400 Nachwuchskräfte an der TUHH - und alle haben einen Job!

29.06.2007

 Heute 18 Uhr: Absolventenfeier im Audimax

 
Zu ihrer dritten Absolventenfeier auf dem Campus lädt die TUHH heute um 18 Uhr ins Audimax I ein. 200 der etwa 400 Absolventen und Absolventinnen, die in der Zeit von September 2006 bis Februar 2007 ihren Hochschulabschluss an der TUHH gemacht haben, werden im Audimax I im Rahmen eines Festaktes in Anwesenheit des Präsidenten der TUHH, Prof. Dr.- Ing. Edwin Kreuzer, die Urkunden für ihr Diplom, ihren Master of Science oder  Bachelor of Science überreicht. Als Festredner wird Michael Eggenschwiler, Sprecher der Geschäftsführung der Flughafen Hamburg GmbH, erwartet.

 
Die stärkste Gruppe Absolventen des ersten Halbjahres 2006/07 bilden die Maschinenbauingenieure und Schiffbauer, gefolgt von den Elektrotechnikern, den Bauingenieuren und Verfahrenstechnikern. An der Spitze der Abschlüsse steht – noch – das Diplom vor dem Master of Science, Bachelor of Science.  

 
Mit einem Hochschulabschluss von der TUHH gehören diese Absolventen und Absolventinnen bundesweit zum gefragten Nachwuchs in der Wirtschaft wie auch in der Wissenschaft. Die Welt steht ihnen offen, an den Standort Deutschland sind sie nicht gebunden. Von Firmen bereits während des Studiums umworben zu werden, ist für TUHH-Studierende eine Realität und markiert nicht selten den Beginn einer aussichtsreichen Karriere. Für zunehmend mehr Jungingenieure und Jungingenieurinnen beginnt mit einem Standortwechsel: TUHH-Absolventen und -Absolventinnen sind bundesweit gefragt, und auch das Ausland steht für einen Teil am Beginn eines erfolgreichen Berufslebens. „Unsere Absolventinnen und Absolventen sind durch die erworbenen Fach- und Schlüsselkompetenzen bestens gerüstet für Führungsaufgaben“, sagt TUHH-Präsident Prof. Dr.-Ing. E. h. Edwin Kreuzer. Nicht die starke Spezialisierung, vielmehr hervorragendes Grundlagen- und Methodenwissen kennzeichne die universitäre Ausbildung an der TUHH.

 
Als Bachelor of Science haben die Absolventen und Absolventinnen naturwissenschaftliche und ingenieurwissenschaftliche Grundlagen und Methoden erlernt, können ingenieurwissenschaftliche Probleme formulieren, analysieren und zu einer Lösung führen. Während ihres Studiums haben sie ausgewählte Technologiefelder kennen gelernt und können die Brücke zwischen Grundlagen und Anwendung schlagen. Als Master of Science und Diplomingenieure haben diese ehemaligen Studierenden der TUHH sich vertiefte fachliche und außerfachliche Kompetenzen erarbeitet und können selbstständig auch für komplexe Aufgaben Lösungswege aufzeigen. Sie sind befähigt, sich auch in zukünftigen Technologien einzuarbeiten, diese zu hinterfragen und weiterzuentwickeln. Mit ihrem Abschluss haben sie die Möglichkeit eines Weiterstudiums zum Master of Science, zum Diplomingenieur und zu einer Promotion.

 
Bis zum Wintersemester 2007/08 wird die TUHH komplett vom Diplom auf das international etablierte Studienabschlusssystem mit Bachelor und Master umgestellt haben. Derzeit enden bereits 15 Studiengänge mit einem sechssemestrigen Bachelor of Science oder dem darauf aufbauenden viersemestrigen Master of Science.

Die 1978 gegründete TUHH hat 1983 die Lehre aufgenommen und seitdem etwa 5000 Ingenieure und Ingenieurinnen ausgebildet. Neu an der TUHH ist das Absolventennetzwerk „alumni@tuhh“, und von dieser Möglichkeit nach dem Studium weiterhin Kontakt zur TUHH zu pflegen, macht ein wachsender Kreis ehemaliger Studenten und Studentinnen Gebrauch. Neu ist auch das Alumni & Career-Journal. Die erste Ausgabe erscheint pünktlich zur Absolventenfeier.


TUHH - Pressestelle

Fax: +49 40 428 78 2366