TUHH: Ehrendoktorwürde für Professor Otto Fiedler

06.10.2009

Prof. Dr. rer. nat. habil. Dr.-Ing. E.h. Otto Fiedler
Prof. Dr. rer. nat. habil. Dr.-Ing. E.h. Otto FiedlerFoto: Jupitz/TUHH 
Die Technische Universität Hamburg-Harburg (TUHH) verlieh am 6. Oktober Otto Fiedler (78), Rostock, die akademische Bezeichnung "Doktor-Ingenieur ehrenhalber".

"Professor Dr. rer. nat. habil. Otto Fiedler hat sich in Anerkennung seiner herausragenden Leistungen als Hochschullehrer und Forscher auf dem Gebiet der nichtinvasiven akustischen und optoelektronischen Sensorik in Verbindung mit der Strömungs- und Durchflussmesstechnik und seiner Verdienste um die nach der Wende eingeleitete wissenschaftliche Kooperation zwischen der Universität Rostock und der Technischen Universität Hamburg-Harburg verdient gemacht", begründete Prof. Dr.-Ing. habil. Prof. E.h. Edwin Kreuzer, die Ehrenauszeichnung.

Otto Fiedler wurde 1931 in Wiesa (Erzgebirge) geboren. Er studierte von 1952 bis 1957 Physik an der Universität Rostock, wurde 1966 an der Technischen Universität Dresden promoviert und habilitierte sich 1973 an der Technischen Hochschule in Chemnitz nachdem er zuvor einige Jahre in der Industrie tätig war. 1974 wurde er Ordinarius für Theoretische Elektrotechnik an der Universität Rostock. Als Forscher war er zunächst tätig auf dem Gebiet der Kernphysik. Während seiner Zeit an der Universität Rostock hat er auf dem Gebiet der nichtinvasiven akustischen und optoelektronischen Sensorik und Messtechnik geforscht. Er hat sich als Forscher, aber auch als Hochschullehrer national und international einen hervorragenden Ruf erarbeitet. Direkt nach der Wende war er für drei Jahre als Gastprofessor im Institut für Messtechnik der TUHH tätig und hat sich in dieser Zeit große Verdienste bezüglich der Kooperation in Forschung und Lehre zwischen der Universität Rostock und der Technischen Universität Hamburg-Harburg erworben.

Prof. Dr.-Ing. habil. Prof. E.h. Edwin Kreuzer, Präsident der TUHH, überreicht die Ehrenurkunde 
Prof. Dr.-Ing. habil. Prof. E.h. Edwin Kreuzer, Präsident der TUHH, überreicht die Ehrenurkunde 

Otto Fiedler ist der fünfte Ehrendoktor der TUHH. Den Ehrentitel tragen außerdem Professor Hansjörg Sinn (Hamburg), Professor Hans-Georg Unger (Braunschweig), Hartmut Mehdorn (Berlin) und Eberhard Reuther (Hamburg).

Die Ehrenurkunde wurde durch den Präsidenten der TUHH, Professor Dr.-Ing. habil. Prof. E.h. Edwin Kreuzer, überreicht. Der Festvortrag hielt Prof. Dr.-Ing. Dr.-Ing. E.h. Norbert Fliege (Universität Mannheim). Die Laudatio trug Prof. Dr.-Ing. Dr.-Ing. E.h. Jan Luiken ter Haseborg (TUHH) vor.



TUHH - Pressestelle
Ingrid Holst
E-Mail: pressestelle@tuhh.de
Fax: +49 40 428 78 2366