Hamburger Sparkasse: 37.000 € für 40 neue Studenten-Arbeitsplätze an der TUHH

19.10.2012

37.000 EURO für den guten Zweck: v.l.n.r.: Dr. Harald Vogelsang, Vorstandssprecher der Haspa, TU-Präsident Prof. Dr. Garabed Antranikian, Holger Knappe, Regionaldirektor Süd der Haspa und Arent Bolte, Leiter Firmenkunden Süd der Haspa.
37.000 EURO für den guten Zweck: v.l.n.r.: Dr. Harald Vogelsang, Vorstandssprecher der Haspa, TU-Präsident Prof. Dr. Garabed Antranikian, Holger Knappe, Regionaldirektor Süd der Haspa und Arent Bolte, Leiter Firmenkunden Süd der Haspa. Foto:TUHH/Bendlin

An der Technischen Universität Hamburg Harburg (TUHH) entsteht an zentraler Stelle im Foyer des Audimax II eine zusätzliche Lern- und Kommunikationsinsel. Die Hamburger Sparkasse ermöglicht den Bau durch eine Zuwendung aus dem Zweckertrag des Haspa LotterieSparens in Höhe von 37.000 Euro. Die neue Lern- und Kommunikationsinsel schafft für Studierende 40 Arbeitsplätze, die zum größten Teil flexibel zusammengestellt werden können. Die Steh- und Seminartische lassen sich sowohl für Stehempfänge bei studentischen Veranstaltungen nutzen als auch bei wissenschaftlichen Kongressen und Symposien der TUHH-Institute einsetzen.

"Bildung ist der Kraftstoff für unseren Wirtschaftsmotor und die Technische Universität Hamburg Harburg eine Garantin dafür, dass die Unternehmen der Metropolregion Hamburg auch in Zukunft auf gut ausgebildete junge Menschen bauen können. Deshalb ist es uns ein besonderes Anliegen, Projekte wie die innovative Lern- und Kommunikationsinsel zu fördern", sagte Dr. Harald Vogelsang, Vorstandssprecher der Haspa. "Das Haspa LotterieSparen ist seit 60 Jahren eine Institution im sozialen Leben der Metropolregion Hamburg. Kindergärten, Senioreneinrichtungen, Sportvereine, soziale Einrichtungen und viele mehr profitieren von dieser besonders nützlichen Sparform."

Beispiel für neue Orte der Begegnung auf dem TUHH-Campus: Diese Kommunikationsinsel im Gebäude C/D wurde mit Unterstützung der Haspa im Jahr 2011 realisiert.
Beispiel für neue Orte der Begegnung auf dem TUHH-Campus: Diese Kommunikationsinsel im Gebäude C/D wurde mit Unterstützung der Haspa im Jahr 2011 realisiert. Foto: TUHH

Dr. Harald Vogelsang überbrachte der TUHH die gute Nachricht im Rahmen einer "Tour durch den Süden" mit Handelskammer-Präses Fritz Horst Melsheimer, dem Bezirksamtsleiter Harburg, Thomas Völsch, sowie Arent Bolte, Leiter Firmenkunden Süd der Haspa, und Holger Knappe, Regionaldirektor Süd der Haspa.

"Dank der großzügigen Zuwendung der Hamburger Sparkasse können wir die nächste Lern- und Kommunikationsinsel an zentraler Stelle auf dem Campus errichten. Damit wird die Technische Universität noch attraktiver. Sie erhält, zusammen mit der Unterstützung durch die Karl H. Ditze Stiftung, einen einladenden Ort für Begegnungen und des Austausches sowie des Lernens. Darüber bin ich sehr froh und danke der Haspa von ganzem Herzen", sagte Professor Garabed Antranikian, Präsident der TUHH.

Erhebungen belegen, dass für die Wahl des Studienstandortes nicht nur das Studienangebot und die Lage der Universität ausschlaggebend sind, sondern ebenfalls die Studienbedingungen eine wesentliche Rolle spielen. "Die Attraktivität einer Universität steigt mit der Bereitstellung einer ausreichenden Anzahl von studentischen Lern- und Arbeitsplätzen", so TU-Präsident Antranikian.

Mit Hilfe des Engagements der Haspa konnten bereits in den vergangenen Jahren zusätzliche studentische Arbeitsplätze in der Bibliothek geschaffen und im Mai 2011 die erste Lern- und Kommunikationsinsel eingeweiht werden.

Über das Haspa LotterieSparen:

Rund 150.000 Haspa-Kunden spielen jeden Monat ein oder mehrere Lose für je fünf Euro. Hiervon werden vier Euro vom Loskäufer gespart, 75 Cent werden für die Lotterie eingesetzt und 25 Cent fließen an einen guten Zweck. Unterstützt werden langfristig angelegte Investitionen, die in direktem Zusammenhang mit dem gemeinnützigen Zweck stehen. Rund 450 gemeinnützige Einrichtungen und Vereine in und um Hamburg können sich jedes Jahr über Zuwendungen freuen. In diesem Jahr kamen weitere 185 Einrichtungen dazu. Diese wurden im Rahmen der Jubiläumsaktion "185-mal Gutes für Hamburg!" zum 185. Geburtstag der Hamburger Sparkasse mit je 1.000 Euro bedacht.


TUHH - Pressestelle
Rüdiger Bendlin
E-Mail: bendlin@tuhh.de
Tel.: +49 40 428 78 3330
Fax: +49 40 428 78 2366