"Ich bekenne, ich gebrauche Geschichten, um die Welt zu verstehen."

30.10.2003

Siegfried Lenz spricht in der TUHH.

Siegfried Lenz kommt in die Technische Universität Hamburg Harburg (TUHH). Der weltweit bekannte Autor, dessen Bücher in 29 Sprachen übersetzt wurden, wird am Dienstag, 4. November, 18 Uhr, in einem Vortrag im Audimax II "Von der Wirkung der Landschaft auf den Menschen" sprechen.

Warum ausgerechnet dieses Thema? Landschaft ist gerade auch von Lenz in herausragender Weise beschriebene Natur: Berge und Täler, Flüsse und Seen, Bäume und Blumen. Zur Landschaft gehören schon immer die Emotionen, die durch die Natur im Menschen ausgelöst werden. Zur Landschaft gehört seit Menschengedenken aber auch die Technik. Vom einfachsten Werkzeug bis zur Hochtechnologie ist Landschaft davon geprägt.

Siegfried Lenz folgt mit seinem Vortrag einer Einladung der Stiftung zur Förderung der Technischen Universität. Diese will mit ihrer Reihe "Impulse" Software zur Hardware der Ingenieurwissenschaften liefern. Die Kreativität von Ingenieurinnen und Ingenieuren ist die Basis für technische Innovationen zum Nutzen der Gesellschaft und das Ergebnis eines Denkens, das nicht auf die eigene Disziplin beschränkt bleibt.

Zum Auftakt der Veranstaltung wird Professor Dr.-Ing. Eckhard Rohkamm, Vorsitzender der Stiftung zur Förderung der TUHH und Vorsitzender des Vorstandes der ThyssenKrupp Technologies AG, den Diplompreis 2003 der Stiftung an den 26jährigen Absolventen der TUHH Michael Krause für seine herausragenden Leistungen vergeben.

Die Veranstaltung ist öffentlich.
Ort: Audimax I, Schwarzenbergstraße 95.
(Achtung, Raumänderung!)


TUHH - Public Relations Office
Ingrid Holst
E-Mail: pressestelle@tuhh.de
Fax: +49 40 428 78 2366