Das Bier der anderen: Studenten der TU Hamburg laden zum 3. Internationalen Brauwettbewerb ein

22.08.2012

Chris-Lea Becker und Lars Fischer testen das Ergebnis.
Chris-Lea Becker und Lars Fischer testen das Ergebnis. Foto: TUHH/Hagenguth

Wenn sich selbstgebraute Berliner Schwarze, grünes Algenbier und ein Stout aus Hafermehl dem Geschmackstest einer professionellen Braumeister-Jury stellen, dann ist es wieder soweit: "Campusperle", die studentische Braugemeinschaft der Technischen Universität Hamburg-Harburg (TUHH), lädt zum Internationalen Brauwettbewerb. Am 1. und 2. September 2012 treffen sich 14 studentische Teams aus ganz Deutschland und Österreichs, um zum dritten Mal die originellste und wohlschmeckendste Eigenkreation zu prämieren. Ort: die neu eröffnete Ratsherrn-Braumanufaktur in den Hamburger Schanzen-Höfen, Lagerstraße 30a.

Ob improvisiert im Kochtopf oder professionell im eigenen Sudhaus gebraut, ob im Fass oder in der Plastikflasche präsentiert - beim Wettbewerb ist alles möglich und jede Zutat erlaubt, denn das Deutsche Reinheitsgebot ist bei diesem internationalen Wettbewerb außer Kraft gesetzt. Nur mindestens fünf Liter ihres Getränks müssen die Nachwuchsbrauer mitbringen, welches vor Ort nach Kriterien wie Farbe, Geruch, Alkohol- und Kohlensäuregehalt sowieSchaumfestigkeit bewertet wird. Mit einem Pokal ausgezeichnet wird schließlich, was außerdem überzeugend präsentiert wurde, eine originelle Rezeptidee aufweist und natürlich auch gut schmeckt.

Die studentische Braugemeinschaft "Campusperle" der TU Hamburg zeigt Gesicht mit Chris-Lea Becker (von links hintere Reihe), Philipp Genz, Dagmar Pohl, Clemens Terasa sowie Lars Fischer (vorne links) und Bastian Kannengießer.
Die studentische Braugemeinschaft "Campusperle" der TU Hamburg zeigt Gesicht mit Chris-Lea Becker (von links hintere Reihe), Philipp Genz, Dagmar Pohl, Clemens Terasa sowie Lars Fischer (vorne links) und Bastian Kannengießer. Foto: TUHH/Hagenguth

Für die drei Wettbewerbstage haben die Organisatoren ein buntes Rahmenprogramm organisiert, das außer einer Stadt- und Hafenrundfahrt auch eine Besichtigung des gläsernen Sudhauses der Ratsherrn-Braumanufaktur in den historischen Viehhallen des ehemaligen Hamburger Schlachthofes vorsieht. "Wir freuen uns, die bierbrauenden Studenten aus aller Welt begrüßen zu dürfen", sagt Braumeister Thomas Kunst, der auf die Bierkreationen der angehenden Ingenieure schon sehr gespannt ist.

"Entstanden ist die Idee zum Wettbewerb 2009 in einer Bierlaune am Stammtisch," erzählt Lars Fischer, Chef und Kellermeister der "Campusperle". Die Rezeptur für ihr Pils, die von einer Studentengeneration zur nächsten weitergegeben wird, beherrscht die Braugemeinschaft nach neun Jahren Brauerfahrung aus dem Effeff. "Mittlerweile brauen wir nur noch experimentell und suchen schmackhafte Innovationen" sagt der Maschinenbaustudent. "Es gibt so viel, was möglich ist, und da ist es mindestens genauso spannend zu sehen, was in den Kesseln der anderen Uni-Brauteams brodelt."

Die Campusperle

Die studentische Braugemeinschaft gibt es an der TUHH seit 2003. Seitdem werden Pils, Dunkel, Weizen, Dunkel-Bock, Weizen-Bock, Spezial und andere Sorten in der selbst konstruierten Brauanlage von Studierenden in ihrer freien Zeit hergestellt und auf hochschulinternen Veranstaltungen ausgeschenkt. Als verfahrenstechnischer Vorgang hat das Bierbrauen auch Einzug in die Lehre mit einem Beitrag in der Vorlesung "Einführung in die Verfahrenstechnik/Bioverfahrenstechnik" gefunden sowie einem Braupraktikum für Master-Studierende im Rahmen der Vorlesung "Lebensmittelverfahrenstechnik."

Ratsherrn Brauerei

Seit 2010 wird unter dem Namen der traditionsreichen Hamburger Marke wieder Bier gebraut. Pilsener, Pale Ale, Rotbier und das neue Ratsherrn Craft Beer sind schmackhafte Ergebnisse moderner Ratsherren-Braukunst, die es versteht, traditionelle Rezepte mit außergewöhnlichen Geschmacksideen, zum Beispiel durch Beigabe ausgewählter Hopfen-Aromen, zu verbinden.

www.campusperle.net

Für Rückfragen:

TU Hamburg-Harburg

Braugemeinschaft Campusperle

Lars Fischer

E-Mail: info@campusperle.net


TUHH - Public Relations Office

Fax: +49 40 428 78 2366