TUHH goes music

Klassisches vom wohltemperierten Klavier bis hin zur schönen Müllerin

24.06.2014

Grafik: TUHH

Mittwoch, 25. Juni, startet um 19 Uhr ein TUHH goes music - Konzertabend im Audimax I der Technischen Universität Hamburg, Schwarzenbergstraße 95, 21073 Hamburg. Das Konzert findet in Kooperation mit der Hochschule für Musik und Theater in Hamburg statt. Freunde der Musik sind herzlich eingeladen.??

Der Eintritt ist frei.

Den Abend eröffnet die Pianistin Iku Nakamura. Sie spielt das Präludium und die Fuge Nr. 8 aus dem weltbekannten Bachschen Klavierwerk das Wohltemperierte Klavier BWV 853. Es folgen die Sonate Op.101 in A-Dur von Ludwig von Beethoven und die Polonaise Op.53 in As-Dur von Frederic Chopin.

Nach der Pause gibt der Tenor Edgar Schäfer den Ton an. Er trägt Liedkompositionen von Ludwig van Beethoven (1770-1827), Franz Schubert (1797-1828), Robert Schumann (1810-1856) und Johannes Brahms (1833- 1897)vor. Darunter sind unter anderem Stücke aus Schuberts bekanntem Liederzyklus "Die schöne Müllerin"; der "Dichterliebe", einem Liedzyklus komponiert von Schumann zu Texten von Heinrich Heine und beispielsweise "Der Gesang zum Liebchen" aus der Feder von Johannes Brahms.

Begleitet wird Edgar Schäfer am Klavier von Prof. Fritz Mayer-Lindenberg. Die Pianistin Iku Nakamura schloss mit Auszeichnung ein Masterstudium bei Prof. Vadim Sakharov an der renommierten staatlichen Kunsthochschule Aichi in Japan ab. Nach einem Austauschstudium in Hamburg setzte sie ihre künstlerische Ausbildung bei Prof. Marian Migdal an der Hochschule für Musik und Theater in Hamburg fort. Sie ist derzeit im zweiten Semester des Studienganges „Konzertexamen“.

Edgar Schäfer studierte an den Musikhochschulen Würzburg und Frankfurt. Er sang an den Opernhäusern Kiel, Freiburg, Kassel und Hannover und freut sich, jetzt am Ende eines langen aktiven Lebens als Opernsänger, die schönen Lieder der Klassik und Romantik von Beethoven bis Hugo Wolf singen zu dürfen.

Fritz Mayer-Lindenberg erhielt seinen ersten Klavierunterricht mit 9 Jahren und lernte bereits als Kind den Liedgesang durch seine Mutter kennen und sie am Klavier zu begleiten. Er studierte Mathematik und ist als Informatiker an der TUHH tätig.


TUHH - Pressestelle

Fax: +49 40 428 78 2366