Professor Nedeß wird neuer Präsident der TUHH

20.01.1999


Das Konzil der Technischen Universität Hamburg-Harburg wählte
am Mittwoch, 20. Januar 1999, Prof. Dr.-Ing. Christian Nedeß (55),
Leiter des Arbeitsbereiches Fertigungstechnik I der TUHH, bereits im ersten
Wahlgang mit großer Mehrheit zum neuen Präsidenten. 22 der anwesenden
31 Konzilsmitglieder entschieden sich für ihn, 7 Stimmen konnte der
Gegenkandidat, Dr. Marcel Bahro (Bern) auf sich vereinigen. (2 ungültige
Stimmen.) Die Amtszeit des neu gewählten Präsidenten beginnt
am 1. April 1999 und dauert sechs Jahre.

Insgesamt hatten sich acht Kandidaten um die Nachfolge des gegenwärtigen
Präsidenten, Prof. Dr. Hauke Trinks beworben. Prof. Trinks hatte auf
eine erneute Kandidatur verzichtet, da er sich auf wieder auf die Forschung
konzentrieren will. Am Ende des Auswahlverfahrens hatte der TU-Senat dem
Konzil die beiden genannten Kandidaten zur Wahl vorgeschlagen.

Angaben zur Person:
Prof. Dr.-Ing. Christian Nedeß, 1943 in Dresden geboren, studierte
an der Universität Hannover Maschinenbau. Nach der Promotion 1975
war er in leitenden Funktionen in der Industrie tätig. 1982 wurde
Prof. Nedeß als Leiter des Arbeitsbereiches Fertigungstechnik I an
die noch junge und im Aufbau befindliche TUHH berufen. Von 1983 bis heute
war und ist Prof. Nedeß in den Gremien der TUHH tätig, z.B.
als Dekan für Maschi nenbau, als Sprecher zweier Forschungsschwerpunkte
und vor allem als Vizepräsident. Sein Interesse gilt aber auch den
Kooperationspartnern der TUHH mit der Leitung im Vorstand und Aufsichtsrat.
Seit Beginn des Jahres ist Prof. Nedeß Mitglied des Präsidiums
des Vereins Deutscher Ingenieure (VDI).

An der TUHH leitet Professor Nedeß den Arbeitsbereich Fertigungstechnik.
Seine Forschungsgebiete sind die "Organisation der Produktion" sowie die
"Technologie im Fertigungssystem". Von besonderem Interesse im Bereich
der "Neuen Fabrik" ist das Zusammenwirken von Menschen, Technik und Organisation.
Im Bereich der Technologie liegt der Schwerpunkt in der Zerspantechnik
und dabei vor allem in der Wirtschaftlichkeit und Sicherheit.

Prof. Nedeß ist verheiratet, hat zwei Söhne und lebt in der
Nordheidestadt Buchholz.


TUHH - Pressestelle
Ingrid Holst
E-Mail: pressestelle@tuhh.de
Fax: +49 40 428 78 2366