Ringvorlesung

02.02.2001

Zum Abschluss der Ringvorleseung "Begegnungen von Kultur und Technik" erwartet die TUHH am Donnerstag, 8. Februar um 17.30 Uhr Dr. Christina Weiß, Kultursenatorin der Freien und Hansestadt Hamburg mit dem Vortrag: "Wahrnehmungstranining Kunst"

In ihrem Vortrag stellt Hamburgs Kultursenatorin Dr. Christina Weiß dar, wie uns die Künste als Spielfeld des Wahrnehmens und Denkens einmalige Freiräume bieten. " Wozu brauchen wir Kunst? Warum ist sie für unsere Gesellschaft unverzichtbar? Und was können wir aus der Begegnung mit den Künsten lernen? Hier können wir jene Form von Kommunikation proben, für die es nirgendwo anders einen Ort gibt. Die Künste, so die Senatorin, sind das Kraftwerk für die Energie der Fantasie, und sie vermitteln Werte, die eine Gesellschaft zum Überleben braucht. " Wozu brauchen wir Kunst? Warum ist sie für unsere Gesellschaft unverzichtbar? Und was können wir aus der Begegnung mit den Künsten lernen?"


Die Ringvorlesung findet statt im Audimax, Schwarzenbergstr. 95, 21073 Hamburg-Harburg, um 17.30 Uhr und ist öffentlich. Der Eintritt ist frei.

http://www.tu-harburg.de/studium/humanities/ringvorlesung.html


TUHH - Pressestelle
Ingrid Holst
E-Mail: pressestelle@tuhh.de
Fax: +49 40 428 78 2366