Neuer Master-Studiengang: Internationales Wirtschaftsingenieurwesen

03.09.2007

Campus TUHH
Campus TUHH

Mit Beginn des Wintersemesters 2007/08 startet der neue Master-Studiengang "Internationales Wirtschaftsingenieurwesen" an der Technischen Universität Hamburg-Harburg (TUHH). Nach internationalem Vorbild baut der Master of Science "Internationales Wirtschaftsingenieurwesen" auf ein Bachelor-Studium in den Ingenieurwissenschaften auf. Der Fokus des viersemestrigen Master-Studiums liegt auf den technologisch orientierten Wirtschaftswissenschaften. Es ist bundesweit der erste universitäre Master of Science, der in dieser Form Bachelor-Ingenieurinnen und -Ingenieuren - des Bauwesens, der Elektrotechnik, des Maschinenbaus, der Technischen Informatik und Verfahrenstechnik - wirtschaftswissenschaftliche Grundlagen und unternehmerische Qualifikationen vermittelt. Der Studienabschluss erschließt für seine Absolventen Arbeitsgebiete in Unternehmen an der Schnittstelle von Wirtschaft und Technologie, in denen ausgeprägte analytische Fähigkeiten sowie methodisches Wissen zur Lösung komplexer Sachverhalte erforderlich sind. "Die Nachfrage nach universitär ausgebildeten Ingenieuren mit einem fundierten Wirtschaftswissen steigt", sagt TUHH-Präsident Prof. Dr.-Ing. Prof. E.h. Edwin Kreuzer. Die Ausbildung zum Wirtschaftsingenieur an der TUHH ist international und bereitet seine Absolventen auf Führungsaufgaben in der Industrie vor. Im Zentrum des viersemestrigen Studiums steht der Erwerb wirtschaftswissenschaftlicher Kompetenz gepaart mit umfassenden Managementqualifikationen. An der TUHH ausgebildete Wirtschaftsingenieure verfügen sowohl über grundlagenorientierte Ingenieurkompetenz als auch über betriebswirtschaftliche Kenntnisse sowie disziplinübergreifende Fähigkeiten des Managements. Sie können ihr analytisches Denken sowie methodisches Wissen zur Lösung komplexer Aufgabenstellungen in der Praxis anwenden. Der Studienplan ist in sechs Themenbereiche gegliedert: Grundlagen der Wirtschaftswissenschaften, betriebswirtschaftliches Unternehmensmanagement, internationales Management, betriebswirtschaftliche Vertiefung, technisches Management sowie die ingenieurwissenschaftliche Vertiefung in einem Fach eigener Wahl. Dabei kann sowohl der im Bachelor-Studium gewählte Schwerpunkt als auch eine andere ingenieurwissenschaftliche Disziplin gewählt werden. In jedem Fall wird im Masterstudium das Fachwissen der Bachelor-Absolventen konsequent ausgebaut. Auch das breite Feld der Logistik sowie Supply Chain Management sind Bestandteil der Lehre des Studiengangs Internationales Wirtschaftsingenieurwesen. Besonderen Stellenwert haben Themen speziell aus den Bereichen Innovations- und Technologiemanagement sowie Prozess- und Projektmanagement. Das Curriculum sieht ferner Qualitätsmanagement sowie die Organisation von Produktionsprozessen vor. Spezifische Angebote aus den Geisteswissenschaften - von europäischer Kulturgeschichte über theoretische Philosophie bis hin zu Diskussionen über Schnittstellen von Geistes- und Naturwissenschaften - verfolgen persönlichkeitsbildende Ziele. Die Lehrveranstaltungen werden entweder in deutscher oder in englischer Sprache angeboten. Im dritten Semester sieht der Studienplan ein Auslandsstudium an einer der Partneruniversitäten der TUHH vor. Umgekehrt werden Studierende zum Beispiel der Universitäten Aalborg/Dänemark, Strathclyde/Schottland, Melborne/Australien an die TUHH kommen und mit einem Studium an der TUHH den Gedanken der Internationalität fördern. Adressaten dieses bundesweit einzigartigen Angebots sind Bachelor-Absolventen der Ingenieurwissenschaften sowie in Sonderfällen der Naturwissenschaften. Auch Diplomingenieure, die sich auf zukünftige Management-Aufgaben in der Industrie gezielt mit einer fundierten wirtschaftswissenschaftlichen Ausbildung weiter qualifizieren wollen, können sich an der TUHH bewerben. Von allen Bewerbern werden gute Abschlüsse - herausragender Bachelor-Abschluss bzw. Diplom-Abschluss - sowie beste Deutschkenntnisse und gute Englischkenntnisse erwartet. Weitere Informationen: http://www.tuhh.de/studium/programme/bachelor/wiing.html Für Fragen zum Studium: Dr. Stephan Buse Institut für Technologie-und Innovationsmanagement Stephan.buse@tu-harburg.de Für Fragen der Medien: Jutta Katharina Werner Pressesprecherin Tel. 42878-4321 040/ 42878-4321


TUHH - Pressestelle
Ingrid Holst
E-Mail: pressestelle@tuhh.de
Fax: +49 40 428 78 2366