TK meets TUHH

25.05.2009

Preisträger: Hannes Hatecke, Thorsten Haslinde, Lisa Andresen, Nora Haase, Paul Harmsen
Preisträger: Hannes Hatecke, Thorsten Haslinde, Lisa Andresen, Nora Haase, Paul Harmsen

Heute verleiht ThyssenKrupp an vier Studierende der Technischen Universität Hamburg-Harburg (TUHH) den ThyssenKrupp General Engineering Award und an einen Studierenden den ThyssenKrupp Shipbuilding Award.

Die Awards sind mit insgesamt 3.500 Euro dotiert und werden für herausragende Leistungen im Grundstudium Allgemeine Ingenieurwissenschaften (AIW) und im Studiengang Schiffbau verliehen. Die diesjährigen Preisträger sind Nora Haase (22), Lisa Andresen (22), Paul Harmsen (23) und Thorsten Haslinde (23). Der ThyssenKrupp Shipbuilding Award wird an Hannes Hatecke (22) verliehen.

Die Verleihung nimmt Dr. Herbert Aly, Mitglied des Vorstands ThyssenKrupp Marine Systems AG (Hamburg), und Dr.-Ing. Edwin Kreuzer, Präsident der TUHH, vor.

ThyssenKrupp präsentiert im Rahmen der Veranstaltung "ThyssenKrupp meets TUHH", die um 12 Uhr beginnt, eine Auswahl spannender Innovationen und Projekte, zum Beispiel im Schiffbau, in der Schiffstechnik, in der Entwicklung von Fahrtreppen, in der Herstellung von Flachstahlprodukten und im internationalen Großanlagenbau.

Informationen: http://intranet.tu-harburg.de/aktuell/tk_day.html

Die Preisträger:

Nora Haase, Studentin der Allgemeinen Ingenieurwissenschaften, ist immer in Bewegung: bereits während ihrer Schulzeit verbrachte sie ein Jahr an einer High School in Kanada und möchte für ihr Fachpraktikum wieder ins Ausland. Neben ihrem Studium ist sie als Tutorin tätig. In ihrer Freizeit ist die 22-Jährige beim Tanzen, Joggen und der Theater AG aktiv. Nach dem Abschluss ihres Bachelor-Studiums plant Nora Haase ins Elektronik-Diplom zu wechseln.

v.l.n.r.: Dr. Herbert Aly (TK), Nora Haase, Thorsten Haslinde, Lisa Andresen, Paul Harmsen, Hannes Hatecke, Prof. Dr.-Ing. Ewin Kreuzer (Präsident TUHH)
v.l.n.r.: Dr. Herbert Aly (TK), Nora Haase, Thorsten Haslinde, Lisa Andresen, Paul Harmsen, Hannes Hatecke, Prof. Dr.-Ing. Ewin Kreuzer (Präsident TUHH)

Lisa Andresen studiert Allgemeine Ingenieurwissenschaften und entdeckte schon früh ihr Interesse an Natur und Technik. Das Wissen aus ihrem Studium gibt die angehende Ingenieurin im DLR_School_Lab begeistert an Kinder und Jugendliche weiter. Die engagierte 22-Jährige hat aber nicht nur eine Vorliebe für Naturwissenschaften, sondern auch für Kunst und Musik. Nach ihrem geplanten Masterstudium möchte Lisa Andresen in einer energietechnisch zukunftsorientierten Branche arbeiten, bevorzugt im Bereich Forschung und Entwicklung.

Für Paul Harmsen, Student der Allgemeinen Ingenieurwissenschaften, war von Anfang an wichtig, dass er mit seiner späteren Arbeit zum Allgemeinwohl beiträgt. Durch sein Studium erhofft sich der 23-Jährige, später Lösungen für konkrete technische Probleme erarbeiten zu können. Die Interessen des gebürtigen Hamburgers sind vielseitig, von internationaler Politik bis hin zu Literatur und Reisen. Nach seinem Abschluss plant er ein vertiefendes Masterstudium und die Promotion.

Berufserfahrung konnte Thorsten Henrik Haslinde, Student der Allgemeinen Ingenieurwissenschaften, während seines Studiums bereits bei der Lufthansa, Blohm + Voss Industries und Airbus sammeln. Seine Faszination für Naturwissenschaften und Technik gibt er in seiner Freizeit als Tutor und Schülerbetreuer weiter. Außerhalb der TUHH ist Thorsten Haslinde im Basketball aktiv und an der Förderung in der Jugendarbeit beteiligt. Der engagierte 23-Jährige mit der Vertiefungsrichtung Mechatronik und Energietechnik möchte nach seinem Bachelor-Abschluss einen Master in Maschinenbau beginnen.

Hannes Hatecke, Student im Studiengang Schiffbau, brauchte bei seiner Studienwahl nicht lange zu überlegen. Da er aus einer Familie von Schiffbauern stammt war es immer sein Wunsch, beruflich in die Fußstapfen seines Vaters und seiner Brüder zu treten. Auch privat ist Hannes dem Wasser verschrieben, beim Segeln. Sein Praktikum würde der "JugendForscht"-Preisträger gerne in Fernost absolvieren. Für seine berufliche Zukunft reizt ihn vor allem der Bereich Forschung und Entwicklung und auch eine Promotion möchte der ehrgeizige 22-Jährige nicht ausschließen.


TUHH - Public Relations Office
Ingrid Holst
E-Mail: pressestelle@tuhh.de
Fax: +49 40 428 78 2366