Firmenspende Siemens Firmenspende Siemens

10.04.2000

Heute wurde der Technischen Universität Hamburg-Harburg (TUHH) von der
Firma SIEMENS AG, Bereich Anlagenbau und technische Dienstleistungen,
Erlangen, eine Simulationseinrichtung für numerische Steuerungen und Antriebe
"Sinumerik 810D" zur Verfügung gestellt.
John Schubert, Vertreter des Vorstandes von SIEMENS: "Die Einrichtung
ermöglicht Studierenden Visualisierungen vorzunehmen. So können bespielsweise
mehre Funktion gleichzeitig programmiert werden. Dies ist in modernen
Bearbeitungszeiten und -techniken in der Industrie für Sonderbauformen
und für Serienfertigungen, so in der Automobilbranche, erforderlich."

Prof. Dr.-Ing. Christian Nedeß, Präsident der TUHH: "Mit diesem
Rechner können Studierende der TUHH im Hauptstudium Mechatronic schneller,
besser und einfacher Steuerungen für Werkzeugmaschinen simulieren. Die
Nutzung der Simulationseinrichtung verbessert nachhaltig die Ausbildung
und das Studium der Studierenden. Ich danke der Firma SIEMENS für ihre
großzügige Unterstützung im Wert von DM 80.000".
Nach der offiziellen Übergabe wurde die Simulationseinrichtung sofort
von Studierenden genutzt. Prof. Dr.-Ing. Klaus Rall: "Jeweils 20 Studierende
werden pro Semester die verschiedenen flexiblen Anwendungsmöglichkeiten
nutzen und so vorteilhaft für ihr Studium Erkenntnisse gewinnen."
Weitere Informationen: http://www.ad.siemens.de/mc/html_76/service/

oder von Prof. Dr.-Ing. Klaus Rall: Tel. 040/42878-3034
 
 
 


TUHH - Pressestelle
Ingrid Holst
E-Mail: pressestelle@tuhh.de
Fax: +49 40 428 78 2366