Hilfe für das Kinderhospiz Sternenbrücke

04.01.2012

Peer Gent mit Milica Antolagic
Peer Gent mit Milica Antolagic
Foto: TUHH/Jupitz

Wenn die großen blauen Plakate von Milica Antolagic mit dem großen Regenbogen und den gelben Sternen auf dem Campus der TUHH aufgestellt werden, dann wissen viele Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, Studierende und Gäste, dass Mili, wie sie liebvoll von ihren Anhängern genannt wird, alles für den Verkauf für das Kinderhospiz Sternenbrücke vorbereitet hat.

Mit vielen Helfern wurden auch in diesem Jahr wieder Trüffel und Marmelade hergestellt, hundertfach in kleine Tüten liebevoll verpackt und am 30. November in der TU-Bibliothek mit Hilfe von Heike Naumann zum Verkauf angeboten. Das schöne Wetter hatte dazu beigetragen, dass viele kamen und dazu beitrugen, dass für das Kinderhospiz Sternenbrücke reichlich eingekauft und großzügig gespendet wurde. Bereits kurz nach Mittag war der Vorrat komplett ausverkauft.

„Der bunte Regenbogen erreicht so alle Herzen“, sagte Mili und übergab dem Geschäftsführer Peer Gent einen Scheck über 4.540 Euro. Dieser Betrag wird für den Aufenthalt der Eltern und Geschwisterkinder im Hospiz eingesetzt, so Peer Gent.

Text: Roman Jupitz


TUHH - Public Relations Office
Rüdiger Bendlin
E-Mail: bendlin@tuhh.de
Phone: +49 40 428 78 3330
Fax: +49 40 428 78 2366