Praxis mitten im Studium - Pilotprojekt der TU Hamburg-Harburg und der Lufthansa Technik AG

06.08.2009

Als erste deutsche Universität hat die TUHH ein Praktikum innerhalb eines Vorbereitungs-Semesters für angehende Master-Studierende der Ingenieurwissenschaften etabliert. Den Auftakt zu der damit einhergehenden Zusammenarbeit mit Unternehmen machte im Frühsommer die Lufthansa Technik AG. Kooperationen mit weiteren Firmen, zum Beispiel der Hilti Deutschland GmbH, sind bereits in der Planung.

Mit diesem bis dato einzigartigen Angebot können Studierende der Ingenieurwissenschaften die zeitliche Lücke, die bei einem Teil von ihnen zwischen dem Bachelor-Abschluss und dem Start eines Master-Studiums entsteht, für die Karriere nutzen. Das Angebot richtet sich sowohl an die Bachelor-Absolventinnen und Absolventen der TUHH wie auch anderer technischer Hochschulen, die sich für ein Master-Studium an der TUHH entscheiden.

"Studierende erhalten damit nicht nur einen wichtigen Einblick in das künftige Berufsfeld, sondern erreichen auch wertvolle Zusatzqualifikationen für den Berufseinstieg", sagte TUHH-Präsident Prof. Dr.-Ing. habil. Edwin Kreuzer. "Vom neuen gemeinsamen Projekt der TUHH und der Lufthansa Technik profitieren Universität, Betrieb und Studierende durch einen wesentlich vereinfachten Berufseinstieg", sagte Uwe Mukrasch vom Vorstand Personal und Informationsmanagement der Lufthansa Technik AG.

Das Praktikumsprogramm "TUHH-PraxisPlus@Lufthansa Technik" mit der Lufthansa Technik AG wurde im Business Service des Alumni & Career Centers im Bereich Studium und Lehre der TUHH konzipiert. Dem Programm "TUHH-PraxisPlus@Lufthansa Technik" geht ein Bewerbungsverfahren voraus.

Siehe auch: http://www.tu-harburg.de/service/acs/business/Praktikum.html


TUHH - Pressestelle

Fax: +49 40 428 78 2366