Internationaler Workshop zur Luftfahrtforschung

28.03.2007

Forscher aus Hochschulen und Unternehmen tauschen sich über die Zukunft der Luftfahrt aus

Erstmalig findet in Hamburg am 29.3. und 30.3. der “International Workshop on Aircraft System Technologies AST 2007” statt. Im Hotel Hafen Hamburg berichten und diskutieren rund 120 Experten von Hochschulen und Unternehmen der Luftfahrtbranche neueste Forschungsergebnisse und Forschungsansätze. Ziel des Workshops ist es, ein Forum zu bilden für Forschung in der Luftfahrt im Zusammenhang mit dem Luftfahrtstandort Hamburg und den Forschungsaktivitäten der TUHH. Organisator und Chairman des Workshops ist Prof. Dr.-Ing. Otto von Estorff, TUHH.


„Wir erhoffen uns einen Schub für die Entwicklung der Luftfahrtforschung. Der Workshop bietet Flugzeugbauexperten aus ganz Europa eine ideale Plattform für interessante Diskussionen über wissenschaftliche und technische Themen auf den Gebieten Flugzeugsysteme und Ausrüstung, Kabinentechnik und Komfort, Informations- und Kommunikationstechniken sowie Material und Produktion, betont Professor Otto von Estorff unmittelbar vor Beginn der Tagung.

 

Begrüßt werden die Teilnehmer am Donnerstag durch den Senator für Wissenschaft und Forschung, Jörg Dräger, PhD. (Cornell U.)

Als Gäste werden europäische Wissenschaftler, Forscher und Entwickler an Hochschulen, in Forschungsunternehmen und der Industrie erwartet. Während des Workshops werden über 30 Themenbeiträge von führenden Experten vorgestellt und diskutiert. So erhalten die Teilnehmer einen detaillierten Einblick in den System- und Komponentenstatus zahlreicher Gebiete der Luftfahrt. Vor allem werden Aspekte derzeitiger Einsatzfelder sowie zukünftige Forschungs- und Entwicklungsthemen ausgetauscht. Dabei erhoffen sich die Organisatoren vor allem Impulse für neue Forschungsrichtungen und –felder sowie einen intensiveren Austausch zwischen Industriepartnern und Forschungseinrichtungen.

Wichtigste Themen des Workshops sind:

  • Airframe Systems and Equipment
  • Cabin and Comfort
  • Information and Communication
  • Materials and Production.

Unterstützt wird die Veranstaltung u.a. von Airbus Deutschland GmbH, Flughafen Hamburg GmbH, Lufthansa Technik AG, der Deutschen Gesellschaft für Luft- und Raumfahrt DGLR, der German Association for Computational Mechanics GACM, der Initiative Luftfahrtstandort Hamburg sowie durch die Firmen LMS International NV, Novicos GmbH und Olmos Technologies GmbH.

Interessierte Damen und Herren der Presse laden wir herzlich ein. Voranmeldung erbeten: 040/42878 – 3232
Die Konferenzsprache ist Englisch.


See also: http://www.ast.tu-harburg.de


TUHH - Public Relations Office
Rüdiger Bendlin
E-Mail: bendlin@tuhh.de
Phone: +49 40 428 78 3330
Fax: +49 40 428 78 2366