TUHH ist „Hochschulperle des Jahres 2017“

25.01.2018

Logo: Stifterverband
Logo: Stifterverband

Der Stifterverband kürt das Interdisziplinäre Bachelor-Projekt „Open Topic“ der Technischen Universität Hamburg (TUHH) zur „Hochschulperle des Jahres 2017“. Aus zwölf Hochschulperlen des Monats ist die Hochschulperle des Jahres in einem öffentlichen Voting mit 30,24 Prozent von 2.160 abgegebenen Stimmen gewählt worden. Sie erhält ein Preisgeld in Höhe von 3.000 Euro.

In Zusammenarbeit mit dem Blinden- und Sehbehindertenverein Hamburg e.V. (BSVH) wurde im Projekt „Open Topic“ eine inklusive, taktile Version des Strategiespiels „Die Siedler von Catan“ gestaltet, sowie ein dreidimensionales Teilmodell des Hamburger Hauptbahnhofs als Orientierungshilfe modelliert. Die gesellschaftliche Relevanz und das studentische Engagement im „Open Topic“-Teilprojekt würdigt der Stifterverband nun durch die Auszeichnung.

"Ein schönes Projekt, das den Studierenden bereits in ihrem ersten Studiensemester die Möglichkeit bietet, praktische Erfahrungen in der Produktentwicklung zu gewinnen. Dabei arbeiten sie nicht nur eigenständig und fächerübergreifend zusammen, sondern auch mit Partnern aus der Zivilgesellschaft: Kooperation mit gesellschaftlichem Nutzen", lobt die Jury des Stifterverbandes.

„Wir freuen uns sehr über die Auszeichnung des Stifterverbandes sehr und über die Anerkennung dieser Gemeinschaftsleistung für unsere Bachelorstudierenden. Open Topic ist ein schönes Beispiel, wie gezielt Technik für Menschen gemacht und für sie nutzbringend eingesetzt werden kann“, sagt Prof. Dr. Sönke Knutzen, Vizepräsident Lehre.

„Open Topic“ ist ein Teilprojekt des Interdisziplinären Bachelor-Projekts. Dieses wird entwickelt und betreut am Zentrum für Lehren und Lernen (ZLL), das seit 2012 Studierenden die Möglichkeit bietet, erste Erfahrungen bei der professionellen Produktentwicklung zu sammeln. Erstsemester bringen sich freiwillig in diesem Projekt ein, vernetzen sich fachübergreifend, arbeiten im Team und sammeln erste berufsnahe Erfahrungen von der Konzepterstellung bis zur Herstellung eines Prototyps. Aus mehreren thematischen Projektteilen wählen die Studierenden die Entwicklung von Luftschiffsteuerungen, Photobioreaktoren, Kleinwindanlagen oder seit 2015 mit dem„Open Topic“-Projekt ein gesellschaftliches Vorhaben.

Mehr Informationen www.tuhh.de/zll/idp
Ergebnisse des Votings www.stifterverband.org/hochschulperle


TUHH - Public Relations Office
Jasmine Ait-Djoudi
E-Mail: jasmine.ait-djoudi@tuhh.de
Phone: +49 40 428 78 3458
Fax: +49 40 428 78 2366

Full size pictures