Hamburger Lehrpreis an TUHH-Professoren Bodo Fiedler und Robert Seifried verliehen

28.06.2017

Foto: UHH/Werner

Sie haben alles richtig gemacht: Die Professoren Bodo Fiedler und Robert Seifried der Technischen Universität Hamburg (TUHH) werden am 27. Juni vom Hamburger Senat mit dem Hamburger Lehrpreis 2017 für ihre herausragende Arbeit in der Studieneingangsphase im Maschinenbau ausgezeichnet. Das Auswahlverfahren ist ein besonderes, vorschlagsberechtigt sind ausschließlich Studierende. Mit dem Hamburger Lehrpreis prämiert die Behörde für Wissenschaft, Forschung und Gleichstellung jährlich herausragende und innovative Lehrleistungen an den Hamburger Hochschulen.

Den Preis für die TUHH erhalten Bodo Fiedler und Robert Seifried für ihr Engagement und ihre Lehrinnovationen im Maschinenbau. Sie unterstützen die Studierenden beim anspruchsvollen Beginn des Studiums und leisten so einen entscheidenden Beitrag für den Studienerfolg, so das Lob und die Begründung der Studierenden. Bodo Fiedler engagierte sich mit seinem wissenschaftlichen Mitarbeiter Hauke Meeuw in besonderer Weise bei der Einführung verpflichtender Projekte für die Maschinenbau-Erstsemester, wobei neben der Fachkompetenz die Teamarbeit und somit wichtige soziale Kompetenzen im Vordergrund stehen. Robert Seifried etablierte das Mechanik-Repetitorium, das Studierende auf die Wiederholungsklausur gezielt und nach den individuellen Anforderungen passgenau vorbereitet. Somit verhelfen Fiedler und Seifried mit ihren Neuerungen vielen Studierenden zu einem gelungenen Start in ein anspruchsvolles Studium.

Ausgezeichnet mit dem jeweils 10.000 EUR dotierten Lehrpreis werden die Leistungen an den sechs staatlichen Hamburger Hochschulen. Vorschlagsberechtigt sind ausschließlich Studierende. Die Preisträgerinnen und Preisträger werden unter Beteiligung der Studierenden von den Hochschulen festgelegt.


TUHH - Public Relations Office
Jasmine Ait-Djoudi
E-Mail: jasmine.ait-djoudi@tuhh.de
Phone: +49 40 428 78 3458
Fax: +49 40 428 78 2366

Full size pictures