Festveranstaltung für renommierten Schiffsexperten - TUHH verabschiedet Prof. Dr.-Ing. Eike Lehmann

01.12.2006

Prof. Dr.-Ing. Dr.-Ing. E. h. Dr. h.c. Eike Lehmann
Prof. Dr.-Ing. Dr.-Ing. E. h. Dr. h.c. Eike Lehmann

Mit einer Festveranstaltung verabschiedet die Technische Universität Hamburg- Harburg (TUHH) Prof. Dr.-Ing. Dr.-Ing. E. h. Dr. h.c. Eike Lehmann aus dem aktiven Dienst der Universität. Die Veranstaltung findet statt am

Freitag, 1. Dezember 2006, von 11 bis 12.30 Uhr im Karl H. Ditze-Hörsaal, Schwarzenbergstraße 95.

Lehmann (66) ist einer der Professoren der ersten Generation an der TUHH, an der er seit 1983 lehrt und forscht. Sein Fachgebiet, in dem er internationales Renommé erlangt hat, ist die Konstruktion und Festigkeit von Schiffen. Lehmann ist auf diesem Gebiet ein weltweit gefragter Experte und steht immer dann im Rampenlicht der Öffentlichkeit, wenn es um die Klärung der Ursachen von Schiffsunglücken geht.

Parallel zu seinen Aufgaben als Hochschullehrer und Wissenschaftler hat sich der gebürtige Breslauer in vielen Institutionen und Verbänden engagiert. Lehmann war langjähriger Vorsitzender der Schiffbautechnischen Gesellschaft, zu deren Ehrenmitglied er vor wenigen Tagen ernannt wurde. Außerdem gehört er dem Bezirksverein des Deutschen Verbandes für Schweißtechnik an und ist seit 2004 Präsident des Vereins Deutscher Ingenieure. Von 1995 bis 2001 war Eike Lehmann - unter Aufrechterhaltung seiner Lehr- und Forschungstätigkeit an der TUHH - im Vorstand des Germanischen Lloyd.

Professor Lehmann wird nach seiner offiziellen Verabschiedung weiterhin als Mitglied der Universität Vorlesungen halten und sich neuen Forschungsaufgaben, wenn auch in reduziertem Umfang, widmen. Die ihm künftig mehr zur Verfügung stehende freie Zeit wird seiner stetig anwachsenden Großfamilie gehören. Lehmann lebt mit Ehefrau Mechthild Lehmann in Travemünde. Das Ehepaar hat drei erwachsene Kinder und fünf Enkelkinder.


TUHH - Pressestelle

Fax: +49 40 428 78 2366