Glänzende Berufsaussichten: Neuer Informatik-Studiengang Computational Informatics an der TU Hamburg-Harburg

05.05.2009

Für angehende Informatiker bietet die TU Hamburg-Harburg (TUHH) vom kommenden Wintersemester an den neuen Bachelor-Studiengang Computational Informatics an. Charakteristisch und einzigartig ist die grundlagenorientierte Ausbildung auf hohem Niveau. In den ersten vier Semestern werden Softwaretechnik, Angewandte Mathematik und Betriebswirtschaftslehre gelehrt. Erst danach setzt die Spezialisierung in den Vertiefungsrichtungen Intelligence Engineering, Sustainable Software Engineering oder Mathematical Computing ein.

Absolventen dieses Studiengangs werden in die Lage versetzt, komplexe Problemstellungen mit Methoden der Informatik zu behandeln und algorithmisch umzusetzen. Mit dem Abschluss Bachelor of Science steht ihnen eine breite Palette an beruflichen Möglichkeiten offen: als Entwickler oder Berater, Forscher oder Planer. Das Informatikstudium bietet optimale Voraussetzungen sowohl für industrielle als auch wissenschaftliche Karrieren. Durch die Vielzahl an Kooperationen mit der Wirtschaft ist an der TUHH stets eine an den Erfordernissen der beruflichen Praxis orientierte Ausbildung sichergestellt.

Im Computational-Informatics-Studium geht es um mehr als nur Rechnerbenutzung und Programmieren: Studierende sollen leistungsfähige und skalierbare Modellierungstechniken für nachhaltige und zertifizierbare Informatikanwendungen schaffen, die intelligentes Kommunizieren und Handeln unterstützen. Auf dem breit gefächerten Lehrplan stehen Informatik, Mathematik und Betriebswirtschaftslehre, schwerpunktmäßig Datenbanken, Programmieren, Software- Engineering sowie mathematische Fächer: Angewandte Logik, Lineare Algebra, Analysis, Diskrete Mathematik, Optimierung und Statistik, die unabdingbar für eine fundierte Ausbildung sind. Praktische Erfahrungen sammeln die Studierenden unter anderem in Seminaren und Praktika sowie einem Software-Projektpraktikum, das auch in der Industrie absolviert werden kann.

Logisches Denken, Abstraktionsvermögen und mathematisches Grundverständnis sind die wichtigsten Voraussetzungen für ein erfolgreiches Studium. Kommunikationsfähigkeit, gute Englischkenntnisse und ein Verständnis für technische Zusammenhänge sind ebenfalls wichtig. Unbedeutend hingegen ist, ob man sich bereits in der Schulzeit intensiv mit Hard- und Software auseinandergesetzt hat.

"Die TU bietet ein perfektes Umfeld für Informatik-Interessierte, die ihre Ausbildung an einer Hochschule mit überschaubarer Größe und in partnerschaftlicher Atmosphäre absolvieren wollen", sagt Studienberater Professor Ralf Möller und weist zugleich auf einen neuen Service hin: "Wir bieten bereits im Vorfeld eine intensive Beratung an, um den Studierenden eine auf ihre Interessen zugeschnittene, individuelle Gestaltung des Studienplans zu ermöglichen". So können spezielle Neigungen bereits im Bachelor-Studium berücksichtigt werden.

Die Zulassung erfolgt online; Bewerbungsschluss ist der 15. Juli 2009; Bewerbungen sind jeweils nur zum Wintersemester möglich.

Wer nach erfolgreichem Erwerb des Bachelor-Abschluss’ in Computational Informatics im wissenschaftlichen Bereich bleiben oder sich beruflich weiterbilden will, kann an der TUHH sein Studium im konsekutiven Master-Studiengang Computational Informatics oder einem anderen Master-Studiengang fortsetzen. Durch englischsprachige Vorlesungen schon im Bachelor-Programm stehen auch internationale Master-Programme offen.

Kennzeichnend für die TUHH ist eine frühe Einbeziehung der Studierenden in die Forschung. Die gilt auch für die Informatik mit ihrer international anerkannten Spitzenforschung speziell in den Bereichen Computational Intelligence, nachhaltige Software-Entwicklung und Wissenschaftliches Rechnen.

Die TUHH ist eine erstklassig ausgestattete Campus-Universität mit einem guten Betreuungsverhältnis, modernen Lehr- und Lernmethoden und einem forschungsnahen Studium. Beratung und Betreuung vor und während des Studiums sind so selbstverständlich wie eine Studienerfolgskontrolle.

Alle Informationen zum Bewerbungsverfahren sind zu finden unter http://www.tu-harburg.de/studium/immatrikulation/.

Für Rückfragen:
Prof. Dr. Ralf Möller
Tel. :040/42878-3462
E-Mail: r.f.moeller@tuhh.de


TUHH - Pressestelle

Fax: +49 40 428 78 2366