Die Kinderforscher in Aktion!

26.01.2010

Schüler der Grundschule Kerschensteiner Strasse beim Experimentieren am Institut für Technische Biokatalyse der TUHH 
Schüler der Grundschule Kerschensteiner Strasse beim Experimentieren am Institut für Technische Biokatalyse der TUHH 

Recherchieren und Experimentieren wie ein Forscher - das war das Motto der 125 Kinderforscher aus fünf Hamburger Grundschulen, die in den vergangenen drei Monaten an dem engagierten Nachwuchsförderungsprojekt der KINDERFORSCHER an der Technischen Universität Hamburg-Harburg (TUHH) in Zusammenarbeit mit der Beratungsstelle besondere Begabungen teilgenommen haben.

In den Klassenzimmern der beteiligten Schulen (Schule in der Alten Forst, Kerschen-steiner Straße, Marmstorf, An der Gartenstadt, Altonaer Straße) wurde an 12 Nachmittagen zu spannenden ingenieurwissenschaftlichen Fragestellungen aus dem Alltag experimentiert, getüftelt und gebaut, an der TUHH konnten die Kinder dann die entsprechenden Forschungsbereiche im großen Maßstab "live" erleben, mit Wissenschaftlern vor Ort experimentieren und so einen praktischen Einblick in die Arbeitswelt eines Forschers erhalten.

Parallel dazu war Rahmen eines Pilotprojektes erstmals die Gesamtschule Harburg an dem weiterführenden Modul der KINDERFORSCHER - Lernen durch Lehren - beteiligt, in dem unterwiesene Neuntklässler Fünft-und Sechstklässler beim Experimentieren angeleitet und die Ergebnisse gemeinsam mit Wissenschaftlern an der TUHH vertieft haben.

Nun wollen die jungen Forscher ihre Ergebnisse der "Fachwelt" auch gebührend präsentieren am:

Dienstag, 26.01.2010, ab 17:00 Uhr

Audimax I der TUHH, Schwarzenbergstraße 95 (H)

VertreterInnen der Medien sind herzlich eingeladen, die Kinder durch die Ausstellung ihrer Experimente zu begleiten und an der anschließenden Präsentation der jungen Nachwuchsforscher teilzunehmen.

Daneben wird es auch möglich sein, weitergehende interessante Informationen über anstehende Veränderungen im Projekt zu gewinnen:

KINDERFORSCHER an der TUHH wird im kommenden Schuljahr mit Unterstützung der Behörde für Schule und Berufsbildung (BSB) sein Angebot für Hamburger Schulen um einen Kursbaustein erweitern.

Bis zu 200 Kinder von acht sogenannten Starterprimarschulen aus dem Süderelberaum werden nach den Frühjahrsferien 2010 erstmals die Möglichkeit haben, im Wahlpflichtvormittagsunterricht an dem von KINDERFORSCHER neu konzipierten Kursus "Experimentieren Pur", der im wesentlichen vor Ort an den Schulen stattfinden wird, teilzunehmen.

Auch hier ist, wie im bisherigen Begabtenförderungsprojekt, das erklärte Ziel von KINDERFORSCHER an der TUHH, Kinder über aktives Experimentieren schon früh nachhaltig für Naturwissenschaft und Technik zu begeistern und in ihrer forschenden Haltung und der Freude am entdeckenden Lernen zu bestärken, um eine weiterführende positive Identifikation mit diesem zentralen Lernbereich zu erzielen.

Für Rückfragen:

Prof. Andreas Liese, Tel. 040 42878-3018, liese@tuhh.de


TUHH - Pressestelle

Fax: +49 40 428 78 2366