Diplompreis 2004 für engagierte Absolventen

26.10.2004

Student entwickelt Software für Werbetafeln der U-und S-Bahn in Hamburg

Wer in Hamburg mit öffentlichen Verkehrsmitteln fährt, kennt die Monitore in den U-Bahnen, die abwechselnd Werbung sowie aktuelle Nachrichten präsentieren und die jeweiligen Haltestationen ankündigen. Was die Fahrgäste nicht wissen: Die Software für diese Infoscreens hat ein Student der Technischen Universität Hamburg-Harburg (TUHH) entwickelt. Tim Böscke (27) gründete zu diesem Zweck eine kleine Firma. Außerdem arbeitete er neben seinem Elektrotechnik-Studium an der Verbesserung der Vernetzung und des Internet-Anschlusses für 350 Bewohnerinnen und Bewohner der drei Studierenden-Wohnheime südlich der Elbe. Trotz dieses herausragenden Engagements als Jungunternehmer sowie für das Campusleben ist es Tim Böscke nach nur neun Semestern gelungen, sein Studium mit der Note 1,4 abzuschließen. Er wurde "vom Fleck weg" als Ingenieur von einem großen Unternehmen engagiert.
In seiner Diplomarbeit beschäftigte sich der Informatiker mit einem aktuellen Forschungsgebiet: der Entwicklung von organischen Verbindungen für integrierte elektronische Schaltungen.
Gleichfalls eine Blitzkarriere nach einem erfolgreichen Studium und ehrenamtlichen Engagement kann Hendrik Gröne (28) vorweisen. Schiffe sind sein ein und alles. Der gelernte Bootsbauer absolvierte nach neun Semestern sein Schiffbaustudium mit der Note 1,3 und arbeitet heute als Schiffbauingenieur in einer bekannten Hamburger Werft. In seiner Examensarbeit berechnete er die "Rauchgasausbreitung für verschiedene Schornsteinkonfigurationen" - auf Schiffen. Während seines Studiums entwickelte Gröne im Team mit Kommilitonen ein modernes Tretboot für internationale Regatten und engagierte sich in der Fachschaft für das studentische Leben. Der begeisterte Segler und Modellbauer war außerdem nach seiner aktiven Zeit als Kunstturner sechs Jahre lang Trainer dieser sportlichen Disziplin.

Für ihre herausragenden Studienleistungen und ihr soziales Engagement werden Böscke und Gröne mit dem Diplompreis der Stiftung zur Förderung der TUHH ausgezeichnet am

Dienstag, 26. Oktober, um 18 Uhr im Audimax II, Denickestraße 12.

Die Verleihung des mit insgesamt 3000 Euro dotierten Preises erfolgt im Rahmen einer Vortragsveranstaltung mit dem Ehrenpräsident der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände, Dr. Dr. h. c. Klaus Murmann.


TUHH - Pressestelle

Fax: +49 40 428 78 2366