10 000 Euro zur Förderung des Ingenieurnachwuchses

01.10.2007

Erfolgreiche Spendenübergabe:v.l.n.r.: Wolfgang Mackens, Edwin Kreuzer, Helmut Meyer, Wolfgang Blümel
Erfolgreiche Spendenübergabe:v.l.n.r.: Wolfgang Mackens, Edwin Kreuzer, Helmut Meyer, Wolfgang BlümelFoto: Jupitz/TUHH 

Helmut-Meyer-Technologiestiftung überreicht Scheck an TUHH

Deutschland braucht dringend Ingenieure. Vor dem Hintergrund des weiter wachsenden Bedarfs an Ingenieuren hat sich der Hamburger Unternehmer Helmut Meyer entschlossen, einen Beitrag zur Förderung des ingenieurwissenschaftlichen Nachwuchses zu leisten. Seine im Sommer gegründete Helmut-Meyer-Technologiestiftung wird der Stiftung zur Förderung der TUHH einen Scheck in Höhe von 10 000 Euro überreichen.

Die Scheckübergabe erfolgt am

Montag, 1. Oktober, 11.30 Uhr,

im DLR_School_Lab der TUHH, Schwarzenbergstr. 95 (Gebäude D).

Teilnehmen werden:

· Prof. Dr.-Ing. Edwin Kreuzer, TUHH-Präsident,

· Helmut Meyer, Vorsitzender der gleichnamigen Technologiestiftung,

· Prof. Dr.rer.nat. Wolfgang Mackens, Koordinator der TUHH-Schulkooperationen,

· Dr. Wolfgang Blümel, Haspa-Hamburg-Stiftung.

Mit der zur Verfügung gestellten Summe wird die Stiftung zur Förderung der TUHH eine speziell im Hinblick auf die Ingenieurwissenschaften bedeutsame Weiterbildung für Fachlehrer technisch und naturwissenschaftlicher Fächer finanzieren. Acht Lehrerinnen und Lehrer der Gymnasien Willhöden, Grootmoor und Buckhorn sowie der Haupt- und Realschule Oldenfelde studieren derzeit Inhalte sowie Methodik des Fachunterrichts an speziell auf ein Studium der Ingenieurwissenschaften vorbereitenden Schulen in England. Von dieser Weiterbildungsmaßnahme an ausgewählten „Specialist Schools“ werden unmittelbar Hamburger Schülerinnen und Schüler profitieren, die sich für das neue Oberstufenangebot „Naturwissenschaft & Technik“ entscheiden.

Zur Person des Stifters:

Helmut Meyer ist Ingenieur für Schiffsbetriebstechnik. 1974 hat der heute 65-Jährige gemeinsam mit einem Partner die Drehtainer GmbH gegründet. Heute werden in diesem Reparaturbetrieb für Container auch Spezialcontainer produziert.

Zur Haspa Hamburg Stiftung:

Die Helmut Meyer Technologie-Stiftung ist eine Treuhandstiftung unter dem Dach der Haspa Hamburg Stiftung. Die Idee der Haspa Hamburg Stiftung ist, die Gründung einer Stiftung zu erleichtern, indem sie den Stifter von allen Formalitäten entlastet. Helmut Meyer: „Der Gedanke an eine Stiftung beschäftigte mich schon lange. Ich habe das Thema aber immer verworfen, weil Gründung und Organisation so aufwendig sind. Als ich von den Möglichkeiten der Haspa Hamburg Stiftung hörte, überzeugte mich das Konzept auf Anhieb.“ Knapp 50 Hamburgerinnen und Hamburger sowie Unternehmen haben bereits die Möglichkeiten genutzt und unter dem Dach der Haspa Hamburg Stiftung eigene Stiftungsprojekte ins Leben gerufen.


TUHH - Pressestelle
Ingrid Holst
E-Mail: pressestelle@tuhh.de
Fax: +49 40 428 78 2366