TUHH „Just Music“ – Der Ton macht die Musik

Erstes Kooperationskonzert zwischen Stadtteilschule Harburg und TUHH

10.01.2012

Konzertplakat
Konzertplakat

Unter dem so genial wie einfachem Motto „Just Music“ steht das erste Kooperationskonzert der Stadtteilschule Harburg und der Technischen Universität Hamburg-Harburg am Samstag, 14. Januar 2012, auf dem Campus der Uni. Initiatoren des Konzerts sind TUHH-Professor Andreas Liese, Leiter des Instituts für Technische Biokatalyse, sowie Heidrun Pfeiffer, Leiterin der Stadtteilschule Harburg.

Liese, der die Gesamtschule in seiner Funktion als betreuender Professor seitens der Universität kennen gelernt hat, schwärmt von der Qualität der Musikgruppen: „Beim letzten Weihnachtskonzert der Stadtteilschule in der Friedrich Ebert Halle war ich von der Qualität der Musikgruppen begeistert. Schnell war klar, dass es ein Kooperationskonzert zwischen TU und Gesamtschule geben soll.“

So profitieren Schule und TU auf verschieden Ebenen voneinander. Die Kooperationsschule pflegt den Kontakt zur Wissenschaft und die TU profitiert von eventuellen Studienbewerbern. Neu hinzu kommt der Bereich der Musik.

Bunt ist die Mischung der jungen Musik-Talente aus unterschiedlichsten Orchestern der Gesamtschule sowie der TUHH. Dabei ist nicht gefragt, wer die erste Geige spielt. Im Vordergrund stehen Vielfalt und die Freude an der Musik.

Mitwirkende des Konzerts sind: Das Angklung Orchestra, die Hamburg Bigband der Stadtteilschule Harburg, der Gospeltrain Harburg, der Chor der TUHH SingING AG, die Streichergruppe „Streichhölzer“, das Uni-Orchester SymphonING sowie zwei Unterstufenchöre der Stadtteilschule Harburg.

Geboten wird Tonales für jeden Musikgeschmack, darunter auch Jazz, von dem Frank Zappa einst sagte: „Er ist nicht tot – er riecht nur komisch“. Geschüttelt werden Bambusröhre, es schwingen Stimmbänder und Saiten werden gezupft. Musik an der TUHH ist grenzenlos.

Der Eintritt für das Konzert am 14. Januar 2012 kostet für Erwachsenen 4 Euro; Kinder Jugendliche und Studierende zahlen 2 Euro.

Tickets für das Konzert sind in Harburg erhältlich im

  • Schulbüro der Stadtteilschule Harburg, Eißendorfer Straße 26

  • Campus-Shop der TUHH, Denickestraße 22

  • Buchhandlung am Sand, Hölertwiete 5

  • Theaterkasse Karstadt Schlossmühlendamm 2

Angklung Orchestra Hamburg

In dem im Jahr 2002 gegründeten Orchester spielen Studierende der TUHH und Schüler gemeinsam traditionelle indonesische Musik und bekannte internationale Lieder in neuem Gewand. Ein Angklung ist ein traditionelles sudanesisches Instrument und besteht aus einem Bambusgestell. Die Melodien entstehen allein durch das Schütteln der Bambusröhren. Dabei entsteht nur ein Ton, der in traditionelle Musik, Klassik, Pop, Jazz, Blues trägt.

Bigband der Stadtteilschule Harburg

„Jazz ist nicht tot – er riecht nur komisch.“ Frank Zappa

Die Big Band der Stadtteilschule Harburg wurde 1986 von Matthias Tewes gegründet und steht seit 2008 unter der Leitung von Katja Scheuß. Die Musiker sind neben Schülern auch Lehrer und treue „Ehemalige“. Neben Jazz werden ebenso Jazz-Rock-Arrangements und Filmmusik zum Klingen gebracht. Die Band tritt bei verschiedenen inner- und außerschulischen Anlässen auf, so z. B. bei den Weihnachtskonzerten oder der Abi-Abschlussfeier.

Gospeltrain Harburg

Die Musik von Gospeltrain hat alles: Lebensfreude, Optimismus, melodische und rhythmische Vielfalt, und sie bewegt Akteure wie Zuschauer gleichermaßen. Unter der Leitung von Peter Schuldt tritt Gospeltrain mit einer eingespielten Band auf und präsentiert neben Gospels auch individuell arrangierte Stücke aus den Bereichen Pop und Soul. Es singen besonders begabte und interessierte Schüler überwiegend der Klassen 7- 10, ehemalige Schüler und Oberstufenschüler mit.

SingING AG

Es singt der Chor der TUHH. Unter Leitung von Dennis Bischoff zeigen etwa 30 Studenten und Mitarbeiter der Harburger Universität, dass Ingenieure auch Musik machen können. A-Capella wird ein bunt gemischtes Repertoire vorgestellt - von Pop und Gospel bis Traditional ist alles dabei.
Weitere Informationen zu SingING gibt es im Internet unter www.tuhh.de/singing.

Streichergruppe „Streichhölzer“

Die Streichergruppe „Streichhölzer“ der Stadtteilschule führt junge Streicher an das Ensemblespiel. Viele der Kinder haben den Anfang in dem jährlich stattfindenden Schnupperkurs gemacht und Gefallen am Instrumentalspiel gefunden. In der Gruppe lernen sie den besonderen Reiz des Zusammenspiels kennen und bewältigen gemeinsam neue Herausforderungen.

SymphonING

Musik und Technik – unvereinbare Gegensätze? Dass dies nicht der Fall ist, beweist das TUHH-Orchester SymphonING unter der Leitung von David Dieterle seit dem Wintersemester 2004/2005. Das Repertoire ist breit gefächert, angefangen bei Barockmusik von Bach über die „Klassiker“ von Beethoven und Mozart bis zu argentinischen Klängen in Form von Tangos oder Filmmusik. Weitere Informationen zu SymphonING gibt es im Internet unter: http://www.symphoning.de.vu/.

Zwei Unterstufenchöre der Stadtteilschule Harburg

Viele Kinder der Stadtteilschule Harburg singen mit Freude und Engagement in den Chören der fünften und sechsten Klasse. Seit dem Sommer sind die Chöre Teil des Hamburg übergreifenden Projektes „The Young ClassX“, das Kindern besondere Auftritte ermöglicht. Sie erhalten die Chance, ihre musikalischen Talente und den Spaß am Singen und Musizieren zu entdecken. Erst kürzlich haben die Sängerinnen und Sänger einen großen Auftritt im Hamburger Rathaus vor Bürgermeister Olaf Scholz absolviert.


TUHH - Public Relations Office

Fax: +49 40 428 78 2366