Zum Bundesfinale nach München!

13.06.2007

Christian Friesicke (von links) und Stefan Prorok sowie Peter Kronseder, Rohde & Schwarz; Sebastian Paulus und Eiko Oltmanns.
Christian Friesicke (von links) und Stefan Prorok sowie Peter Kronseder, Rohde & Schwarz; Sebastian Paulus und Eiko Oltmanns.
Herzlichen Glückwunsch! Vier Studierende der TUHH haben sich in dem von der Firma Rohde & Schwarz in Kooperation mit dem VDE derzeit veranstalteten und bundesweit ausgetragenen Fallstudienwettbewerb mit dem Motto "Get The Signals" qualifizieren können: Christian Friesicke, Eiko Oltmanns, Sebastian Paulus und Stefan Prorok.
Carolin Michalski (von links) und Peter Kronseder von Rohde & Schwarz sowie Henning Olbert, Philipp Witte, Erik Mellmann, Helge Fielitz, Ulf Johannsen, Christian Friesicke, Stefan Prorok, Benjamin Rohrdantz, Patric Beinschob, Eiko Oltmanns, Sebastian Paulus, Markus Muxfeldt, Martin Stemick sowie Sascha Brosius.
Carolin Michalski (von links) und Peter Kronseder von Rohde & Schwarz sowie Henning Olbert, Philipp Witte, Erik Mellmann, Helge Fielitz, Ulf Johannsen, Christian Friesicke, Stefan Prorok, Benjamin Rohrdantz, Patric Beinschob, Eiko Oltmanns, Sebastian Paulus, Markus Muxfeldt, Martin Stemick sowie Sascha Brosius.

Am 15. Mai 2007 wurde dieser Wettbewerb an der TUHH mit einer Beteiligung von insgesamt 12 Studierenden in 3 Teams organisiert. In diesem Jahr ging es um fachliche Inhalte aus dem Bereich der Nachrichten- und Hochfrequenztechnik, so dass der Wettbewerb im Institut für Nachrichtentechnik unter der Leitung von Prof. Dr. Hermann Rohling ausgetragen wurde.

Das erfolgreiche Quartett wird vom 28. bis 30. Juni 2007 in München gegen Teams der RWTH Aachen, TU Berlin, TU München und Universität Ulm antreten. Ihre Aufgabe, Fälle aus der täglichen Praxis zu lösen, setzt grundlegende Kenntnisse in allen Gebieten der Nachrichten - und Hochfrequenztechnik voraus sowie ein hohes Geschick, das an der TUHH erworbene Wissen unter Beweis zu stellen.

Weitere detaillierte Informationen finden Sie unter: http://www.fallstudienwettbewerb.de



TUHH - Pressestelle

Fax: +49 40 428 78 2366