"Schüler fliegen auf Technik" - TUHH startet Projekt für Schülerinnen und Schüler

28.10.2003

"Schüler fliegen auf Technik" ist das Motto eines neuen Projekts der Technischen Universität Hamburg Harburg (TUHH) zur Förderung des ingenieurwissenschaftlichen Nachwuchses. Das Ziel dabei ist, interessierte Schülerinnen und Schüler für Forschung und Technik zu begeistern und ihr Interesse auf diesen Gebieten zu stärken. Technisches Basiswissen gilt als eine der Schlüsselqualifikationen für die heutige Schülergeneration. Ein Großteil der Berufsfelder liegt hier, aber auch der Alltag ist immer mehr davon geprägt."Schüler fliegen auf Technik" sei ein weiterer Stein im großen Mosaik der TUHH-Nachwuchsförderung.

Im Mittelpunkt des Programms, das in Kooperation mit Schulen durchgeführt wird, steht die Flugzeugbauindustrie. Hamburg auf dem Weg zu einem der weltweit führenden Luftfahrtstandorte bietet mit der TUHH als Hamburger Forschungsuniversität die besten Voraussetzungen die Flugzeugsystemtechnik umfassend in der Theorie und Praxis kennen zu lernen.
Das Projektprogramm umfasst den Besuch einer Erstsemester- Vorlesung im Studiengang Maschinenbau zum Thema "Flugzeugflügel und Triebwerke". Dieser theoretischen Auseinandersetzung im Hörsaal folgt die Praxis des betrieblichen Alltags mit der Besichtigung der Abteilung "Triebwerksüberholung und Flugzeugwartung" der Lufthansa Technik AG auf dem Flughafen Hamburg-Fuhlsbüttel. Wo Aufgaben der Forschung in der Flugzeugsystemtechnik liegen, werden die Schülerinnen und Schüler schließlich vor Ort im Labor des Arbeitsbereiches "Fertigungstechnik I" der TUHH erfahren, der sich zugleich für dieses neue Programm verantwortlich zeichnet.

"Wenn wir es nicht schaffen, den Ingenieurnachwuchs zu sichern, werden wir unsere Innovationskraft verlieren", sagte TUHH- Präsident Prof.-Ing. Christian Nedeß. Das Bewusstsein für die große Bedeutung von Forschung und Technik zu stärken, sei Ziel der herausragenden und mehrfach prämierten Nachwuchsförderung der TUHH.

Das mehrere Tage umfassende Projekt "Schüler fliegen auf Technik" startet am Montag, 27. Oktober, mit einer Gruppe von Oberstufenschülern des Wirtschaftsgymnasiums Harburg und endet am 31. Oktober. Weitere Hamburger Gymnasien haben bereits ihr Interesse an diesem neuen Programm angemeldet.

Journalisten, die die Schülergruppe an einem der Tage begleiten möchten, erhalten weitere Informationen in der TUHH-Pressestelle.


TUHH - Public Relations Office
Ingrid Holst
E-Mail: pressestelle@tuhh.de
Fax: +49 40 428 78 2366