Logistikpreis an Studenten verliehen

25.03.2011

JenniferPohlmann und Andreas Kudernatsch sind die Träger des Logistikpreises2011
Jennifer Pohlmann und Andreas Kudernatsch sind die Träger des Logistikpreises 2011
Foto: TUHH

Andreas Kudernatsch und Jennifer Pohlmann sind Träger des Logistikpreises 2011 der Metropolregion Hamburg. Der Informatik-Ingenieur und die Wirtschaftsingenieurin erhielten ihre Auszeichnung im Rahmen des 20. Hamburger Logistik-Kolloquiums im Beisein des designierten Präsidenten der TUHH, Prof. Dr. Dr. Garabed Antranikan, am 4. März in der TUTech Innovation GmbH in Hamburg.

Andreas Kudernatsch hat in seiner Diplomarbeit am Institut für Rechnertechnologie ein mathematisches Modell als Grundlage zur Etablierung eines Liniendienstes im weltweiten Containerverkehr entwickelt. Sein mathematisches Gerüst dient Reedereien zur Berechnung der jeweils profitabelsten Route von Schiffen, abhängig von den tagesaktuellen Treibstoffkosten, der maximal zulässigen Transportdauer sowie anderen zeitlichen Begrenzungen.

Gegenstand der prämierten Arbeit von Jennifer Pohlmann am Institut für Technische Logistik war die effiziente Lagerhaltung von Ersatzteilen im Bereich des After Sales Service. Die Wirtschaftsingenieurin entwickelte eine Software zum Vergleich von Prognoseverfahren und zur Simulation von Ersatzteilbeständen. Die Software unterstützt Unternehmen Optimierungspotenziale in der Lagerhaltung zu erkennen und dadurch die Lieferung von Ersatzteilen bedarfsgerechter zu gestalten.

Der mit insgesamt 1500 Euro dotierte Logistikpreis der Forschungsgemeinschaft für Logistik e.V. wird regelmäßig für herausragende wissenschaftliche Leistungen an Universitäten und Hochschulen in der Metropolregion Hamburg verliehen. Sponsoren des diesjährigen Logistikpreises waren die Beiersdorf AG sowie die ILS Integrierte Logistik-Systeme GmbH, Hamburg. Die Auszeichnung dient der Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses im Fachgebiet Logistik. Der Preis wurde zum siebten mal verliehen.


TUHH - Public Relations Office

Fax: +49 40 428 78 2366