299 frischgebackene Ingenieurinnen und Ingenieure aus Hamburg

16.06.2006

Absolventenfeier der TUHH

299 Ingenieurinnen und Ingenieure haben im Lauf des letzen halben Jahres ihr Studium an der TUHH erfolgreich beendet. Rund 140 von ihnen wurden heute im Audimax feierlich verabschiedet als Diplomingenieure, Master- und Bachelorabsolventen aus insgesamt 26 Studienfächern.

Beste Berufsaussichten erwarteten die Absolventen, so betonte TUHH-Präsident Prof. Dr.-Ing. Edwin Kreuzer, eine Universität ist sicher gut, wenn es ihr gelingt, dass die Absolventinnen und Absolventen von Industrie und Wirtschaft gefragt sind. Sind die Absolventen einer Hochschule begehrt, so ist dies eine wichtige Messgröße für die Qualität der Hochschule… Die deutsche Wirtschaft ist auf Sie angewiesen und erwartet Sie".
Zur Zeit entscheiden sich immer noch zu wenig Abiturientinnen und Abiturienten für ein ingenieurwissenschaftliches Studium, zu wenig Absolventen decken den hohen Bedarf, der auch in den nächsten Jahren unverändert bei ca. 40.000 Stellen liegt.

Auch Dr. Gottfried von Bismarck, Vorsitzender des Aufsichtsrats des Northern Institute of Technology und Senior Consultant to Körber AG betonte in seiner Festansprache, dass allein der Verband der Deutschen Elektroindustrie 4.200 offene Stellen und der Verein Deutscher Ingenieure 18.000 derzeit neu zu besetzende Stellen melden. Vor diesem Hintergrund bestehe nicht nur eine große Bandbreite der Berufswahlmöglichkeiten, sondern auch besondere Chancen zur Karriereplanung: Ein Ingenieur solle mehr denn je seine Zukunft als ein zu entwickelndes Konzept begreifen und selbst gestalten. Seine Zukunftsfähigkeit beweise er, indem er seine Zukunft immer wieder neu konstruiere, so von Bismarck in seiner Rede mit dem Titel "Zukunft des Ingenieurs - Ingenieur seiner Zukunft".


TUHH - Public Relations Office
Rüdiger Bendlin
E-Mail: bendlin@tuhh.de
Phone: +49 40 428 78 3330
Fax: +49 40 428 78 2366