Es werde Licht im channel hamburg

Die TUHH ist am Freitag mit dabei beim neuen Quartiersfest im Harburger Binnenhafen

12.09.2012

Foto: channel hamburg

Noch zwei Tage, dann startet am 14.9. ab 18:00 Uhr die "Nacht der Lichter", ein neues Fest im Hamburger Süden. Der Harburger Binnenhafen, der gesamte channel hamburg werden hell erleuchtet sein. Mit dabei im Programm unter anderem Gunter Gabriel, "Gospeltrain", "Voice4Soul" und das "Ensemble Formidable".

"Das Licht ist ein Symbol des Lebens und der Freude", sagte schon der große französische Philosoph und Romanautor Honoré de Balzac. Und das ist auch das Motto der "Nacht der Lichter". Die Gebäude rund um den neu geschaffenen Kanalplatz am Lotsekanal werden spektakulär illuminiert und bilden die Kulisse für das Quartierfest, das die traditionelle Memberparty des Vereins channel hamburg ersetzt. Auch das Gebäude Harburger Schloßstraße 20 wird festlich erleuchtet. Parallel werden beim erstmals angebotenen "Lichterlauf" rund 1000 Sportler zwischen drei unterschiedlichen Laufstrecken auswählen können. Mit dabei auch Läuferinnen und Läufer der TUHH.

Die Idee zur "Nacht der Lichter" hatte Ingolf F. Kropp. Der Rechtsanwalt bei "SchlarmannvonGeyso" hatte eine ähnliche Veranstaltung in den Niederlanden miterlebt und seine positiven Eindrücke im Beirat des Vereins vorgetragen. "Wir waren alle sofort begeistert", sagt Melanie-Gitte Lansmann, Geschäftsführerin des Zusammenschlusses von mehr als 125 am Standort ansässigen Unternehmen. Die Begeisterung schlug so hohe Wellen, dass nun auch die Verantwortlichen der IBA Hamburg überlegen, das Lichterfest 2013 für Präsentationszwecke zu nutzen. Für die Illuminierung der Gebäude wird die Licht-AG der Technischen Universität Hamburg-Harburg (TUHH) sorgen. Die Umsetzung erfolgt über den in Scharbeutz ansässigen SHS Veranstaltungsservice. Nicolas Sauerbaum, einer der Gesellschafter des Unternehmens, hat an der TUHH Elektrotechnik studiert und ist nach wie vor Mitglied der Licht-AG.

Bunt und festlich erleuchtet wird der channel hamburg wie die TUHH bei der Nacht des Wissens 2011.
Bunt und festlich erleuchtet wird der channel hamburg wie die TUHH bei der Nacht des Wissens 2011.
Foto: TUHH/Nguyen 2011

Außer dem Lichterlauf und dem musikalischen Rahmenprogramm gibt es weitere höchst spannende Dinge zu erleben: Die Ausstellung der Bilder unseres channel-Kunstkalenders 2013 in der TuTech Innovation GmbH. Wussten Sie dass das Museum der Elektrizität gleich am Eingang zum channel hamburg liegt. Es wird an diesem Abend für Sie geöffnet sein und Führungen anbieten. Auch die Archäologen vom Helms-Museum bieten Führungen mit jeder Menge Informationen zu ihren Grabungen an der Harburger Schlossstraße an. Lassen Sie sich Geschichten aus den Anfangsjahren unserer Stadt erzählen. Besichtigt werden kann auch Hamburgs ältestes Kaufhaus an der Blohmstraße. Auf dem Wohnschiff "Stader Sand" gibt es Musik, Lesungen und Köstlichkeiten aus dem Klütjenfelder Hafengrill. Ein Kran-Ballon sorgt für einen guten Überblick aus 40 Metern Höhe. Außerdem wird es einen Bahnshuttle am Kanalplatz sowie einen Bootsshuttle zum Wohnschiff "Stadersand" entlang der illuminierten Gebäude geben. Auf dem Kanalplatz selbst kann in Gourmet-Zelten der große und kleine Hunger und der Durst gestillt werden. Hier findet man Crepes (Handelshof), Schaschlik deluxe (Helms Lounge). Tapas (The Rilano). Flammkuchen und Salsiccia (Silo 16), Würstchen (Hornbachers Goldener Engel), Wraps (Wedemann), Pasta (schwerelos & zeitlos) Eis (Scharf), Sushi (Rossini im Hafen), Cocktails (Central) und Kaffee aus der Rösterei Fehling.

Angehörige der TUHH sind herzlich eingeladen, den Freitagabend im channel hamburg ausklingen zu lassen.

Für Rückfragen:

channel hamburg e. V.
Melanie-Gitte Lansmann
Harburger Schloßstraße 6-12
21079 Hamburg
Tel.: 040-76629-6120
E-Mail: info@channel-hamburg.de
http://www.channel-hamburg.de

Text: Bendlin/Lansmann/channel hamburg


TUHH - Public Relations Office
Rüdiger Bendlin
E-Mail: bendlin@tuhh.de
Phone: +49 40 428 78 3330
Fax: +49 40 428 78 2366