Aufwärts – Flugshow zum Abschluss des Interdisziplinären Bachelor-Projekts der TUHH

08.04.2014

Auf geht's
Auf geht's
Foto: TUHH/Alina Gruhn

An der Technischen Universität Hamburg (TUHH) findet am Mittwoch, 9. April 2014, um 16:00 Uhr im Foyer des Gebäudes N die Abschlussveranstaltung für das interdisziplinäre Bachelor-Projekt statt, das vom Zentrum für Lehre und Lernen (ZLL) initiiert wurde. Zwei Teams von insgesamt 25 Studienanfängerinnen und -anfängern verschiedener Fachrichtungen stellten sich der Aufgabe, einen Luftschiff-Prototypen zu entwickeln. Als finalen Höhepunkt des studienbegleitenden Projekts lassen die beiden Gruppen ihre 3,4 m langen Zeppeline gegeneinander in einem Parcours antreten. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen dabei zu sein.

Zu Beginn des Wintersemesters 2013/2014 war das vom ZLL organisierte interdisziplinäre Bachelor-Projekt in die zweite Runde gestartet. Das Projekt ist ein Angebot des ZLL an Studierende des ersten Semesters, selbstständig eine herausfordernde Aufgabe zu bearbeiten. In einem realtitätsnahen Szenario lernen die Studierenden die Rolle eines Ingenieurs im Team kennen. „Projekte sind in Forschung und Industrie das Arbeitsformat für Ingenieure“, betont Professor Sönke Knutzen, Vizepräsident Lehre, die Bedeutung des Lehrformats. „Das Konzept mit einem berufsnahen fachübergreifenden Ansatz fordert die Studierenden zu selbstgesteuertem Lernen im Team heraus.“

In diesem Semester ging es darum, für eine vorhandene Luftschiffhülle mit Heliumfüllung einen Antrieb und eine computerbasierte Fernsteuerung zu konstruieren und praktisch umzusetzen. Eine Zusatzaufgabe bestand darin, sich mit der Nachhaltigkeit des eigenen Konzepts auseinanderzusetzen, z. B. bei der Materialauswahl und dem Energieverbrauch. „Die Erstsemester arbeiten weitgehend eigenständig“, erklärt ZLL-Mitarbeiterin Siska Simon den Grundcharakter des Projekts. „So können sie ihre hohe Motivation, gleich in ein konkretes Projekt einbringen. Die Studierenden erhalten lediglich eine Einführung zu Themen wie Teamarbeit und Projektmanagement.“ Für fachliche Fragen stehen den Studienanfängerinnen und -anfängern während der Projektlaufzeit ein Expertenteam aus Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der beteiligten Institute und ein Tutor zur Verfügung.

Zukünftig sollen mehrere Themenstellungen aus den drei Kompetenzfeldern der TUHH „Green Technologies“, „Life Science Technologies “ und „Aviation and Maritime Systems“ im Format des interdisziplinären Bachelor-Projekts angeboten werden.

Weitere Informationen finden Sie unter http://www.tuhh.de/zll.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Uta Riedel und Saskia Simon unter bachelor-projekt@tuhh.de


TUHH - Pressestelle
Alina Gruhn
E-Mail: alina.gruhn@nithh.de
Fax: +49 40 428 78 2366