Taschen, die es in sich haben

Willkommenspaket für die Erstsemester an der TUHH ist Hingucker und Kultobjekt

15.10.2013

Erstsemesterbescherung in Harburg.
Erstsemesterbescherung in Harburg. Foto: TUHH

"Ein schönes Design mit praktischem Inhalt", sprach Matthias Heckmann vom Citymanagement Harburg und bat die wartenden Studentinnen und Studenten auf dem Harburger Wochenmarkt Sand zur Ausgabe der beliebten Erstsemestertaschen. Gefüllt mit kleinen Geschenken und viel Informationsmaterial fand das Kultobjekt reißenden Absatz. Die Verteilung übernahmen TUHH-Vizepräsident Professor Viktor Sigrist, der Harburger Bezirksamtsleiter Thomas Völsch sowie Heinz Lüers, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Harburg-Buxtehude und Wilfried Wiegel, Marketingleiter der Sparkasse der Sparkasse Harburg-Buxtehude.

Die auffälligen Lkw-Planen-Tasche wurden in diesem Jahr zum vierten Mal in einer Auflage von 1500 Stück an die Bachelor- und Masterstudierenden der TUHH verschenkt, designt von der TuTech Agentur und finanziert von der Sparkasse Harburg Buxtehude, dem Citymanagement Harburg sowie der TUHH. Eine Tasche enthält neben zwei USB-Sticks unter anderem Handwärmer, Sattelbezug, Kugelschreiber, Pfefferminzdose und ein Gutscheinheft des Harburger Einzelhandels.

Die Erstsemster Jill Reuter (20) und Julius Martinetz (19).
Die Erstsemster Jill Reuter (20) und Julius Martinetz (19). Foto TUHH

Das blau-weiße Cover der Tasche präsentiert verschiedene Motive mit Harburg-Bezug, darunter das TUHH-Hauptgebäude, das Rathaus, die Süderelbe-Brücke, den Wildpark Schwarze Berge oder einen Schützenvogel, der für die Schützengilde steht. Auch die drei Kompetenzfelder der TUHH sind mit Motiven vertreten.

"Einmal mehr zeigen drei willige Akteure Harburgs, wie gute Zusammenarbeit in unserem Stadtteil für alle Beteiligten vor Erfolg gekrönt wird. Die neuen Studierenden der TUHH lernen viele Geschäfte und Einkaufsmöglichkeiten kennen. Sie identifizieren sich mit ihrem Harburg und ihrer TUHH", sagte Dr. Ralf Grote, Leiter Präsidialbereichs. Heinz Lüers von der Sparkasse Harburg-Buxtehude ergänzte: "Aus großer Überzeugung unterstützen wir die TUHH in ihren Aktivitäten, deren Studierende unseren Stadtteil und sein Umfeld beleben."

Freude an den Taschen bekundeten die Jung-Studierenden Jill Reuter (20) und Julius Martinetz (19). Während die Lübeckerin Jill sich für den Bachelor-Studiengang Allgemeine Ingenieurwissenschaften entschieden hat, wählte der Diepolzer Julius den internationalen Studiengang General Engineering Science (GES). "Uns beiden wurde die Technische Universität Hamburg von Freuden als modern und seriös ans Herz gelegt", so die Erstsemester, die nun in Harburg wohnen und mit ihren prägnanten Designertaschen die Aufmerksamkeit der Harburger Bevölkerung auf sich ziehen werden.


TUHH - Pressestelle

Fax: +49 40 428 78 2366