Plätzchenverkauf für die Kinder der Sternenbrücke

27.11.2012

Liebevoll eingepackte Plätzchen für den Verkauf am Mittwoch
Liebevoll eingepackte Plätzchen für den Verkauf am Mittwoch
Foto: TUHH / Lina Nguyen

Jedes Jahr aufs Neue wird an einem Tag in der letzten Novemberwoche ein ganz besonderer Verkauf an der TUHH veranstaltet: Der Plätzchenverkauf für das Kinder-Hospiz Sternenbrücke, initiiert von einer ganz besonderen Frau mit einem sehr großen Herzen.

Als Milica Antolagic, von allen auch liebevoll Milli genannt, vor elf Jahren durch einen Radiobeitrag auf das Kinder-Hospiz aufmerksam wurde, stand für sie sofort fest, dass sie dieses Projekt unterstützen muss. Zu Beginn ihrer Arbeit war es noch ein kleines Team um sie herum, das Milica Antolagic unterstützte: "Wir waren drei oder vier Leute und haben die Plätzchen beim Sommerfest der Sternenbrücke und einmal auch auf dem Weihnachtsmarkt verkauft", sagt sie. Doch schnell war klar, dass etwas anderes her muss. Seit zirka sieben Jahren wird der überaus beliebte und von allen TUHH-Angehörigen das ganze Jahr über sehnlichst erwartete Plätzchenverkauf nun in der Bibliothek der TUHH angeboten. Und auch in diesem Jahr können sich die Studierenden und Mitarbeiter der TUHH, aber auch alle anderen Interessierten auf den Verkauf der selbstgebackenen Plätzchen und anderer Leckereien freuen. Neben den Keksen werden auch Trüffel, selbstgemachte Marmelade sowie andere Spenden angeboten. Das eingenommene Geld spendet die Frau mit dem großen Herzen ausnahmslos der Sternenbrücke, einem Hospiz für Kinder und junge Menschen mit unheilbaren Erkrankungen. "Das Hospiz ist wichtig, auch für die Eltern und Geschwister der erkrankten Kinder, denn dort wird ihnen Kraft gegeben", sagt Milica Antolagic.

Für ihre Arbeit und ihr leidenschaftliches Engagement erhält Milli sehr große Unterstützung von Freunden und vielen TUHH-Kollegen und Studierenden. "Ich bin überwältigt, wenn ich sehe, wie die Leute sich dafür engagieren", sagt sie gerührt. "Die Hilfsbereitschaft ist unglaublich groß." Alleine bei der Backaktion für den Plätzchenverkauf, die jedes Jahr von ihr organisiert wird, kamen 70 Leute, um Milli bei ihrem Projekt zu unterstützen. "Die Stimmung war einfach großartig. Wir haben gesungen, gelacht, wir hatten einfach Spaß." 40 Kartons voll mit Leckereien hat das Unterstützerteam von Milli packen können.

Bei ihrer letzten Verkaufsaktion wurden immerhin 4.400 Euro eingenommen und am Ende des Tages waren alle Plätzchen vergriffen. Das eingenommene Geld wird nach der Aktion feierlich in Form eines Checks an das Kinder-Hospiz übergeben. "Das ist mein schönstes Weihnachtsgeschenk", sagt sie.

Am 28. November 2012 können alle Naschkatzen, aber auch jeder, der dieses ehrenwerte Projekt einfach unterstützen will, bei Milli und ihrem Plätzchenstand in der TUHH-Bibliothek in der Denickestraße 22, Gebäude J, zwischen 09:00 und 18:00 Uhr vorbeischauen. Natürlich nur solange der Vorrat reicht. Die liebevoll eingepackten Leckereien eignen sich auch hervorragend als kleines Weihnachtsgeschenk.


TUHH - Pressestelle
Sarah El Jobeili
E-Mail: pressestelle@tuhh.de
Fax: +49 40 428 78 2366