TUHH-Team punktet: bentekk gewinnt Existenzgründungs-Ideenwettbewerb Hamburger INNOTECH-Preis 2014

04.06.2014

Die Gewinner des INNOTECH-Preises (v.l.n.r.): Johannes Weber und Matthias Schmittmann von bentekk.
Die Gewinner des INNOTECH-Preises (v.l.n.r.): Johannes Weber und Matthias Schmittmann von bentekk. Foto: NIT/A. Neumann

Hamburg, 4. Juni 2014 – Der Hamburger INNOTECH-Preis geht zum zweiten Mal in Folge an ein Team aus der Technischen Universität Hamburg-Harburg (TUHH): Sieger des Gründungsideen-Wettbewerbs ist das Start-up bentekk, das ein tragbares Messgerät zur schnellen Erfassung von Schadstoffbelastungen entwickelt hat. Die feierliche Preisverleihung fand am Dienstagabend statt.

Hinter bentekk stehen Matthias Schmittmann und Johannes Weber, beide 25 Jahre alt, die ihr Masterstudium an der TUHH und dem Northern Institute of Technology Management (NIT) absolvieren. Ihr neuartiger Mini-Gaschromatograph mit Photoionisationsdetektor (GC-PID) hilft Ingenieuren, Schadstoffbelastungen bei Erkundungsmaßnahmen zu erfassen. Das Umweltmessgerät analysiert die Daten 30-mal schneller als herkömmlichen Technologien, wodurch erhebliche Personalkosten eingespart werden können. 2015 soll das Produkt Marktreife erreichen. Der zweite Preis ging an Glyconic, ein Team aus der Abteilung Mikrobiologie und Biotechnologie vom Biozentrum Klein-Flottbek der Universität Hamburg. Es will sogenannte Polyphenol-Glykoside als aktive Inhaltsstoffe produzieren. Die glykosylierten Naturstoffe sind für die Kosmetik-, Lebensmittel- und Pharmaindustrie hochinteressant. Für die Entwicklung einer Abrechnungs-App, mit der beispielsweise Wohngemeinschaften oder Reisegruppen schnell und komplikationsfrei gemeinsame Ausgaben auf die beteiligten Personen aufteilen und umrechnen können, erhielten Jan Michaelis und Lucas Romero den dritten Preis.

Die TuTech Innovation GmbH und der hit-Technopark veranstalten seit 2005 gemeinsam mit dem Hamburger ExistenzgründungsProgramm (hep) jährlich den Gründungsideenwettbewerb und bieten gemeinsam mit zahlreichen Sponsoren Geld- und Sachpreise im Gesamtwert von rund 30.000 Euro. Der erste Preis ist mit 3.000 Euro dotiert, der zweite und dritte Platz erhalten 2.000 beziehungsweise 1.000 Euro. Außerdem erhalten die drei Gewinner jeweils einen „INNOTECH-Koffer“ mit wertvollen Sachpreisen, die die ersten Schritte in die Selbstständigkeit erleichtern. Der Preis umfasst auch die Teilnahme an der INNOTECH Summer School, in der – in Zusammenarbeit mit der Leuphana Universität Lüneburg – ausgewählten Gründern in einer kleinen Gruppe Basiswissen zur Unternehmensgründung vermittelt wird.

Die INNOTECH-Initiative wurde im Jahr 2005 gemeinsam von Wolfram Birkel (hit-Technopark GmbH & Co. KG) und Dr. Helmut Thamer (TuTech Innovation GmbH) ins Leben gerufen, um das Wirtschaftswachstum in der Metropolregion Hamburg zu fördern. Die Jury besteht aus Professoren Hamburger Hochschulen sowie Firmen-, Institutions- und Verbandsrepräsentanten aus dem Gründerumfeld.

Katrin Meyer
Marketing & PR
Northern Institute of Technology Management (NIT)
Kasernenstraße 12
21073 Hamburg

Tel + 49 40 428 78 3788
Fax + 49 40 428 78 2487
E-Mail: katrin.meyer@nithh.de

www.nithh.de


TUHH - Pressestelle
Jasmine Ait-Djoudi
E-Mail: jasmine.ait-djoudi@tuhh.de
Tel.: +49 40 428 78 3458
Fax: +49 40 428 78 2366