Technomathematik begeistert Jugendliche an der TUHH

Erfolgreiches Event des Faszination Technik Klubs

05.09.2013

Auf der Suche nach versteckter Mathematik im Hafenplanungstool
Auf der Suche nach versteckter Mathematik im Hafenplanungstool Foto: M. Brinkmann / TUHH

Schon einmal was von Technomathematik gehört? Acht spannende Workshops standen am 30.August an der Technischen Universität Hamburg (TUHH) für Jugendliche zur Auswahl. Rund 110 Schülerinnen und Schüler zwischen 13 und 18 Jahren nutzten die Gelegenheit, einen Tag lang zu lernen, wie Formeln und Berechnungen der Schulmathematik auf praktische Probleme angewendet werden können. Die Technomathematik, die als Studienfach von der TUHH angeboten wird, beschäftigt sich nämlich mit der Anwendung mathematischer Methoden in den Bereichen Naturwissenschaft und Technik. Die ganztägigen Workshops im Rahmen des Faszination Technik Klubs waren ausgebucht.

Die Studierenden in spe codierten und decodierten, komprimierten Musikdateien oder berechneten Flugbahnen. Der Zwölftklässler Leonard Thiele, Schüler der Stormannschule - einem Gymnasium der Stadt Ahrensburg - war einer von zahlreichen Teilnehmern und Teilnehmerinnen. Die gesamte Physikklasse des naturwissenschaftlichen Profils der Schule hatte an den Workshops teilgenommen. Jeder der acht Workshops ging auf ein anderes mathematisches Problem ein, wobei nicht nur gerechnet sondern auch programmiert und die Ergebnisse in Experimenten getestet wurden. "Ich habe vorher noch nie programmiert und es ist eine tolle Gelegenheit, die sich hier für mich bietet", so der 18-Jährige. Am Ende des Workshops überreichte Prof. Dr. Marko Lindner, Inhaber des Lehrstuhls Angewandte Analysis am TUHH-Institut für Mathematik und Leiter des Workshops "Wie der Zufall beim Rechnen hilft" jedem Teilnehmer ein Zertifikat.

Programmieren will verstanden sein: Mathematikprofessor Marko Lindner stand während des Workshops den Schülerinnen und Schülern zur Seite
Programmieren will verstanden sein: Mathematikprofessor Marko Lindner stand während des Workshops den Schülerinnen und Schülern zur Seite Foto: M. Brinkmann / TUHH

Lindner: "Erstmalig hatten wir an der TUHH diese Veranstaltung zur Technomathematik und konnten auf Anhieb einen Erfolg verzeichnen. Schon die Beteiligung war großartig. In kürzester Zeit waren die Workshops ausgebucht." Leichte Probleme hatten die Dozenten mit der breiten Altersspanne der Teilnehmer. "Wir werden die Workshops sicher wieder anbieten, dann jedoch für etwas enger gefasste Altersklassen", sagte Prof. Lindner.

Weiter Informationen zur Veranstaltung "Technik für Jugendliche, Faszination Technomathematik" an der TUHH unter:

https://www.faszination-fuer-technik.de
https://www.tuhh.de/mat/v … chnomathematik/index.html
https://www.tuhh.de/tuhh/ … lor/technomathematik.html

Über den Faszination Technik Klub:
Der Faszination Technik Klub ist 2011 Preisträger des bundesweit ausgetragenen Innovationswettbewerbs "365 Orte im Land der Ideen" unter der Schirmherrschaft des Bundespräsidenten geworden und damit ein "Ausgewählter Ort 2011". Im Faszination Technik Klub werden Veranstaltungen rund um das Thema Technik für die Altersgruppen 8 bis 12 und 13 bis 16 Jahren von Unternehmen, Hochschulen, Verbänden, der Handelskammer Hamburg, Behörden und Vereinen der Metropolregion Hamburg angeboten. Der Nachwuchs soll dort für Technik begeistert, ein Informationsportal zu technischen Themen geboten und Ausbildungs- und Berufsmöglichkeiten dargestellt werden. Der Faszination Technik Klub wird von der Behörde für Wirtschaft, Verkehr und Innovation gefördert.

Siehe auch: http://www.faszination-fuer-technik.de


TUHH - Pressestelle

Fax: +49 40 428 78 2366