Ausgezeichnete Lehre auf Augenhöhe: Verleihung des Tutorenlehrpreises an der TUHH

05.07.2017

li: Claudia Richert, Christos Gountis, Prof. Dr. Sönke Knutzen, Katharina Klioba. Leider nicht auf dem
li: Claudia Richert, Christos Gountis, Prof. Dr. Sönke Knutzen, Katharina Klioba. Leider nicht auf dem Bild: Christoph Rennpferdt
Foto: Constanze Schneider

Vier Tutorinnen und Tutoren werden in diesem Jahr für ihren herausragenden Einsatz für die Qualität der Lehre an der Technischen Universität Hamburg (TUHH) vom Zentrum für Lehre und Lernen sowie dem Präsidium der Universität ausgezeichnet.

Die drei regulären Preise erhielten Claudia Richert, Katharina Klioba und Christos Gountis. Die prämierten Tutorinnen und Tutoren überzeugten die Jury besonders durch ihr ausgeprägtes didaktisches Gespür sowie ihr Engagement für die Studierenden und die Qualität Lehre an der TUHH.

Für Christoph Rennpferdt lobte die Jury einen Sonderpreis für „Hervorragendes Engagement für gute Lehre“ aus. Mit diesem Sonderpreis wurde der besondere Einsatz des Tutors für den didaktisch fundierten Ausbau des Maschinenelemente-Pools honoriert, der im Rahmen der „Sprechstunde für Konstruktionslehre“ genutzt wird.

Prof. Dr. Sönke Knutzen, Vizepräsident Lehre der TUHH ehrt die vier Studierenden mit einer Urkunde sowie einem Büchergutschein in Höhe von 250 Euro.

„Die Tutorenlehrpreisträgerinnen und -preisträger leisten einen wichtigen Beitrag dazu, die nächste Generation von Ingenieurinnen und Ingenieuren an der TUHH auszubilden. Studierende stellen fachliche Fragen frei von hierarchisch geprägtem Schamgefühl und bekommen Anregungen, in verständlicher Sprache, Antworten zu finden. Die Arbeit von Tutorinnen und Tutoren als Vermittler von Wissen und als Bindeglied zwischen Hochschullehrenden und Studierenden ist für die TUHH von unschätzbarem Wert“, ist Knutzen überzeugt.

Die Studierenden unterstützen den Lernprozess ihrer Kommilitoninnen und Kommilitonen in vorlesungsbegleitenden Laboren, Praktika oder praktischen Projekten, sie stehen für Fragen im Learning Center bereit, begleiten Vorkurse, unterstützen Prüfungsvorbereitungen und die Überarbeitung von Lehrmaterialien. Dabei stehen Tutorinnen und Tutoren vor den gleichen Herausforderungen wie Hochschullehrende: Motivationsprobleme, Störungen und Leistungsheterogenität müssen überwunden werden, um fachliche Inhalte für alle gewinnbringend zu vermitteln. Methoden für den Umgang mit solchen und anderen Situationen, in denen sich Lehrende wiederfinden, erhalten Tutorinnen und Tutoren beim Zentrum für Lehre und Lernen.

Großes Lob kommt von Studierenden für die Tätigkeit der Preisträgerinnen und Preisträger: „Dies sind die Menschen, die durch ihr Engagement dabei helfen, die eigenen Fähigkeiten und die Begeisterung fürs Wissen zu entdecken und unsere Universität jeden Tag besser machen“, so heißt es in einem Nominierungsvorschlag.

Text: Caroline Thon-Gairola


TUHH - Pressestelle
Jasmine Ait-Djoudi
E-Mail: jasmine.ait-djoudi@tuhh.de
Tel.: +49 40 428 78 3458
Fax: +49 40 428 78 2366

Bildmaterial im Original