DLR_School_Lab auch in den Sommerferien aktiv

07.08.2013

Am Flugsimulator im DLR_School_Lab können sich Kinder und Jugendliche als Piloten ausprobieren.
Am Flugsimulator im DLR_School_Lab können sich Kinder und Jugendliche als Piloten ausprobieren. Foto: TUHH

Auch in den Sommerferien öffnete das DLR_School_Lab seine Pforten für technikinteressierte Kinder und Jugendliche. So waren im Juli 2013 Kinder der katholischen Schule Harburg mit ihrem Sozialträger "In Via" zu Gast auf dem Campus der TU Hamburg und konnten in kleinen Gruppen im Labor des DLR School_Lab experimentieren und ihre Flugkünste am Flugsimulator unter Beweis stellen. "Die Kinder waren begeistert. Man konnte sehen, wie künstlich die Trennung zwischen "Lernen" und "Ferien" doch sein kann", sagt Studienrat Christian Mohr, der gemeinsam mit Oberstudienrat Horst Schlacht das Schülerlabor inhaltlich und organisatorisch betreut. Das DLR-School_Lab soll durch außerschulisches Lernen das Interesse an den MINT-Fächern (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik) fördern. "Gerade deshalb hat das Schülerlabor auch in der Sommerzeit durchgehend geöffnet, damit interessierte Gruppen die Experimente mit mehr Zeit und in wirklich kleinen Gruppen nutzen können", sagt Christian Mohr.

Wie in jedem Jahr, lud der Verein "Interkulturelle Bildung" auch in diesem Sommer junge internationale Besucher in das Schülerlabor ein, um ihnen die Welt der Forschung und Technik nahezubringen. Ein weiteres Ferienangebot nutzten Kinder und Jugendliche des Faszination Technik Klubs - einem Aktionsangebot der Hamburger Wirtschaftsförderung für den technikinteressierten Nachwuchs -, die in einem "Ferienspecial" unter der professionellen Anleitung des Segelfliegers Andre Koloschin ihre Fluggeschicklichkeit als Pilot zeigen konnten.

Während das Labor Luftfahrt auf diese Weise ausgelastet war, fanden im Schifffahrtslabor Umbauarbeiten statt, die - durch Unterstützung der Behörde für Wirtschaft, Verkehr und Innovation (BWVI) - sowohl die Versuche als auch die Gesamtoptik attraktiver machen sollen.


TUHH - Pressestelle
Sarah El Jobeili
E-Mail: pressestelle@tuhh.de
Fax: +49 40 428 78 2366