Biomasse für Teller oder Tank - Ein (un)lösbares Dilemma?

Ringvorlesung an der TU Hamburg-Harburg

29.06.2011

Dr.-Ing. Daniela Thrän
Dr.-Ing. Daniela Thrän

Biomasse ist derzeit weltweit die bedeutendste erneuerbare Energiequelle für Strom, Wärme und Kraftstoff. Die Risiken und Chancen von werden häufig und kontrovers diskutiert. Themen wie Ernährungssicherheit, Nachhaltigkeit, indirekte Landnutzungsänderungen, Preissteigerungen für Lebensmittel („Teller oder Tank“) einerseits sowie andererseits Klimaschutz und Versorgungssicherheit spielen hierbei eine Rolle. Über die Biomasse als Energielieferant spricht Dr.-Ing. Daniela Thrän vom Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung (UFZ) in Leipzig am 1. Juli 2011 an der TU Hamburg-Harburg, 15 Uhr, Gebäude K, Raum 0506, Denickestraße 15 im Rahmen der Ringvorlesung „Alternative Kraftstoffe“ .

Daniela Thrän gibt einen Überblick über die Optionen und Potenziale der Bioenergie, über globale Trends in Relation zur erwarteten ansteigenden Nachfrage (Biokraftstoffziele, Quoten) nach Biokraftstoffen, den Handel mit Biokraftstoffen und die sich auf verschiedenen Ebenen ergebenden Konkurrenzfelder der Bioenergie. Darüber hinaus werden über die Diskussion der Synergien Schlussfolgerungen für eine nachhaltige Bereitstellung von Biokraftstoffen abgeleitet.

Die promovierte Ingenieurin Thrän ist Sprecherin des Departments „Bioenergie“ am Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung (UFZ) in Leipzig.
Der nächste Vortrag der Ringvorlesung findet am 8. Juli statt. Darin beschäftigt sich Dr. Yotsawin Kukeawkasem von der Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) in Eschborn mit nachhaltiger Palmölproduktion in Thailand.

Alle Vorträge sind öffentlich und kostenfrei.


Der letzte Termin der Vorlesungsreihe:
15. Juli 2011
Biomasse für Kraftstoffe – Möglichkeiten und Grenzen der Pflanzenproduktion
Prof. Dr. Christian Wilhelm, Institut für Pflanzenphysiologie, Universität Leipzig

Für Rückfragen:

TU Hamburg-Harburg
Institut für Umwelttechnik und Energiewirtschaft
Prof. Dr.-Ing. Martin Kaltschmitt, Dr. Joachim Gerth
Tel: 040 42878 3008 / 2701
E-Mail: kaltschmitt@tu-harburg.de / gerth@tu-harburg.de
http://www.tu-harburg.de/iue/
Siehe auch: http://www.tu-harburg.de/ … n/veranstaltungen_dt.html


TUHH - Pressestelle

Fax: +49 40 428 78 2366