BikeING. - Mit Hercules durch Harburg

TUHH organisiert Fahrradverleih für ihre Studierenden

04.10.2010

Prof. Dr. Dr. h.c. G. Antranikian (Mitte) mit Studierenden der TUHH und den neuen Fahrrädern.
Prof. Dr. Dr. h.c. G. Antranikian (Mitte) mit Studierenden der TUHH und den neuen Fahrrädern.

Wie wäre es mit einer sportlichen Pause mitten im Lernstress? Die TU Hamburg-Harburg stellt ihren Studierenden zum Start des Wintersemesters 2010/11 gratis Fahrräder zum Ausleihen zur Verfügung. In erster Linie ist die Aktion BikeING gedacht, um die zwei Kilometer vom Campus entfernt gelegenen Lernräume im Binnenhafen Harburg zügig zu erreichen. Erste Tests zeigten jedoch schnell, dass die Ingenieurstudenten sich außerdem gern aufs Zweirad schwingen, um zum Beispiel kurz in die Harburger Innenstadt zu fahren oder sich zwischen zwei Seminaren eine kleine sportliche Pause zu gönnen. "Auch in Harburg könnte das Zweirad wie zum Beispiel in Münster zum beliebtesten Fortbewegungsmittel für Studenten werden", sagt Prof. Dr. Garabed Antranikian. Der Vizepräsident für die Lehre ist der Initiator der Rad-Aktion, deren offizieller Start wenige Wochen vor dem Beginn des Wintersemesters am 15. Oktober liegt.

Not macht erfinderisch, im Fall der BikeING war es die Raumnot, die zur Anmietung zusätzlicher Quadratmeter für die Lehre führte, doch die gab es nur in zwei Kilometer entfernt vom Campus gelegenen Binnenhafen. "Die Strecke zwischen dem Campus in Eißendorf und den angemieteten Räumen im Binnenhafen ist mit öffentlichen Verkehrsmitteln schlecht zu erreichen", sagt AStA-Sprecher Jonathan Barth. Auch das Auto ist keine Alternative, weil kaum freie Parkplätze vorhanden sind und die wenigsten überhaupt über einen PKW verfügen. Da es das städtische Verleihsystem Stadtrad vielerorts in der Hansestadt aber noch nicht im Stadtteil Harburg angeboten wird, griff die TUHH zur schließlich zur Selbsthilfe.

Finanziert wurde der Ankauf der 20 Fahrräder vom Typ "Creation" der Marke Herkules von der Stiftung zur Förderung der TUHH. Das so genannte City Bike ist ausgestattet mit einer Acht-Gang-Nabenschaltung, verfügt über eine gefederte Gabel und Sattelstütze, einen Gepäckträger, und für Fahrten im Dunkeln je ein Standlicht vorne und hinten. Bis zu acht Stunden pro Tag kann ein Rad gegen Vorlage eines Studentenausweises beim Pförtner im Technikum ausgeliehen werden. Die Rückgabe erfolgt ebenfalls in der Eißendorfer Straße 38.


TUHH - Pressestelle

Fax: +49 40 428 78 2366