SingING feiert fünfeinhalbjähriges Bestehen

Pop, Evergreens bis hin zu internationalen Traditionals - Der A-Cappella-Chor der TUHH präsentiert das Beste aus seinem Repertoire der vergangenen Jahre

03.05.2013

Jubiläum bei SingING.
Jubiläum bei SingING. Foto: Roman Jupitz, TUHH

Ein besonderes Jubiläum erfordert ein außergewöhnliches Programm. So lädt SingING, der A-Cappella-Chor der TUHH, anlässlich seines fünfeinhalbjährigen Bestehens, gleich zu drei Jubiläumskonzerten ein: Sonntag, 5. Mai um 17:55 Uhr und Dienstag, 7. Mai um 19:30 Uhr im Audimax I, Gebäude H der TUHH, Schwarzenbergstraße 95 sowie Donnerstag, 16. Mai um 19.00 Uhr in die Ev.-luth. Paul-Gerhardt-Gemeinde zu Hamburg-Winterhude, Braamkamp 51.

"Zu jeder Uni gehört ein Chor." Unter diesem Gründermotto entstand im November 2007 der TUHH-Chor. Seitdem singen angehende Ingenieurinnen und Ingenieure gemeinsam mit Absolventen, Mitarbeitern und anderen Gesangsbegeisterten. Zum Jubiläum bietet der Chor ein Best-of-Programm der vergangenen fünfeinhalb Jahre. "Aus jedem Jahr seit unserer Gründung haben wir unsere persönlichen Hits ausgewählt", sagt Chorleiter und Musiklehramtstudent Dennis Bischoff. Dabei sein werden moderner Pop und Evergreens bis hin zu internationalen Traditionals, darunter Ohrwürmer wie "Can You Feel The Love Tonight", "Viva La Vida", "California Dreaming" oder "Africa" von Toto. "Sie werden überrascht sein, wie diese Hits a cappella gesungen klingen", verspricht der Dirigent und erklärt: "Singt ein Chor ohne die Begleitung von Instrumenten, ist das oft schwieriger als mit Begleitung - weil man beim Zuhören sehr viel besser merkt, wie gut (oder schlecht) ein Chor ist", so Bischoff.

Das es auch anders geht, bewies SingING im vergangenen Sommer, als den Chor erstmals eine Band begleitete, die sich aus Studenten der Hochschule für Musik und Theater zusammengefunden hatten. Mit dem neuen Projekt begab sich SingING auf Neuland, war doch bis dahin die Cajon, ein aus Peru stammendes Schlaginstrument, die einzige Begleitung des vielstimmigen Chorgesangs.

Mit SingING liegen die Vokalkünstler der Technischen Universität Hamburg im Trend, denn Singen im Chor ist in. Die Zahl der aktiven SingINGs hat sich in den vergangenen Jahren auf etwa vierzig Sänger eingependelt, die Zahl der Auftritte auf zirka sechs bis acht pro Jahr mit steigender Tendenz. "Wir singen alles, was Spaß macht: Pop, Jazz, Gospel, Altes und Modernes - Hauptsache passend zu unserer vierstimmigen Besetzung", heißt es auf der Homepage der singenden uns swingenden Arbeitsgemeinschaft des AStA, die zu einem festen Bestandteil bei TUHH-Veranstaltungen geworden ist: Neben dem traditionellen Auftritt bei den Feiern zur Semestereröffnung und er Verabschiedung der Absolventen setzt der A- Cappella Chor musikalische Akzente bei Festakten auf dem Campus, dem Sommerfest der TUHH oder der Nacht des Wissens. Auch außerhalb der TUHH ist SingING aktiv: Ob beim erfolgreich absolviertem Konzert gemeinsam mit dem Barmbeker Chor "Chorage" in Altona, den Harburger Musikfesten wie "Just Music", der Suedkulturnacht oder eigenen Konzerten im Rahmen von TUHH goes music.

Weitere Informationen über SingING sowie die Konzerte finden sich unter www.tu-harburg.de/singing und auch auf Facebook.

1. Konzert Sonntag, 5. Mai, 17.55 Uhr 
Audimax I, Gebäude H, Schwarzenbergstraße 95
.

2. Konzert Dienstag, 7. Mai, 19.30 Uhr, Audimax I, Gebäude H, Schwarzenbertstraße. 95

3. Konzert, 16. Mai, 19 Uhr, Ev.-luth. Paul-Gerhardt-Gemeinde in Hamburg-Winterhude, Braamkamp 51

Der Eintritt ist frei. Sänger und Sängerinnen freuen sich über eine kleine Spende zur Unterstützung zukünftiger Projekte.


TUHH - Pressestelle

Fax: +49 40 428 78 2366