"Achtung, auch du kannst verblöden! "

Hochschulöffentlicher Vortrag des Publizisten Michael Jürgs am 30. November an der Technischen Universität Hamburg-Harburg

29.11.2010

Michael Jürgs
Michael Jürgs
Foto: Verlagsgruppe Random House GmbH

Morgen um 18 Uhr ist der Hamburger Publizist Michael Jürgs zum ersten Mal zu Gast an der TU Hamburg-Harburg (TUHH). Jürgs folgt einer Einladung der Stiftung zur Förderung der TU Hamburg-Harburg, die in Kooperation mit dem Wirtschaftsverein für den Hamburger Süden die Vortragsveranstaltung "Impulse" durchführt. Den Festvortrag "Warum Verblödung die Demokratie gefährdet" hält Michael Jürgs, ehemaliger Chefredakteur der Magazine "Stern" und "Tempo". Zu Beginn der hochschulöffentlichen Veranstaltung werden der Präsident der TUHH, Prof. Dr.-Ing. habil. Edwin Kreuzer, sowie Franziska Wedemann als Vorstandsmitglied des Wirtschaftsvereins für den Hamburger Süden die geladenen Gäste im Audimax I begrüßen. Anschließend wird Dr. Hermann Klein von der TUHH-Stiftung den Nachwuchswissenschaftler Sebastian Müller mit dem Diplompreis der Stiftung zur Förderung der TUHH auszeichnen.

In seinem Vortrag "Warum Verblödung die Demokratie gefährdet" zeigt Michael Jürgs unterhaltsam und zugespitzt die Folgen einer verödenden demokratischen Kultur auf und schont dabei auch nicht sich und seine Branche. Alle wissen es, doch keiner schreit auf: Ob falsche Betroffenheit in Talkshows, Vorbilder wie Mario Barth oder Dieter Bohlen oder die selbst vom Feuilleton zu Ikonen der Subkultur stilisierten Bestsellerautoren à la Roche, Bushido und Co - überall breiten sich Seichtgebiete und Verblödung aus. Im Anschluss an Jürgs Vortrag folgt eine Diskussion.

Michael Jürgs, Jahrgang 1945, schrieb Biographien über Romy Schneider, Axel Springer oder Günter Grass, die ebenso Bestseller wurden wie die Streitschrift "Typisch Ossi, typisch Wessi" oder zuletzt sein Buch: "Seichtgebiete - Warum wir hemmungslos verblöden".

Veranstaltungsablauf:
Begrüßung
Prof. Dr.-Ing. habil. Prof. E. h. Edwin Kreuzer
Präsident der TUHH

Grußwort
Dipl.-Kfm. Franziska Wedemann
Vorstandsmitglied des Wirtschaftsvereins für den Hamburger Süden

Verleihung des Diplompreises 2010 der TUHH
Dr. Hermann J. Klein
Vorstandsvorsitzender der TUHH-Stiftung und Vorstandsmitglied der Germanischen Lloyd SE

Festvortrag
Michael Jürgs
"Warum Verblödung die Demokratie gefährdet"

Diskussion

anschließend Stehempfang im Foyer


TUHH - Pressestelle

Fax: +49 40 428 78 2366