TUHH auf European Career Fair (ECF) in Boston

31.01.2014

Der TUHH Stand auf der ECF 2014
Der TUHH Stand auf der ECF 2014 Foto: TUHH/Schölzig  

Die TUHH nimmt vom 1. bis 3. Februar 2014 an der 18. Europäischen Karrieremesse am Massachusetts Institute of Technology (MIT) in Boston teil. Ursprünglich eine reine Jobmesse, bei der europäische Unternehmen um Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter warben, ist die Messe längst zu einem wichtigen Präsentations- und Stellenmarkt für alle Wissenschaftsdisziplinen geworden.

Dr. Krista Schölzig, Koordinatorin Graduiertenakademie für Technologie und Innovation, stellt die TUHH vor: „Die ECF ist für uns eine ausgezeichnete Gelegenheit, mit hochqualifizierten Nachwuchskräften ins Gespräch zu kommen. Im Idealfall können wir sie zur Fortsetzung ihrer wissenschaftlichen Karriere an der TUHH gewinnen.“ Zu den attraktiven Kandidatinnen und Kandidaten für die Harburger Universität zählen neben sehr gut ausgebildeten Absolventinnen und Absolventen von Top-Universitäten wie MIT, Harvard und Yale auch Promovierende und Postdocs, die derzeit in den USA forschen und sich nach Europa orientieren. „Das Besondere an der ECF ist, dass nach dem Messetag, zwei Tage für individuelle Vorstellungsgespräche vorgesehen sind. Die nutzen wir, um Interessierte über unser aktuelles Forschungs- und Lehrangebot zu informieren und ihnen ihre individuellen Chancen an der TUHH aufzuzeigen“, so Schölzig.

Die Teilnahme deutscher Hochschulen wird durch den Deutschen Akademischen Austauschdienst (DAAD) und das Bundesministerium für Bildung und Forschung unterstützt. Die TUHH und weitere deutsche Hochschulen und Forschungseinrichtungen, wie beispielsweise die Fraunhofer- und Max-Planck-Gesellschaft, treten gemeinsam auf und präsentieren sich unter der Marke „Research in Germany – Land of Ideas“. Als Ziel ist den Forschungsstandort Deutschland zu bewerben. Der gemeinsame Auftritt erhöht die Sichtbarkeit und verdeutlicht zudem die große Vielfalt der deutschen Forschungs- und Wissenschaftslandschaft.

Im Vorjahr nahmen 96 Aussteller an der Rekrutierungsmesse teil, davon waren circa 24 Prozent Unternehmen und 76 Prozent Non-Profit und wissenschaftliche Einrichtungen. In diesem Jahr werden circa 4000 internationale Besucher erwartet.


TUHH - Pressestelle
Alina Gruhn
E-Mail: alina.gruhn@nithh.de
Fax: +49 40 428 78 2366