Flexible Kinderbetreuung an der TUHH

Das CampusNest Harburg öffnet im April seine Türen

25.03.2013

Kinderbetreuung an der TUHH. Flyer: Studierendenwerk Hamburg
Kinderbetreuung an der TUHH. Flyer: Studierendenwerk Hamburg

Mit Beginn des Sommersemesters 2013 führt die Technische Universität Hamburg eine flexible Kinderbetreuung für all ihre Angehörigen ein. Das CampusNest soll die Vereinbarkeit von Familie und Beruf/Studium auf dem Campus fördern und somit dem Personal sowie den Studierenden mit und ohne Kind die gleichen Chancen einräumen. Das Kooperationsprojekt zwischen der Technischen Universität Hamburg, dem Studierendenwerk Hamburg sowie dem AStA der TUHH richtet sich vor allem an Eltern, die für ihr Kleinkind lediglich eine Betreuung in geringerem Umfang benötigen sowie an Eltern, die in Ergänzung zur Regelbetreuung an bestimmten Tagen oder zu bestimmten Zeiten eine zusätzliche Betreuung benötigen.

Für Studenten wie Eva-Maria May stellen Betreuungsangebote wie das CampusNest eine enorme Erleichterung dar. Ihre Tochter Marlene so früh in eine Ganztagsbetreuung zu geben, käme für sie nur im Notfall in Frage: "Ich habe mir zwar einige Kindergärten und auch Tagesmütter angeschaut, allerdings wollte ich meine Tochter in dem Alter noch nicht über so lange Zeit in eine Betreuung geben", erklärt sie. Nach der Geburt ihrer Tochter ging sie zunächst in Mutterzeit, beantragte dafür ein Urlaubssemester. Im Sommersemester 2013 möchte sie wieder in ihr Elektrotechnik-Studium einsteigen. "Da kommt die flexible Kinderbetreuung genau richtig", sagt sie. "Ich finde es super, dass es nun solch ein Angebot an der TUHH gibt. So kann ich sie bei Bedarf, wenn ich z.B. ins Labor muss, für kurze Zeit dort abgeben. Es ist einfach beruhigend zu wissen, dass sie dann nicht so weit weg ist." Eigens für das Betreuungsangebot, wurden zwei Räume im Erdgeschoss des Hauptgebäudes mit Hilfe von Pädagogen kinderfreundlich eingerichtet. Zudem bietet der Schwarzenberg in Fußnähe der TUHH einen Spiel- und Bewegungsraum an der frischen Luft.

In erster Linie richtet sich das CampusNest an Kinder im Alter von acht Wochen bis zum Schulantritt. "Allerdings empfehlen wir für Kinder ab drei Jahre eine reguläre Kinderbetreuung in Anspruch zu nehmen", sagt Astrid Kroschke, Gleichstellungsbeauftragte an der Technischen Universität Hamburg und CampusNest-Ansprechpartnerin Vorort. "Im Rahmen unserer flexiblen Kinderbetreuung ist es außerdem möglich ein Kind kurzfristig im CampusNest abzugeben", erklärt sie. "Bei älteren Kindern planen wir allerdings einen Tag Vorlauf ein". Während der Vorlesungszeit des Sommersemesters wird die Betreuung von Montag bis Freitag 8.00 Uhr bis 18.00 Uhr jeweils in Zeitblöcken (Doppelstunde) angeboten. "Wir wollen zunächst mit fünf Kindern pro Tag beginnen und sehen, wie sich der Bedarf entwickelt", sagt Astrid Kroschke.

Eva-Maria May freut sich jedenfalls schon sehr auf das neue Angebot: "Ich werde mir das CampusNest auf jeden Fall anschauen und wahrscheinlich auch nutzen", sagt sie.

Für Rückfragen:

TU Hamburg
Referat für Gleichstellung
Astrid Kroschke
Gleichstellungsbeauftragte/ Familienbüro

Tel.: 040 428 78 42 14
E-Mail: kroschke@tuhh.de

Studierendenwerk Hamburg
Familienservice

Tel.: 040 41 902 362
E-Mail: familienservice@studierendenwerk-hamburg.de

Siehe auch: http://www.studierendenwerk ... urg/campus-nest-harburg.php


TUHH - Pressestelle
Sarah El Jobeili
E-Mail: pressestelle@tuhh.de
Fax: +49 40 428 78 2366