Bronze für TUHH-Schiffbaustudenten bei Ruder-WM

08.08.2007

Ingo Voigt in Strathclyde
Ingo Voigt in Strathclyde
Ingo Voigt hat bei der U23-Ruder-Weltmeisterschaft im schottischen Strathclyde die Bronzemedaille gewonnen. Der TUHH-Student ruderte sich in der Klasse der Leichtgewichtseiner bei dieser WM für junge Ruderer unter 23 Jahren auf den dritten Platz. Insgesamt waren bei diesem Wettkampf am letzten Juliwochenend 23 Boote am Start. Für Voigt, er studiert im dritten Semester Schiffbau, war es das letzte Rennen bei den Junioren.

 

Der gebürtige Konstanzer rudert bereits seit seinem 15.Lebensjahr. Vor einem Jahr kam er vom Bodensee an die Elbe, um an der TUHH Schiffbau zu studieren. Seine bevorzugten Trainingsplätze sind seitdem die Alster, die Doove-Elbe oder der Ratzeburger See, der Bundesstützpunkt der Ruderer. Im kommenden Jahr will sich Voigt verstärkt seinem Studium widmen, um sich ab 2009 umso intensiver für die Weltmeisterschaft qualifizieren zu können. Voigt ist seit 2007 Mitglied der RG Hansa.



TUHH - Pressestelle

Fax: +49 40 428 78 2366