchange - Wandel durch Austausch" füllt die Preisträgerin mit Leben - bevorzugt als "Compass"-Tutorin. Sie unterstützt ausländische Studierende vom Zeitpunkt ihrer Ankunft in Hamburg, erledigt Schreibarbeiten, die für die Immatrikulation an der TUHH notwendig sind, begleitet neue Kommilitonen zum Einwohnermeldeamt.

Noch vor Beginn der Feier erhielten die neuen Studierenden Gutscheine für die beliebten Erstsemestertaschen. Sie werden am kommenden Mittwoch, 15. Oktober, ab 10 Uhr auf dem Harburger Wochenmarkt „Sand“ den Studentinnen und Studenten überreicht. Beteiligt an der Verteilaktion sind Vertreter der Sparkasse Harburg-Buxtehude, die Geschäftsführerin des Citymanagements, Melanie-Gitte Lansmann sowie TUHH-Präsident Garabed Antranikian. Die Taschen wurden gemeinsam finanziert von der Sparkasse Harburg Buxtehude, dem Citymanagement Harburg und der TUHH. Highlight des nützlichen Inhalts ist das Gutscheinheft, das von rund 80 Einzelhändlern sowie den großen Einkaufszentren gesponsert wurde. Außerdem sind allerhand Gegenstände für den Unialltag in der Tasche enthalten. Wer von den „Ersties" diesen Termin auf Harburgs Marktplatz nicht wahrnehmen kann, hat die Möglichkeit, die Taschen gegen Vorlage des Gutscheins bei der Sparkasse Harburg Buxtehude am Sand abzuholen.


TUHH - Pressestelle

Fax: +49 40 428 78 2366