Internationaler Klimaforscher an der TUHH

06.11.2006

Vortrag von Prof. Dr. Mojib Latif: „Verändert der Mensch das Klima?“

Der international renommierte Klimaforscher Prof. Dr. Mojib Latif wird am Freitag, 17. November, an der TUHH einen Vortrag halten. Unter der Frage „Verändert der Mensch das Klima?“ wird der Autor und Co-Autor von mehr als 100 wissenschaftlichen Publikationen um 15 Uhr im Raum 0506 im TUHH-Gebäude in der Denickestraße 15 Ergebnisse seiner aktuellen Forschungsarbeiten präsentieren. Der Meteorologe Latif entwickelt Klimamodelle und untersucht den Einfluss des Menschen auf das Klima. 2003 erschien sein Buch „Hitzerekorde und Jahrhundertflut. Herausforderung Klimawandel“. Im vergangenen Jahr erhielt der 51-Jährige den Umwelt-Medienpreis der Deutschen Umwelthilfe. Latif, einer der bekanntesten deutschen Klimaforscher, ist Professor am Leibniz-Institut für Meereswissenschaften in Kiel.

Die Veranstaltung bildet den Auftakt einer neuen Seminarreihe an der TUHH zum Thema „Umweltschutztechnik“. In insgesamt neun Vorträgen werden bis einschließlich 9. Februar 2007 jeweils freitags um 15 Uhr aktuelle Themen aus diesem Bereich öffentlich vorgetragen und anschließend zur Diskussion gestellt. Vier TUHH-Institute sind an dieser Reihe beteiligt: Abfall- und Ressourcenwirtschaft, Abwasserwirtschaft und Gewässerschutz, Umwelttechnik und Energiewirtschaft, Wasserressourcen und Wasserversorgung.
Auf der nächsten Veranstaltung am Freitag, 1. Dezember, stehen die Folgen der Klimaveränderung für die Talsperren im Westharz im Mittelpunkt des wissenschaftlichen Interesses. Es spricht der Diplomingenieur Rainer Tonn von den Harz-Wasserwerken in Hildesheim.

Weitere Informationen:
Jörn Heerenklage
Institut für Abfall-und Ressourcenwirtschaft
040/ 42878-3526

Siehe auch: www.tu-harburg.de/aws/


TUHH - Pressestelle

Fax: +49 40 428 78 2366