Philips Day@TUHH

11.12.2002

Dr. Draheim, Prof. Rohling und alle Preisträger
Dr. Draheim, Prof. Rohling und alle Preisträger

Philips Vordiplompreis verliehen

Zum Auftakt des dritten Philips Day@TUHH wurden heute neun Studierende an der Technischen Universität Hamburg-Harburg (TUHH) mit dem Philips Vordiplompreis ausgezeichnet. Dr. Peter Draheim, Vorsitzender der Geschäftsführung der Philips Semiconductors GmbH, übergab in Anwesenheit von Prof. Dr.-Ing. Hermann Rohling, Dekan für Elektro- und Informationstechnik der TUHH, den Philips Vordiplompreis in Höhe von insgesamt 8.000 Euro für herausragende Leistungen im Grundstudium Elektrotechnik und Informatikingenieurwesen. Die Preisträger im Studiengang Elektrotechnik sind Christian Klünder, Ugur Akin, Christian Martin Grobe, Nils Schaefer und Volker Vahrenholt; im Studiengang Informatikingenieurwesen wurden Michael Burisch, Steffen Buller, Katja Baumbach und Markus Böhning ausgezeichnet.

Draheim: "Ingenieurwissenschaften spielen bei der Erschließung der Wachstumsfelder der Zukunft eine bedeutende Rolle. Ich freue mich deshalb, dass wir heute junge Menschen auszeichnen konnten, die auf einem guten Weg sind, mit ihrer Fachkompetenz diese Zukunft mitzugestalten. Wir sehen unseren Beitrag als Unternehmen darin, diese jungen Menschen auf ihrem Weg zu begleiten, sie zu fördern und ihnen frühzeitige Praxiserfahrungen zu ermöglichen."

Die Philips Semiconductors GmbH bietet allen ausgezeichneten Studierenden neben der finanziellen Anerkennung der erbrachten Studienleistung durch die Aufnahme in ein Philips Netzwerk eine intensive Betreuung bis zum Studienende. Neben fachlichen Kontakten und frühzeitigen Einblicken in die Praxis steht hierbei auch die Weiterentwicklung nichtfachlicher Kompetenzen im Vordergrund. "Deshalb stellen wir in diesem Jahr im Rahmen des Philips Day@TUHH nicht nur Innovationen aus der Halbleiterwelt vor, sondern bieten auch Workshops an, die Studierenden erste Erfahrungen im Projektmanagement und in der Zusammenarbeit im Team ermöglichen", so Draheim.

Prof. Dr.-Ing. Hermann Rohling, Dekan für Elektro- und Informationstechnik der TUHH, gratulierte den Preisträgern zu dieser Auszeichnung, "die die besonderen Anstrengungen würdigt, die zum Erwerb der naturwissenschaftlich-technischen Grundlagen des Ingenieurstudiums notwendig sind." Er dankte weiterhin dem Unternehmen Philips für diese Anerkennung, die den technischen Nachwuchs fördere und die Bedeutung der Leistungen im Grundstudium für eine erfolgreiche Ingenieurstätigkeit unterstreiche.

Die Philips Semiconductors GmbH vergibt mit einer Gesamtsumme von 12.000 Euro einmal jährlich Vordiplom- bzw. Bachelorpreise an der Technischen Universität Hamburg-Harburg und an der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg. Insgesamt verleiht Philips an zehn Hochschulen in Deutschland Vordiplompreise. Damit werden vor allem Studierende der Studiengänge Elektrotechnik, Informatik und Physik für ihre herausragenden Leistungen ausgezeichnet. Die Preise sind bundesweit mit einer Gesamtsumme von über 25.000 Euro dotiert.

Die Philips Semiconductors GmbH mit Standorten in Hamburg und Böblingen ist der zweitgrößte Halbleiterhersteller in Deutschland und beschäftigt rund 3.000 Mitarbeiter in Entwicklung und Produktion. Jährlich werden rund 20 Milliarden diskrete Halbleiter und 700 Millionen integrierte Schaltungen für Anwendungen in der Unterhaltungselektronik, im Automobil, in Identifikationssystemen sowie in den Bereichen Kommunikation und Multimedia gefertigt.

Weitere Informationen:

Philips Semiconductors GmbH
Communicaton Office
Angelika Knüttel

Telefon 040/56 13-22 80Email: angelika.knuettel@philips.com

Presseinformation und Foto zum Download auch im Internet unter www.philips.de/medienservice


TUHH - Public Relations Office
Ingrid Holst
E-Mail: pressestelle@tuhh.de
Fax: +49 40 428 78 2366