20 Jahre Arbeitsbereich Umweltschutztechnik - Einladung zum Pressegespräch

22.05.2002

Die Damen und Herren der Presse laden wir herzlich ein zum Pressegespräch am Vortag des 20jährigen Bestehens des Arbeitsbereich Umweltschutztechnik am

Mittwoch, den 22. Mai 2002 um 11.00 Uhr, TUHH, Eißendorfer Straße 40, Raum 1012.

Der Leiter des AB Umweltschutztechnik Prof. Ulrich Förstner und Prof. Wolfgang Calmano werden Bilanz und Perspektiven der Umweltschutztechnik der TUHH in Hamburg vorstellen, und sie sehen Ihren Fragen gern entgegen.

Am 23.5.2002 werden im Rahmen eines wissenschaftlichen Kolloquiums mit dem Thema "Sedimentforschung für einen innovativen Wasserbau in der Unterelbe-Region" Experten neue Ansätze zur Bewältigung der Schlickprobleme vortragen. Im Umfeld der Vorträge wird eine Ausstellung die Schwerpunkthemen des Arbeitsbereiches in Forschung und Lehre vorstellen. In Hamburg allgemein bekannt geworden sind vor allem die Entwicklung von Verfahren zur Abtrennung von Schwermetallen aus Hafenschlick sowie zur Tributylzinn-Entgiftung von Baggergut oder zum Beispiel die Erforschung naturnaher Stabilisierungs- und Barrieresysteme gegen die Ausbreitung von Schadstoffen. Darüber hinaus unterstützt die TUHH die Pläne zur Einrichtung eines Zentrums "Integriertes Sedimentmanagement". Im Bereich der Lehre hat der AB maßgeblich den im letzten Wintersemester erfolgreich gestarteten Studiengang "Energie- und Umwelttechnik" initiiert und entwickelt.

Wir würden uns sehr über Ihren Besuch freuen.

Weitere Informationen:
Rüdiger Bendlin
Technische Universität Hamburg-Harburg
Schwarzenbergstrasse 95 D-21073 Hamburg
Öffentlichkeitsarbeit und Marketing
Geschäft: +49 40 42878-3330
Fax: +49 40 42878-2070
bendlin@tu-harburg.de www.ut.tuhh.de


TUHH - Public Relations Office
Ingrid Holst
E-Mail: pressestelle@tuhh.de
Fax: +49 40 428 78 2366