Hamburg School of Logistics - Exzellente Qualifikation für Führungskräfte in der Logistik

18.02.2004

Die Logistik-Branche boomt: Die Fähigkeit zur Koordination und Steuerung komplexer und mehrstufiger Logistikketten wird zunehmend zum entscheidenden Wettbewerbsfaktor für Unternehmen.
Deshalb braucht die Wirtschaft zunehmend auch Manager mit ausgeprägter Logistikkompetenz.
Die Hamburg School of Logistics (HSL), in Public-Private-Partnership zwischen der Technischen Universität Hamburg-Harburg (TUHH) und der Kühne-Stiftung gegründet, will mit ihrem einzigartigen internationalen Bildungsweg diese Lücke bei den bestehenden Qualifizierungsangeboten für Nachwuchsführungskräfte im Bereich der Logistik schließen.

Auf Einladung der Handelskammer Hamburg werden
am Donnerstag, 19. Februar, 17 Uhr

Hamburgs Wissenschaftssenator Jörg Dräger, Ph.D.,
Klaus-Michael Kühne, Präsident des Stiftungsrates der Kühne-Stiftung und Präsident des Verwaltungsrates der Kühne & Nagel International AG,
Prof. Dr. Wolfgang Kersten, Präsident der HSL,

über die nationale und internationale Bedeutung der neuen HSL Hamburg School of Logistics an der TUHH für den Logistikstandort Hamburg referieren.

Zu Beginn dieser Veranstaltung werden Dr. Stephan Behn, Mitglied des Plenums der Handelskammer Hamburg und des Vorstandes der Hamburger Hafen-und Lagerhaus AG, sowie der Präsident der TUHH, Prof. Dr.-Ing. Dr. h. c. Christian Nedeß, die geladenen Gäste begrüßen.

Ort: Plenarsaal der Handelskammer Hamburg,
Adolphsplatz 1, 20 457 Hamburg


TUHH - Public Relations Office

Fax: +49 40 428 78 2366