Neue Vizepräsidenten

25.04.2003

Der große Senat der Technischen Universität Hamburg-Harburg (TUHH) wählte Professor Dr. Ulrich Killat (59), Leiter des Arbeitsbereiches "Kommunikationsnetze" und Professor Dr.-Ing. Otto von Estorff zu ihren neuen Vizepräsidenten.

Die Amtszeit für Professor Killat begann am 1. April und beträgt zwei Jahre.
Professor Ulrich Killat löst in der Leitung der TUHH Professor Dr. Wolfgang Bauhofer ab, der sich weiter als Präsident des Northern Institute of Technology (NITHH) engagierten wird.

Für Professor Dr.-Ing. Otto von Estorff (46), Professor im Arbeitsbereich "Mechanik und Meerestechnik" ist es die zweite Amtszeit. Er wird sich auch künftig mit großem Engagement der weiteren Forschungsförderung an der TUHH widmen.


Zur Person:

Professor Killat wurde 1944 in Meiningen/Thüringen geboren. Er studierte Physik in Heidelberg und Hamburg, wo er auch anschließend mit einem Thema aus der Elektronenspektroskopie promovierte. Nach seinem Eintritt in die Philips Forschungslaboratorien im Jahre 1973 widmete er sich vornehmlich nachrichtentechnischen Fragestellungen. Er nahm innerhalb der Philips Forschung verschiedene Positionen wahr, zuletzt die eines Abteilungsdirektors des Aachener Labors. Im Jahre 1990 wurde er als Leiter des neuen Arbeitsbereichs "Digitale Kommunikationssysteme" an die TUHH berufen. Schwerpunkte des inzwischen in "Kommunikationsnetze" umbenannten Arbeitsbereichs sind Netzplanung, Netzanalyse und Methoden des Verkehrsmanagements in Kommunikationsnetzen. Prof. Killat ist Koordinator der Masterstudiengänge "Information and Communication Systems" und "Information and Media Technologies".


Einladung zum Akademischen Festakt und Fototermin:

Mittwoch, 30. April 2003, 14.00 - 14.30 Uhr

Ort: TUHH, Denickestr. 22, Foyer, Audimax II, 21073 Hamburg-Harburg


TUHH - Pressestelle
Ingrid Holst
E-Mail: pressestelle@tuhh.de
Fax: +49 40 428 78 2366